Alle Artikel zu:

Fahrlässige Tötung

Novum in Medizinerkreisen: Arzt im Praktischen Jahr wegen fahrlässiger Tötung verurteilt

Erstmals ist ein Arzt im Praktischen Jahr wegen fahrlässiger Tötung verurteilt worden. Im August 2011 hatte der junge Mediziner eine falsche Spritze verabreicht und so den Tod eines Kleinkinds verursacht.

Katherine Jackson: „Vier Jahre für Murray sind nicht genug“

Katherine Jackson ist unzufrieden mit dem Urteil gegen den einstigen Leibarzt von Michael Jackson. Dr. Conrad Murray hatte am vergangenen Dienstag die Höchststrafe von vier Jahren erhalten. Doch ihren Sohn wird das nicht zurückbringen.

Dr. Conrad Murray: Mutter bittet Richter um Gnade

Der Fall des einstigen Leibarztes von Michael Jackson, Dr. Conrad Murray, beschäftigt weiter die Medien. Jetzt meldet sich seine Mutter zu Wort. Der Richter solle Milde walten lassen.

Michael Jacksons Sterbebett: Wer bietet mehr?

Michael Jacksons Einrichtung aus seiner Villa in Holmby Hills wird offenbar im Dezember versteigert. Auch sein Bett, in dem der „King of Pop“ 2009 an einer Überdosis des Medikaments Propofol starb, wird einen neuen Besitzer finden.

Schuldig: Michael Jacksons Leibarzt Murray drohen nur vier Jahre!

Die Jackson-Familie und die Fans des „King of Pop“ sind glücklich. Michael Jackson Leibarzt Conrad Murray wurde der fahrlässigen Tötung schuldig gesprochen. Nun drohen ihm bis zu vier Jahren Haft. Das Strafmaß wird Ende November verkündet.

Michael Jackson: Hat er sich die Todesspritze selbst gesetzt?

Überraschende Wende im Fall Michael Jackson: Der King of Pop hat seinen Tod selbst verschuldet, das behauptet die Verteidigung. Ein Narkose-Spezialist unterstützt diese Aussage.