Alle Artikel zu:

Eisenbahn

EU-Sanktionen treiben Russland in eine Allianz mit China

Die Sanktionen der EU gegen russische Energie-Konzerne schaden vor allem dem Westen selbst. Denn Russland hat in China einen neuen starken Partner gefunden. Die Chinesen sind nicht nur ein großer Abnehmer für russische Rohstoffe, sondern auch ein finanzstarker Investor, der massiv in die russische Wirtschaft investiert.

Russland-Projekte: Siemens will eine Milliarde Euro investieren

Russlands Markt bietet deutschen Unternehmen viele Investitions-Möglichkeiten. Auch an Aufträgen mangelt es nicht. Der deutsche Konzern Siemens hat dies erkannt und möchte sich an der Modernisierung der Eisenbahn- und U-Bahn-Netze beteiligen.

Türkei: EU investiert 1,6 Milliarden Euro in Tunnelbau-Projekt

Unter dem Marmara-Meer in Istanbul gibt es seit heute einen Tunnel, der den europäischen mit dem asiatischen Teil der Stadt verbindet. Die EU hat der Türkei für das Projekt Kredite in de Höhe von 1,6 Milliarden Euro gewährt.

Privatisie​rung: Deutsche Bahn ist interessiert am türkischen Schienennetz

Die Deutsche Bahn zeigt Interesse an der anstehenden Privatisierung des türkischen Schienenverkehrs. Der Konzern möchte sich diese Gelegenheit nicht verstreichen lassen. Die Beförderung von Passagieren auf privat gebauten und betriebenen Zügen soll in den kommenden Jahren beginnen.

Knowhow-Transfer: Türkei hilft Äthiopien beim Ausbau der Bahn-Infrastruktur

Erst Anfang 2013 hatte sich der türkische Premier Recep Tayyip Erdoğan auf Afrika-Tour begeben, um die bilateralen Verbindungen mit dem Schwarzen Kontinent zu stärken. Jetzt hat die Türkische Staatsbahn (TCDD) zugestimmt, Äthiopien bei der Neustrukturierung ihrer Eisenbahn zu unterstützen. Dazu gehört auch die Schulung der Mitarbeiter sowie ein umfassender Technologietransfer.

Privatisierung: Jetzt soll sich auch der türkische Bahnsektor öffnen

Die Privatisierungsbestrebungen der türkischen Regierung schreiten weiter voran. Ein Gesetzesentwurf, der kürzlich dem türkischen Parlament vorgelegt wurde, soll nun Investitionen aus dem privaten Sektor bei der hiesigen Bahn erlauben.

Angst vor PKK-Anschlägen: Im Südosten der Türkei bleiben die Touristen aus

Das türkische Militär kämpft derzeit verstärkt mit Luftangriffen gegen die Terrororganisation PKK. Fast täglich erfolgen neue Anschläge und die Zahl der Toten steigt. Nur noch wenige Touristen trauen sich in den Südosten der Türkei.