Alle Artikel zu:

Erster Weltkrieg

Amal Clooneys neuster Fall: Menschenrechtsanwältin gegen türkischen Völkermord-Leugner

Die Menschenrechtsanwältin Amal Clooney vertritt Armenien in einem Prozess am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte. Es geht um einen türkischen Politiker, der den Völkermord an den Armeniern leugnet. Das ist und bleibt auch die offizielle Position der türkischen Politik.

Die Armenierfrage belastet die Beziehungen der EU und der Türkei

Wenn wieder wie jedes Jahr im April die Armenierfrage auf der politischen Agenda steht, steigt das diplomatische Thermometer zwischen der Türkei und Teilen der westlichen Staatengemeinschaft in ungeahnte Höhen.

Kurdische Theorie um Kobane: Hat umkämpfte Stadt deutsche Ursprünge?

Geht es nach den Kurden in der syrischen Stadt Kobane, hat ihre Heimat deutsche Ursprünge. Zurück geht ihre Theorie auf einen kleinen Bahnhof, den eine deutsche Firma wenige Jahre vor Beginn des Ersten Weltkriegs dort errichtete. Wasserdicht ist ihre Idee allerdings nicht. Auch Einwohner der Region kommen infrage.

Erdoğan in Wien: „Künstliche Grenzen des Nahen Ostens sind Grund für Konflikte “

Der türkische Ministerpräsident Tayyip Erdoğan äußert massive Kritik an den aktuellen Genzen des Nahen Ostens. Die seien nach dem Ersten Weltkrieg künstlich erschaffen worden. Das Ergebnis seien immer noch „Blut und Tränen“.

NATO-Mission in der Türkei: Darum sind Muslime dagegen

Die Patriot-Luftabwehrsysteme der Bundeswehr sind in der Türkei eingetroffen. Sie sollen dem Schutz der Zivilbevölkerung dienen. Doch Teile der türkischen Bevölkerung sehen das anders. Statt Freude kommt Wut und Protest bei ihnen auf. Zuletzt entlud sich dieser gegen eine Gruppe von Bundeswehrsoldaten.

Gedenktag des Armenischen Völkermords: Türkei fordert von Obama Objektivität

Am 24. April gedenken Menschen weltweit an den Armenischen Völkermord im Ersten Weltkrieg. Der Zentralrat der Armenier fordert auch von Deutschland ein Gesetz, das die Leugnung des Genozids unter Strafe stellen soll. Die Türkei warnt dagegen vor allzu subjektiven Ansichten über die Vorkommnisse von 1915.

Mit allen Mitteln: Türkei will US-Genozid-Resolution verhindern

Zwei Senatoren haben in den USA eine Resolution zur Anerkennung des Armenischen Völkermords ausgearbeitet. Die Türkei will den Beschluss mit allen Mitteln verhindern und bekommt Rückendeckung vom US-Außenministerium.

Armenischer Star Aznavour: Wenn es kein Völkermord war, was dann?

Charles Arnavouz hat Angst um sein Heimatland Armenien. Der berühmte französisch-armenische Sänger meint, man dürfe sich nicht an dem Wort "Völkermord" aufhalten und müsse sich stattdessen mit wichtigeren Belangen des Landes befassen.

Geheime Dokumente aus Erstem Weltkrieg auf Flohmarkt in Ankara entdeckt

Mehr als 4.000 Dokumente tauchten auf einem türkischen Flohmarkt auf. Darunter einige als geheim gekennzeichnete. Im von Deutschland besetzten Belgien im Ersten Weltkrieg soll der spanische Botschafter die Dokumente gesammelt haben.

Ältester lebender Mensch der Welt hat Geburtstag

115 Jahre alt wurde die Amerikanerin Besse Cooper am gestrigen Freitag. Das macht sie zum ältesten noch lebenden Menschen der Welt.