Alle Artikel zu:

Fastenbrechen

Annäherung im Ramadan – Islam als Teil des deutschen Brauchtums?

Die Kanzlerin beim Fastenbrechen. Moscheegemeinden, die Flüchtlinge nach Sonnenuntergang zu Tisch bitten. Auch so geht Annäherung - im Ramadan. Islam-Verbände werben um Vertrauen. Dass es so viele gibt, erschwert den Durchblick.

In der irakischen Stadt Mossul haben IS-Milizen beim Fastenbrechen vergiftete Speisen zu sich genommen. Dutzende sind mittlerweile tot. (Screenshot)

Tod beim Fastenbrechen: Unbekannte vergiften 45 IS-Terroristen

In der irakischen Stadt Mossul wurden angeblich 45 IS-Terroristen beim Fastenbrechen vergiftet. Anschließend sollen sie verstorben sein. Unbekannte sollen den Iftar-Speisen der Terroristen Gift beigemischt haben. Eine anonyme Quelle sagte der Nachrichtenagentur IRNA, dass dies eine Methode sei, um effizient gegen den IS vorzugehen.

„Keiner hat unsere Position in den großen Medien transportiert", sagt Mellow Mark. Es ist Zeit für eine Veränderung. (Foto: Sebastian Matthäus)

Mellow Mark fordert mehr Engagement gegen Islamophobie: Wir müssen die „Bombe“ gemeinsam entschärfen

Der deutsche Reggae-Künstler Mellow Mark setzt ein musikalisches Zeichen gegen Islamophobie. Gemeinsam mit dem österreichisch-türkischen Rapper Nasihat Kartal, dem deutschen MC Musa Gerner und dem Charity-Sänger und Charité-Arzt Dr. VolkanikMan hat er Mitte Juni den Song „Attention“ veröffentlicht. Der Titel will jedoch mehr als der mahnende Zeigefinger sein. Er bietet handfeste Lösungsansätze für Jedermann.

SPD-Antrag in München: Bayerische Landeshauptstadt soll zum Fastenbrechen einladen

Die bayerische Landeshauptstadt München soll nach dem Willen der SPD-Stadtratsfraktion künftig offiziell zum gemeinsamen Fastenbrechen im Ramadan einladen. In der Stadt leben rund 124.000 Muslime. Eine solche Geste solle dem Dialog und der Begegnung dienen.

Ramadan vor Fußball: Türkisches Fernsehen beschneidet WM-Übertragung

Der staatliche türkische TV-Sender TRT setzt klare Grenzen bei der Übertragung von Spielen von der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien. Begegnungen, die mit Sendungen zum Fastenbrechen während des Ramadans zusammenfallen, haben das Nachsehen. Das teilte der stellvertretende türkische Premier Bülent Arınç mit.

Moschee in Duisburg-Marxloh: Hells Angels müssen draußen bleiben

Vergangenes Wochenende wollten Mitglieder der Hells Angels am Nachtgebet in der Moschee in Duisburg-Marxloh teilnehmen. Doch der Gemeinderat zog seine Sicherheitsleute zusammen und gewährte ihnen keinen Zutritt in die Moschee.

Das Ende des Ramadan: Muslime und Christen feiern gemeinsam

Die Ditib-Gemeinde in Thannhausen bei Augsburg hat mit Nicht-Muslimen das Ende des Ramadan eingeleitet. Es wurde gemeinsam gegessen und gefeiert. Auch in Berlin dauern Ramadan-Festlichkeiten an, an denen die Menschen teilnehmen. Doch nicht überall geht es so beschaulich zu. In Myanmar stehen die Muslime kurz vor der Ausrottung.

Heiliger Fastenmonat Ramadan: Ohne Pide geht es nicht

Seit gut zwei Wochen begehen mehr als eine Milliarde Muslime weltweit den Heiligen Fastenmonat Ramadan. Unbedingt dazu gehört für viele Pide. Das typisch türkische Fladenbrot erfüllt allabendlich den Duft der Festtafeln. Ein Fastenbrechen ohne die Spezialität? Nicht auszudenken.

