Alle Artikel zu:

Ehevertrag

Kim Kardashian und Kanye West: Die Hochzeit soll nächsten Sommer sein

Stolz zeigte Kim Kardashian in den vergangenen Tagen ihren riesigen Verlobungsring. Eigentlich wurde damit gerechnet, dass sie es sein wird, die erste Worte über die anstehende Hochzeit mit Kanye West verliert. Doch weit gefehlt. Der Rapper sprach nun ganz offen in einem Radio-Interview über den großen Tag. Im Sommer 2014 soll es endlich soweit sein.

Kim Kardashian & Kanye West: Jetzt wird die Ehe auch geschäftlich besiegelt

Die Verlobung von US-Reality Star Kim Kardashian und Rapper Kanye West kam für viele überraschend. Das, was darauf folgt, eher nicht. Angeblich sollen die beiden trotz aller Liebesbekundungen auf einen Ehevertrag bestehen. Das Promipaar kann bei allen rosaroten Wolken offenbar doch noch den Boden sehen.

Trennung: Russell Brand überlässt Katy Perry die Villa

Ihr Geld will er nicht. Und so wie es nun aussieht, auch nicht das einstige gemeinsame Heim. Katy Perrys Ex Russell Brand hat offenbar so gar kein Interesse, dass die Trennung von der Pop-Ikone in eine Schlammschlacht ausartet.

Scheidungskrieg: Russell Brand will kein Geld von Katy Perry

Trennung, Sorge um das eigene Vermögen, neue Frauen und drohende Enthüllungen: Die Nächte von US-Star Katy Perry dürften in den letzten Monaten alles andere als erholsam gewesen sein. Doch jetzt kann sie zumindest in einer Hinsicht aufatmen. Ihr Ex Russell Brand will nicht an ihr Geld.

Katy Perrys Mutter: Ihre Scheidung war ein Geschenk Gottes

Dass die Eltern von US-Popstar Katy Perry äußerst gläubige Menschen sind, das ist schon lange kein Geheimnis mehr. Bisher waren ihre Fans jedoch der Überzeugung, dass für ihr Idol eine Scheidung genau aus diesem Grund nicht in Frage käme. Jetzt überraschen ihre Eltern jedoch mit einer völlig gegenteiligen Meinung.

Scheidung von Katy Perry: Bekommt Russel Brand jetzt 30 Millionen Dollar?

Ihr Ehe-Aus bewegt die Fans auf der ganzen Welt. Nach nur 14 Monaten lassen sich US-Popstar Katy Perry und Russel Brand scheiden. Für ihn eine durchaus lukrative Angelegenheit.

Mel Gibson: Ex-Frau bekommt 425 Millionen US-Dollar

Ausgerechnet kurz vor Weihnachten bekommt Mel Gibson die schlechte Nachricht. Seine Ex-Frau Robyn Moore wird sein Vermögen halbieren, verkündete ein Gericht in Los Angeles.

Auszeit für Charlene: Fürstin will wieder ein normales Leben

Schon vor der Hochzeit mit Prinz Albert wirkte ihr Blick oft traurig. Und kurz vor dem großen Tag gab es sogar Gerüchte, Charlene Wittstock habe aus Monaco fliehen wollen. Jetzt gibt die Fürstin selbst bekannt: Sie nimmt sich eine Auszeit.

Vater von Charlene: „Sie lieben sich wirklich“

Michael Wittstock, Charlenes Vater hat genug von den Krisengerüchten um Albert von Monaco und seine Tochter. Alle Gerüchte, die in der letzten Zeit von den Medien verbreitet wurden seien unwahr. Auch für die getrennten Hotelzimmer hatte er eine Erklärung.

Monaco: Wurde Charlene per Vertrag zum „Ja“ gezwungen?

Erst gab es Gerüchte, Charlene Wittstock sei beim Versuch, Monaco fluchtartig zu verlassen, in letzter Sekunde festgehalten worden. Sie habe gerade in ein Flugzeug nach Südafrika steigen wollen, als Polizisten sie aufhielten. Sogar der Pass soll ihr abgenommen worden sein, um sie an einer erneuten Flucht zu hindern. Natürlich wurde all dies sofort dementiert. Aber die Gerüchte sind damit noch nicht zu Ende.