Alle Artikel zu:

Ebola

Airbus führt Evakuierung von Patienten aus Ebola-Gebieten durch

Zahlreiche Helfer aus Deutschland kämpfen in Westafrika gegen die Ebola-Epidemie. Im Fall einer Erkrankung können sie mit einem Spezialflugzeug aus den Krisengebieten evakuiert werden. Ebola hat in den vergangenen sieben Monaten bereits über 8.000 Todesopfer gefordert.

Rotes Kreuz: EU-Hilfsgelder erreichen Ebola-Retter nicht

Mehr als 5.000 Menschen hat der Ebola-Virus bereits getötet. Und auch auf Mali breitet sich der Virus weiter auf. Doch die groß angekündigten Gelder kommen nicht in den betroffenen Regionen an. Wohin das Geld wirklich geht und ob es überhaupt ausbezahlt wurde, ist unbekannt.

Roboter sollen im Kampf gegen Ebola helfen

Wissenschaftler prüfen den Einsatz medizinischer Roboter zur Bekämpfung des Ebola-Virus. Via Fernsteuerung können Ärzte die Maschinen zur Diagnose und zur Dekontamination einsetzen. Eine Ansteckung der Mediziner durch Körperkontakt bei der Behandlung soll dadurch vermieden werden.

Islam-Hysterie in den USA: „Terroristen könnten Ebola als Waffe einsetzen“

Die Anti-Islam-Hysterie treibt in den USA immer neue Blüten: In einem seriösen Medium wie der Washington Post wird plötzlich die Möglichkeit diskutiert, islamistische Terroristen könnten ganz Amerika mit Ebola infizieren - indem sie das Virus in einer Pepsi-Flasche aus Afrika importieren.

Tests mit Medikamenten an Ebola-Erkrankten in Afrika geplant

Die WHO will in großem Umfang Medikamente zur Bekämpfung von Ebola einsetzen. Die Rede ist jedoch nicht von einwandfrei geprüften Medikamenten, sondern von Medikamenten-Tests. Zeitgleich laufen Studien zu potentiellen Ebola-Impfstoffen in verschiedenen Ländern. Auch in Deutschland soll eine Studie durchgeführt werden.

Umfrage: In Deutschland herrscht enorme Angst vor Ebola

Mehr als die Hälfte der Deutschen fürchtet sich vor einem Ausbruch der gefährlichen Infektionskrankheit Ebola. Knapp 70 Prozent würden sich für ein Reiseembargo nach Westafrika aussprechen. Die WHO spricht bereits von offiziell über 4.000 Toten im Krisengebiet.

Mediziner: Es wird keine Ebola-Epidemie in Europa geben

Mit jedem neuen Fall in Europa und den USA wächst die Angst vor einer Ebola-Epidemie in Europa. Panikmache und die Einsicht der hochzivilisierten Gesellschaft, dass man sich nicht jede Sicherheit kaufen kann, sind die Triebfeder dieser Angst. In Europa ist „eine Verbreitung quasi ausgeschlossen“, so Martin Sprenger von der Uni Graz. Selbst, wenn eine Epidemie Europa bedrohen würde, wäre es wohl nicht Ebola.

Neuer Impfstoff: Affen sind 10 Monate gegen Ebola immun

Tests mit Affen erhöhen die Hoffnung auf die erfolgreiche Entwicklung eines Impfstoffes gegen Ebola. Die Tiere sind bis zu zehn Monate immun. Erste Tests erfolgen jetzt an Patienten und würden bei Erfolg sofort in Afrika eingesetzt.

Gesundheitssysteme in Afrika stehen kurz vor dem Kollaps

In Sierra Leone und Liberia gerät die Ebola-Epidemie außer Kontrolle. Die medizinische Versorgung droht zusammenzubrechen. Hilfsorganisationen bitten um Spenden. Auch die Bundesregierung solle ihre Ausgaben erhöhen, um zur Kontrolle der Krise beizutragen

Wettlauf gegen die Epidemie: Kann Ebola mit Vitamin-C bekämpft werden?

Besonders in den USA greift derzeit die Panik wegen Ebola um sich. Ein Arzt, der anonym bleiben möchte, hat aber jetzt behauptet, dass das tödliche Virus einfach mit Vitamin C besiegt werden kann. Unterdessen werden bereits Amerikaner als Versuchspersonen von bisher ungetesteten Medikamenten genutzt. Die US-Gesundheitsbehörden suchen unterdessen weiter nach einem Impfstoff und haben am Mittwoch zunächst ein vom Militär entwickeltes Diagnose-Verfahren genehmigt.

Ebola-Virus: Deutsche Behörden warnen vor Ausbreitung

Das Ebolavirus wird sich deutschen Behörden zufolge weiter in Westafrika ausbreiten. Touristen sollen besondere Vorsichtsmaßnahmen egreifen. Die Gefahr einer Epidemie in Europa und Deutschland schätzen Virologen aber als gering ein.