Alle Artikel zu:

Fenerbahce Istanbul

Vitor Pereira (Ex-Cheftrainer Fenerbahce). (Screenshot YouTube)

1860 München: Ex-Fenerbahce-Trainer soll übernehmen

Der TSV 1860 München soll vor der Verpflichtung von Vitor Pereira als neuem Trainer stehen. Pereira trainierte den FC Porto, Al-Ahli in Saudi Arabien, Olympiakos Piräus und Fenerbahce Istanbul.

2000 Polizisten bei Risikospiel Moskau gegen Istanbul

Beim Risikospiel in der Fußball-Europa League zwischen Lokomotive Moskau und Fenerbahce Istanbul sollen 2000 Polizisten für Sicherheit sorgen. Das teilten die Behörden in Moskau vor der Begegnung vom Donnerstagabend mit.

Russische Polizisten bei Risikospiel Fenerbahce gegen Lokomotive

Zur Sicherung des Risikospiels zwischen Fenerbahce Istanbul und Lokomotive Moskau in der Fußball-Europa-League reisen russische Polizisten an diesem Dienstag in die türkische Großstadt. Die Regierung in Ankara habe um diese Unterstützung gebeten, teilte das Innenministerium in Moskau der Agentur Tass zufolge mit.

Auslosung zur Europa-League: Türkei trifft auf Russland

Die aktuellen Spannungen zwischen Ankara und Moskau könnten sich nun auch auf das Fußballfeld verschieben. Der Grund: Die Europa League-Auslosung an diesem Montag hat ein Hammerlos zu Tage gefördert: Lokomotive Moskau gegen Fenerbahce Istanbul.

Mesut Özil vor der Partie gegen Galatasaray: „Die Türkei wird enttäuscht sein“

Die spanische Mannschaft des türkischen Spielers Mesut Özil wird im Champions League-Viertelfinale auf den türkischen Tabellenführer Galatasaray treffen. Ziel der „Königlichen“ ist das Halbfinale. Dafür hat sich der türkischstämmige Özil vorgenommen, so viele Treffer wie möglich zu erzielen, auch wenn der Gegner die Türkei ist.

Bestes FIFA Tor 2012: Fenerbahçes Miroslav Stoch räumt ab

Schöner Überraschungserfolg für den slowakischen Fußballspieler Miroslav Stoch. Der Mittelfeldspieler von Fenerbahçe Istanbul konnte sich gegen Radamel Falcao von Atletico Madrid und Neymar vom FC Santos durchsetzen und den Puskas Award abräumen.

Auf Messers Schneide: Fenerbahçe zu Gast in Marseille

Am 5. Spieltag der Euro League spielt Fenerbahçe Istanbul auswärts gegen die französische Mannschaft aus Marseille. Im anderen Spiel der Gruppe empfängt Borussia Mönchengladbach Limassol.

Fenerbahçe triumphiert gegen Limassol – Gladbach verspielt Führung

An diesem Donnerstagabend fand der vierte Spieltag der Euro League statt. In der Gruppe C konnte Fenerbahçe Istanbul die Tabellenspitze verteidigen und führt somit zwei Spieltage vor Ende der Gruppenphase mit zehn Punkten die Gruppentabelle. Gladbach konnte mit einem Last Minute Treffer in Marseille eine Niederlage verhindern.

Fenerbahçe: Alex de Souza verabschiedet sich mit letzter Pressekonferenz

Seit vergangener Woche steht es fest. Der langjährige Kapitän löste seinen Vertrag mit Fenerbahçe Istanbul auf. Als Grund dafür wurden Differenzen mit dem Trainer Aykut Kocaman aufgeführt. An diesem Montag verabschiedete sich der 35-jährige Brasilianer mit einer Pressekonferenz, bei der er die Gründe für seine Entscheidung mit der Öffentlichkeit teilte.

Mevlut Erdinc: Kommt der türkische Internationale zu Fenerbahçe?

