Alle Artikel zu:

EU-Erweiterung

Erdoğan leugnet Zyperns Existenz: Nikosia fordert harsche EU-Reaktion

EU-Politiker aus Zypern fordern Sanktionen gegen die Türkei. Brüssel müsse auf die Aussagen Erdoğans reagieren. Zuvor hatte der türkische Ministerpräsident gesagt, dass Zypern kein Staat sei.

Öffnung eines neuen EU-Beitrittskapitels: Das falsche Signal an Erdoğan?

Seit diesem Dienstag ist der dreijährige Stillstand zwischen der EU und der Türkei vorbei. Mit der offiziellen Öffnung von Kapitel 22 zur Regionalpolitik sollen sich beide Parteien wieder aufeinander zu bewegen. Doch nicht bei allen kommt dieser Schritt gut an. Gerade in Anbetracht der Gezi-Park-Proteste hätte es eine andere Reaktion in Richtung Türkei geben müssen.

EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei: Am 5. November starten neue Gespräche

Bereits anlässlich der Vorstellung des aktuellen EU-Fortschrittsberichts erklärte EU-Erweiterungskommissar Stefan Füle, dass die Europäische Union ihr Engagement in den Gesprächen mit der Türkei verstärken müsse. Jetzt ist die Entscheidung gefallen. Am 5. November starten die EU und die Türkei in eine neue Runde. In der türkischen Bevölkerung dürfte das mit gemischten Gefühlen aufgenommen werden. Hier schwindet das Interesse an einem Beitritt deutlich.

Türkei: Nach Wirtschafts-Aufschwung kein Interesse mehr an EU-Beitritt

Brüssel verlangt von Ankara weitere EU-Reformen. Nur dann sei ein erfolgreicher Beitrittsprozess möglich. Doch Zweidrittel des türkischen Volks hat das Interesse an der EU verloren. Das Vertrauen in den heimischen wirtschaftlichen Aufschwung ist ungebrochen.

EU-Erweiterung: Füle verspricht finanzielle Hilfen für türkische Kurdengebiete

Brüssel macht deutlich, dass sie die Kurdengebiete der Türkei finanziell unterstütze. Die Hilfen sollen sich positiv auf den derzeitigen Friedensprozess zwischen der PKK und der türkischen Regierung auswirken.

Türkei: Egemen Bağış verlangt Taten von der EU im Kampf gegen die PKK

Der türkische Europaminister Bağış freut sich über die Unterstützung Brüssels zur Lösung des Kurdenproblems. Jedoch sind mehrere EU-Staaten Aktionsgebiete der PKK, in denen Geld für Waffen und Sprengstoff gesammelt wird.

Erdogan: Die Türkei ist kein Bittsteller mehr

Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan hat die Gegner eines EU-Beitritts der Türkei gewarnt. Sein Land werde nicht ewig still sitzend vor der Tür der Europäischen Union warten.