Alle Artikel zu:

Fetullah Gülen

Türkei dehnt Dauer des Polizeigewahrsams auf 30 Tage aus

Ein neues Dekret der türkischen Regierung besagt, dass Verdächtige ohne Anklage einen Monat lang inhaftiert werden dürfen. Grund für diese Entscheidung ist der Ausnahmezustand, der in der Türkei nach dem gescheiterten Putschversuch ausgerufen wurde.

Neue Präsidenten-Strategie: Erdoğan möchte unbedingt in die EU

Die Türkei und die EU hatten bisher eher ein schizophrenes Verhältnis: Präsident Erdoğan hatte keine Lust auf die EU und die EU hat keine Lust auf die Türkei. Erdoğan hat nun aber den EU-Betritt als großes Ziel seiner Amtszeit definiert - wohl auch, um die Kritiker in Europa verstummen zu lassen. CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer sieht das anders: „Die Erdoğan-Türkei hat in Europa nichts verloren“.

Türkei am Rande eines Bürgerkriegs: Erdoğan hat Sinn für die Realität verloren

Der Polizeieinsatz gegen Demonstranten am Taksim-Platz bringt Premier Erdoğan an den Rand des Rücktritts. Erdoğan zeigt deutliche Anzeichen von Realitätsverlust. Die Türkei taumelt am Rand des Bürgerkriegs.

Symposium in der Türkei: Der Prophet bietet Lösungen für soziale Probleme

Nicht nur in der westlichen, auch in der muslimischen Welt nehmen die sozialen und politischen Probleme zu. Inmitten dieses sich verändernden Klimas haben sich nun religiöse Gelehrte aus 60 Ländern getroffen, um den Umgang des Propheten Mohammed mit sozialen Fragen zu überdenken.

Gülen wendet sich an Tatlises

Genesungswünsche aus Amerika: Der türkische Gelehrte Fethullah Gülen wandte sich an Ibrahim Tatlises und brachte seine Abscheu über den Mordanschlag zum Ausdruck.