Alle Artikel zu:

Elektroauto

Die ersten türkischen Elektroautos werden als Taxis eingesetzt

Die Türkei will seine erste heimische Automarke als kommerzielle Taxis betreiben. Bis zum Jahr 2019 soll dafür ein Modell mit Elektroantrieb produziert werden.

Türkei will Global Player bei Elektroautos werden

Die Türkei will sich einen Namen im internationalen Elektroauto-Markt machen und versucht, eine eigene Marke aufzubauen.

Statt auf altbekannte Formen zu setzen, haben sich die Entwickler ein neues, ungewöhnliches Design einfallen lassen. (Foto: Uniti)

Schwedisches Elektroauto startet mit Crowdfunding durch

Das schwedische Start-up Uniti hat für die Entwicklung seines Elektroautos eine Crowdfunding-Kampagne gestartet. Der recyclebare Zweisitzer soll im kommenden Jahr erstmals als Prototyp zu sehen sein.

Per Sprachsteuerung wird das Auto gelenkt (Foto: Screenshot: LeEco)

Chinesen präsentieren selbstfahrendes Elektro-Auto

Das chinesische Unternehmen LeEco hat in Beijing überraschend ein eigenes Elektroauto vorgestellt. Gefahren mittels Sprachsteuerung hat das Konzeptauto für Aufsehen gesorgt. Die Nachfrage nach Elektroautos in China wächst, die Regierung subventioniert nationale Unternehmen.

Tesla präsentiert sein neuestes Modell. (Screenshot YouTube)

Tesla meldet Rekord-Verkauf bei neuem Modell

Tesla kann mit seinem günstigen E-Auto „Model 3“ in kürzester Zeit 250.000 Vorbestellungen vorweisen. Das ist insofern überraschend, da das Auto frühestens 2017 ausgeliefert will. Die große Herausforderung für Tesla ist es nun, die Produktion nach oben zu schrauben.

Öko-Autos: Türkei überraschend Spitzenreiter in Europa

Anders als die meisten Autofahrer in Europa, setzen die Türken verstärkt auf alternative Antriebe. Benzin und Diesel machen hier gerade einmal etwas mehr als 50 Prozent aus. Ihre Präferenzen schlagen sich auch in der Forschung rund um die Elektromobilität nieder.

Der Boom ist vorbei: Elektro-Autos schaffen den Durchbruch nicht

Das Ziel der Bundesregierung, bis 2020 eine Million Elektroautos auf die Straßen zu bringen ist definitiv verfehlt. Wer das Gegenteil behaupte, sage bewusst die Unwahrheit, so Branchenexperte Ferdinand Dudenhöffer vom CAR-Institut. Bisher gibt es in Deutschland weniger als zwanzigtausend Fahrzeuge mit Elektroantrieb.

Toruk Electric Cars: Türkisches Konsortium mischt Elektroautobranche auf

Die Ingenieure von Toruk Electric Cars haben zusammen mit Ugur Sahin Design eine Konzeptstudie für ein neues Elektroauto vorgelegt. Schon in der Vergangenheit sorgten die türkischen Unternehmen durch ihre Zusammenarbeit mit Ferrari für Aufsehen. Das neue Auto soll jedoch den Herausforderungen der Großstadt gerecht werden.

Türkisches Elektroauto schafft 2500 Kilometer für nur 13 Euro

Studenten aus Istanbul haben ein Elektroauto gebaut, das sie in der ganzen Türkei getestet haben. Dabei hat das „T-1“ eine hervorragende Alltagstauglichkeit bewiesen. Weite Strecken können mit bis zu 130 Stundenkilometern zurückgelegt werden.

Nissans Elektro-Auto leuchtet im Dunkeln

Nissan hat sein Elektroauto mit lumineszierendem Lack ausgestattet. Der Leuchtlack speichert Sonnenenergie tagsüber und setzt sie nachts wieder frei. Als Straßenmarkierung soll der Lack auch Laternen ersetzen und auf Schildern für mehr Sicherheit sorgen.

Türkei: Starker Export-Zuwachs in Nicht-EU-Länder

Der türkische Wirtschaftsminister Zafer Çağlayan hält den bisherigen Ansatz der Türkei, sich kommerziell nur in Richtung Europa zu orientieren für falsch. Das Land muss sich neuausrichten. Auf einem guten Weg ist die Türkei bereits. Die Bandbreite der Exportziele außerhalb der EU wächst stetig.

Debüt: DMA stellt erstes E-Mobil der Türkei vor

Für die türkische Automobilindustrie ist es ein echter Meilenstein: Am vergangenen Dienstag wurde in Istanbul das erste Elektroauto der Türkei vorgestellt. Auf den Markt gebracht wurde das Fahrzeug vom türkischen Hersteller DMA. Nach sechs Jahren Entwicklung stellt sich jedoch die Frage, wie viel Türkei steckt eigentlich unter der Haube?

Zum Geburtstag: Justin Bieber macht sich selbst 14 Millionen Dollar Geschenk

Seine "Beliebers" überhäuften ihn mit Glückwünschen, bei US-Talkerin Ellen DeGeneres gab's vor laufender Kamera einen exklusiven Elektro-Sportflitzer. Doch das teuerste Geburtstagsgeschenk macht sich Justin Bieber zum 18. gleich selbst.