Mevlüt Erdinç, der türkische Nationalspieler bei PSG in Frankreich, ist derzeit einer der am heißesten gehandelten Transfer-Kandidaten. Nun scheint auch Fenerbahçe Interesse zu bekunden.

Fenerbahçe-Präsident: Aziz Yildirim glaubt an Freilassung im März

Der in Haft befindliche Präsident des angeschlagenen türkischen Fußballvereins Fenerbahçe Istanbul, Aziz Yildirim, hat gegenüber Funktionären seines Clubs verlauten lassen, dass er bereits im kommenden März wieder auf freiem Fuß sein werde.

Calciopoli-Affäre: Juve will Mailand nicht in der Champions League

Juventus Turin fordert die UEFA auf, Inter Mailand in dieser Saison aus der Champions League auszuschließen. Nach Berichten italienischer Medien eskaliert dort gerade der so genannte "Calciopoli"-Skandal auf ein Neues. Er hatte die hiesige Fußball-Landschaft bereits 2006 erschüttert.

Alex de Souza kann kein Türke werden

Alex de Souza spielt seit vielen Jahren bei Fenerbahce Istanbul. In all der Zeit ist die Türkei sein Zuhause geworden, die türkische Staatsbürgerschaft kann er allerdings nicht annehmen, obwohl er es sich wünschen würde.

Trotz Spiele-Manipulationsskandal: Die Süper Lig beginnt

Mit einem Monat Verspätung startet am 9. September die türkische Süper Lig. Noch immer sind die Verwicklungen der großen Clubs und einiger Einzelpersonen im größten Spiele-Manipulationsskandal des Landes nicht vollstänig aufgeklärt. Mit Start der Saison sollen sich Spieler und Fans ablenken.

Nach dem Champions League Rauswurf: Anleger stoßen Fenerbahçe-Aktien ab

Der Ausschluss von Fenerbahçe Istanbul aus der Champions League 2011/12 hat auch zu heftigen Reaktionen an der Börse in Istanbul (İMKB) geführt. In Scharen veräußerten die Investoren am Donnerstag ihre Aktien.

Champions League: Fenerbahçe draußen!

Wie der türkische Fußballverband TFF am Mittwoch in einer Erklärung auf seiner Internetseite mitteilte, wird Fenerbahçe Istanbul die Türkei nicht während der Champions League 2011/12 repräsentieren. Grund sind die Verstrickungen des Meisters in den Spiele-Manipulationsskandal.

Spiele-Manipulationsskandal: Entscheidet die TFF schon Ende August?

Der zweite Chef des Türkischen Fußballverbands TFF hat angekündigt, der Verband könnte seine eigene Untersuchung bis Ende August abschließen. Weitere Verspätungen im Start der Türkischen Fußball Liga sind also nicht zu erwarten.

Angst vor Hooligans: Türkische Spitzenclubs kommen nicht nach Deutschland

Weil deutsche Behörden Ausschreitungen in den Stadien fürchten, wurden die großen Vier des türkischen Fußballs wieder ausgeladen.

Sportreporter boykottieren erstes Heimspiel von Fenerbahçe

Die Ausschreitungen der Fans im Rahmen eines Freundschaftsspiels zwischen Fenerbahçe Istanbul und einem ukrainischen Team im vergangenen Monat haben nun Konsequenzen. Die damals evakuierten Sportreporter wollen jetzt das erste Spiel der Mannschaft im eigenen Stadion boykottieren.

Emenike verlässt die Süper Lig: „Ich will nicht um mein Leben fürchten“

Der nigerianische Stürmer Emmanuel Emenike, der erst im Mai einen Vierjahresvertrag bei Fenerbahçe Istanbul unterschrieben hat, ist Ende Juli überraschend zu Spartak Moskau gewechselt. Als Grund gab der Sportler nun an, dass er in der Türkei Angst um sein Leben gehabt habe.