Alle Artikel zu:

Feuer

Tausende Flüchtlinge fliehen aus brennendem Lager in Griechenland

Ein Großfeuer in einem Lager auf Lesbos hat tausende Flüchtlinge und Migranten veranlasst, das Lager zu verlassen. Die Polizei hält Brandstiftung für möglich. In den griechischen Lagern herrschen menschenunwürdige Zustände.

Sicherheitskräfte in Istanbul «neutralisieren» Angreiferinnen

Besonders in den kurdisch geprägten Gebieten in der Türkei eskaliert die Gewalt. Immer häufiger werden aber auch die Metropolen zum Ziel von Angriffen. Wieder trifft es Istanbul.

Die Polizei hat die Umgebung des Gebäudes abgesperrt. (Screenshot YouTube)

Unbekannte eröffnen Feuer auf Polizei-Bus in Istanbul

Am Donnerstag haben zwei Unbekannte einen Polizei-Bus mit Maschinenpistolen angegriffen. Die Hintergründe blieben bisher ungeklärt.

Das Haus wurde ein Raub der Flammen. (Screenshot Youtube)

Achtjährige will Einjährigen retten: Beide sterben im Feuer

In der westtürkischen Provinz Izmir hat sich am Sonntag ein Familiendrama ereignet. Bei einem Hausbrand starben zwei Kinder einer insgesamt siebenköpfigen Familie. Ein achtjähriges Mädchen hatte noch versucht, ihren einjährigen Bruder zu retten - vergebens.

Türkische Gewerkschaften: Privat-Unternehmen trägt Mitschuld am Minenunglück

Die unmittelbare Ursache für das Minenunglück war ein Brand am Stromverteiler. Die Gewerkschaften wollen es darauf aber nicht beruhen lassen: Sie beschuldigen den privaten Minenbetreiber, Sicherheitsstandards gesenkt zu haben. Das Unternehmen weist die Schuld von sich.

Minenunglück in der Türkei: Regierung soll Warnungen missachtet haben

Nach dem Minenunglück am Dienstag in Soma geht der Energieminister Taner Yildiz von bislang 205 Toten aus. Berichten zufolge habe die Opposition die Regierung auf die schlechte Lage der Mine aufmerksam gemacht. Diese seien jedoch ignoriert worden.

Minenunglück in der Türkei: Anzahl der Toten auf über 200 gestiegen

Das schwere Bergwerksunglück in der westtürkischen Provinz Manisa hat bisherigen Erkenntnissen zufolge mindestens 201 Kumpels das Leben gekostet. Die türkische Regierung hat für die kommenden drei Tage Staatstrauer angeordnet. Noch immer sind Arbeiter unter Tage eingeschlossen. Energieminister Taner Yıldız befürchtet, dass die Opferzahlen weiter steigen könnten.

Minenunglück in der Türkei: Mindestens 200 Kumpel eingeschlossen

In der westtürkischen Provinz Manisa ist es zu einem schweren Minenunglück gekommen. In Folge einer Explosion sind nach derzeitigem Kenntnisstand mindestens 200 bis 300 Arbeiter unter Tage eingeschlossen. Über mögliche Tote kursieren unterschiedliche Angaben. Die Rettungsteams arbeiten derzeit unter erschwerten Bedingungen.

Berlin: Türkische Diplomaten-Autos in Brand gesteckt

Nach einem Brandanschlag auf zwei Fahrzeuge des türkischen Diplomaten-Corps ermittelt die Polizei wegen Brandstiftung. Verletzt wurde niemand. Die Hintergründe zu dem Anschlag bleiben unklar. Weiterhin sind in Berlin vier türkische Wohnungen abgebrannt. Doch hier haben die Behörden bisher keine Untersuchungen eingeleitet.

Drama in russischer Psychiatrie: Mindestens 38 Menschen sterben

Ein Feuer in einem psychiatrischen Krankenhaus nördlich von Moskau hat an diesem Freitag mindestens 38 Menschenleben gefordert. Viele Opfer sollen in ihren Betten vom Brand überrascht worden sein. Die Ursache ist noch unklar.

