Alle Artikel zu:

Export

Wirtschaftsbeziehungen mit der Türkei boomen

Die Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und der Türkei sind traditionell intensiv. Die Bundesrepublik ist der größte Abnehmer türkischer Waren und auf Platz zwei unter den Hauptlieferanten der Türkei. Der bilaterale Außenhandel erreichte in den letzten Jahren jeweils rund 23 Milliarden Euro. Davon fielen rund neun Milliarden Euro auf den Import türkischer Waren, der Export in die Türkei betrug etwa 14 Milliarden Euro.

Aprikosen aus Malatya: Sie sind die ersten zertifizierten Früchte der Türkei

Sie ist klein, samtig, wohlschmeckend und nun auch die erste türkische Frucht, die von der türkischen Akkreditierungsagentur (TÜRKAK) zertifiziert wird: die Aprikose. Das geht aus einer Mitteilung aus dem Büro des Gouverneurs von Malatya hervor.

„Kurdistan“ erstmals in offiziellem türkischen Papier erwähnt

Das Büro des Gouverneurs in der südöstlichen Provinz Şırnak ist die erste staatliche Institution in der Türkei, die den Begriff "Kurdistan" in einem offiziellen Dokument verwendet hat.

Belastetes Obst und Gemüse: Türkischer Landwirtschaftsminister weist Greenpeace Vorwürfe zurück

Eine aktuelle Greenpeace-Auswertung, die unter anderem über Belastungen in türkischem Obst und Gemüse Auskunft gibt, wurde vom türkischen Landwirtschaftsminister Mehdi Eker scharf zurückgewiesen. Er bezeichnete die Vorwürfe als "Verleumdung". Greenpeace hingegen weist darauf hin, dass die Ergebnisse nicht einzig auf türkische Produkte abzielen würden. Insgesamt wurden Importe aus über 80 Ländern untersucht.

Südkorea setzt auf türkische Kaufkraft

Am Rande des Nukleargipfels unterzeichneten Südkorea und die Türkei am Montag ein Freihandelsabkommen. Zunächst hat dadurch vor allem Südkorea Vorteile, denn das Land ist primär Exporten interessiert. Für das hohe Leistungsbilanzdefizit der Türkei ist das schlecht.

Türkischer Export: Irak bald beliebter als Deutschland

Dass sich die Türkei wirtschaftlich neu orientiert und dem Nahen und Mittleren Osten zuwendet, ist schon länger der Fall. Eine Region tut sich dabei besonders hervor, sagt Mark Spelman, Managing Director von Accenture, der weltweit größten Unternehmensberatung mit Sitz in Dublin. Der Nordirak gehöre zum Top-Ziel für türkische Exporte.

Türkische Waffenindustrie bricht Exportrekord

Noch nie hat die Türkei so viel Gewinn durch den Export von Waffen gemacht wie jetzt. Saudi Arabien ist dabei ihr größter Abnehmer. Doch auch die Nachfrage nach Waffen im eigenen Land wird immer größer.

Atomprogramm: Türkei kooperiert nun auch mit China

Die Türkei und China wollen stärker zusammenarbeiten. Die Kooperationsbereiche sind: Atomenergie, Bankenwesen und Export.

Griechenland: Unternehmen flüchten vor Arbeiterprotesten in die Türkei

Einer der größten Profiteure der Finanzkrise in Griechenland ist die Türkei. Durch die sinkenden Preise der griechischen Produkte sind die Importe aus dem Nachbarland um knapp 40 Prozent gestiegen. Außerdem siedeln sich viele Firmen in der Türkei an. Der Grund: Hier werden keine Proteste der Arbeitnehmer erwartet.

Valentinstag: So feiern Verliebte in der Türkei

"Eine Rose ist eine Rose ist eine Rose": Es gibt wohl kaum einen Tag, an dem Getrude Steins Ausspruch mehr im Rampenlicht steht als am Valentinstag. Auch in der Türkei spielt das zart duftende Gewächs am 14. Februar eine herausragende Rolle. Über 70 Prozent der an diesem Datum gekauften Blumen sind Rosen.

Lammdarm „süß-sauer“: Chinesen wollen monatlich 30 Tonnen türkischen Kokoreç

In der Türkei eine Spezialität und bald Exportschlager in China: Lammdärme. Ob das in der EU verbotene Essen in China gut ankommt?

Türkischer Zentralbankchef: Wer 2012 in Lira investiert gewinnt sicher!

Der Chef der türkischen Zentralbank, Erdem Başçı, stellt sich in seiner jüngsten Erklärung hinter die türkische Lira. Seiner Meinung nach werde diese 2012 zu den am stärksten aufsteigenden Währungen gehören. Auch für ausländische Investoren, die auf der Suche nach einem "sicheren Hafen" sind, sei das Land zunehmend attraktiv. Ein Wunschtraum?

Türkei bricht Export-Rekord: 134 Milliarden Dollar

Die Türkei hat die höchsten Exportzahlen in ihrer Geschichte erwirtschaftet. Doch damit nicht genug: in zehn Jahren sollen die Zahlen verfünffacht werden. Dann wird die Republik 100 Jahre alt.

Deutsche Reallöhne in zehn Jahren um ein Viertel gesunken

Mit niedrigen Löhnen erhofft sich Deutschland Wettbewerbsvorteile im Export. Andere EU-Länder treibt Deutschland damit in die Euro-Krise.

„Das ‚Glück‘ der Türkei ist, noch nicht EU-Mitglied zu sein“

Der SPD-Europaabgeordnete Ismail Ertug über die Gefahr des Heißlaufens des türkischen Marktes, das große "Glück" des Landes, noch nicht Mitglied der EU und der Währungsunion zu sein - und warum es dennoch eine Mitgliedschaft anstreben sollte.

Türkei erwartet 20 Prozent mehr Export

Eine Umfrage unter den 500 führenden Import- und Exportfirmen der Türkei hat gezeigt, dass sich die Zukunfts-Erwartungen der Exportwirtschaft für das zweite Quartal 2011 stark verbessert haben.

Boom in der türkischen Automobilindustrie

Mit 1,5 Millionen produzierten Fahrzeugen und 265.000 Beschäftigten gehört die Türkei zu den größten Fahrzeugproduzenten Osteuropas. Can Gurocak, Geschäftsführer von Ototronik, einem Beratungsdienst für Fahrzeughersteller, weist im Interview auf die Vorteile der türkischen Fahrzeugproduktion hin. Ein liberales Bankensystem, ein ungesättigter Markt und qualifizierte Arbeitskräfte haben u.a. die Türkei zu einem Markt für Autokonzerne weltweit gemacht. Mittlerweile werden 56 Prozent aller produzierten Fahrzeuge für den Binnenmarkt hergestellt und mit 7,4 Prozent hat sich der Fahrzeug-Sektor als die Exportgröße etabliert.

Turkey’s exports outpace expectations, edge towards $114 billion in 2010

Turkey's exports increased by 11.3 percent in 2010 and exceeded expectations, reaching more than $113 billion, Foreign Trade Minister Zafer Çağlayan has announced.