Deutsch-türkisches Iftar-Essen: Eine echte Premiere am Berliner Leopoldplatz

Unter dem Motto: „Gemeinsames Fastenbrechen“ fand in der vergangenen Woche erstmals ein deutsch-türkisches Iftar-Essen am Leopoldplatz in Berlin-Mitte statt. Unter der Schirmherrschaft von Bezirksbürgermeister Dr. Christian Hanke luden die Gastgeber Güler und Hüseyin Ünlü vom „Café Leo“ gemeinsam mit dem Bezirksamt Berlin-Mitte zum öffentlichen Fastenbrechen ein.

Bundespräsident: Deutsch-Türken wünschen sich zweiten Wulff

Mit Wulff hatten Migranten endlich das Gefühl, auch von der deutschen Politik anerkannt zu werden. Besonders für die deutsch-türkische Freundschaft habe er viel geleistet. Nun hoffen sie, dass sich der neue Bundespräsident ihnen gegenüber genauso verhält.

„Eid Mubarak“: Obama und Gülen grüßen Muslime zum Zuckerfest

Zum Ende des Ramadan wünscht US-Präsident Barack Obama Muslimen auf der ganzen Welt ein frohes Fest. Der Islamgelehrte Fethullah Gülen nutzt das Zuckerfest, um sich für den Dialog einzusetzen.

Fest des Fastenbrechens: Bundespräsident Wulff bedankt sich bei Muslimen

In seiner Grußbotschaft anlässlich des Festes des Fastenbrechens 2011 lobt Bundespräsident Christian Wulff "das aufmerksame Miteinander, die Bereitschaft zum Geben und zum eigenen Verzicht" der Muslime während des Ramadans und bedankt sich bei allen Muslimen, die "damit auch den Zusammenhalt in Deutschland fördern".

Erdogan: Alle haben die gleichen Rechte in der Türkei

Der türkische Premier Recep Tayyip Erdogan hat bei einem gemeinsamen Fastenbrechen mit nicht-muslimischen Vertretern in der Türkei seine Anstrengungen für ein friedliches Nebeneinander der Religionen bekräftigt. Auch die EU hat davon wohlwollend Notiz genommen.

Superstar Tatlises: Behandlung erneut in deutscher Klinik

Ibrahim Tatises, der "Imperator" der türkischen Musik, wird am heutigen Samstag aus dem Rehalibilitationszentrum in Istanbul entlassen. Seine Behandlung wird ein zweites Mal ab Montag in Deutschland fortgeführt.

Fastenbrechen: Obama lobt Muslime

Während seines jährlichen Fastenbrechen-Dinners im Weißen Haus nutzte US-Präsident Barack Obama diesmal die Gelegenheit, um den Muslimen in Amerika für ihren Dienst für das Land zu danken. Insbesondere wandte er sich an diejenigen, die die Terroranschläge vom 11. September 2001 überlebten.

Döner verkaufen im Ramadan? Die absolute Härte!

Fasten zwischen Döner und Pommes: Wie kommen eigentlich Dönerverkäufer mit dem Fasten zurecht? Wie können sie der Versuchung widerstehen zu essen, und wie schaffen sie es, dass das Essen nicht versalzen ist, wenn sie es vorher nicht probieren dürfen? Eine Umfrage in Berlin-Kreuzberg.

Wie man Ramadan fastet und gleichzeitig abnimmt!

Der Ramadan stellt Millionen Gläubige in diesem Jahr vor eine besondere Herausforderung. 2011 fällt der Fastenmonat mit der heißen Augustzeit zusammen. Gut 15 Stunden wird bis zum Sonnenuntergang auf Nahrung verzichtet. Oftmals wird dann allerdings das Falsche gegessen.

Was beim Ramadan Fasten zu beachten ist

Seit dem heutigen Montag sind mehr als eine Milliarde Muslime auf der Welt angehalten, während des Tages zu fasten. In den Stunden des Fastenbrechens nach Sonnenuntergang kommt es darauf an, sich richtig zu ernähren.

Vor dem Ramadan: Gründlicher Medizin-Check für Jugendliche

Am 1. August beginnt der muslimische Fastenmonat Ramadan. Vier Wochen lang verzichten die Gläubigen in dieser Zeit tagsüber auf Nahrung und Getränke. Bevor Jugendliche das erste Mal teilnehmen, sollten sie jedoch einen Arzt konsultieren.