Feuerdrama in türkischem Flüchtlingslager: Zwei syrische Kinder getötet, vier verletzt

In einem Flüchtlingslager in Şanlıurfa ist an diesem Mittwoch ein Feuer ausgebrochen. Dabei kamen zwei syrische Kinder ums Leben, vier weitere wurden verletzt. Vor allem in den Wintermonaten kam es immer wieder zu solchen Vorfällen.

Brand in Backnang: Grieche rettet drei türkische Hausbewohner

Dank des beherzten Eingreifens eines griechischen Mitbürgers sollen am vergangenen Sonntagmorgen drei Menschen aus der Flammenhölle in Backnang entkommen sein. Der Mann habe das Feuer in dem Wohnkomplex als erster bemerkt. Das teilte der türkische Vizepremier Bekir Bozdağ mit.

Flammenhölle in Backnang: DITIB mahnt zur Besonnenheit

Die Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion e.V. (DITIB) mahnt nach dem verheerenden Brand mit insgesamt acht Toten im baden-württembergischen Backnang zur Besonnenheit. In der Nacht auf Sonntag waren in einem mehrheitlich von Türken bewohnten Haus eine Mutter und ihre sieben Kinder ums Leben gekommen. Nicht nur in der Türkei wurde darauf hin schnell über einen fremdenfeindlichen Hintergrund spekuliert.

Feuer in Deutsch-Türkischem Kulturverein: Acht Menschen sterben

Acht Menschen, darunter sieben Kinder, haben in der vergangenen Nacht bei einem Brand in Backnang ihr Leben verloren. Noch ist die Brandursache unklar. Hinweise auf einen fremdenfeindlichen Anschlag oder Brandstiftung soll es nicht geben. Im Gebäude ist auch ein Deutsch-Türkischer Kulturverein ansässig.

Dramatischer Busunfall in der Türkei: 50 Fahrgäste entkommen nur knapp der Flammenhölle

Auf der Autobahn zwischen Istanbul und Ankara hat sich an diesem Freitagmorgen ein schweres Unglück mit einem Reisebus ereignet. Das 50 Insassen fassende Fahrzeug ging nur vier Kilometer vor seinem Ziel in Flammen auf. Zu Tode kam Gott sei Dank niemand.

Drama an der Universität von Galatasaray: Feuer zerstört über 6000 historische Bücher

Bereits am vergangenen Dienstagabend ist in der Universität von Galatasaray ein Großbrand ausgebrochen. Jetzt ist klar: Das verheerende Feuer hat mehr als 6000 historische Bücher unwiederbringlich zerstört.

Drama an der türkischen Ägäis: Kreuzfahrtschiff geht in Flammen auf

Vor der Küste der türkischen Ägäis hat sich an diesem Freitag ein echtes Drama abgespielt. Ein Kreuzfahrtschiff mit 100 Passagieren an Bord wurde von einem Feuer in Schutt und Asche gelegt.

Feuer im Polat-Tower: Intelligentes Brandschutz-System verhinderte Todesopfer

Die Szenen, die sich am vergangenen Dienstag in Istanbul abspielten, erinnerten nicht wenige Beobachter an die brennenden Zwillingstürme von New York vor elf Jahren. Diesmal stand der 42 Stockwerke hohe Polat-Tower im Zentrum der Stadt in Flammen. Dass die Situation dennoch so glimpflich ausging, ist nach Ansicht von Bürgermeister Kadir Topbaş, vor allem dem intelligenten Brandschutz-System zu verdanken.

Schock in Istanbul: Wolkenkratzer in Flammen, Bilder wie 9/11

Die aktuellen Bilder aus Istanbul sind schockierend. Der Polat-Tower steht komplett in Flammen. Augenzeugen berichten von einer Explosion. Der Himmel über Istanbul ist mit einer Rauchdecke bedeckt. Bisher gibt es keine Meldungen über Opfer oder Verletzte.

Feuer an der türkisch-syrischen Grenze: Wer steckt dahinter?

Türkische Feuerwehrleute kämpften am Mittwoch gegen lodernde Flammen entlang der türkisch-syrischen Grenze. Die Feuer brachen in einem Gebiet aus, das bereits von Tausenden syrischen Flüchtlingen zur Flucht aus den Unruhen in ihrer Heimat genutzt wurde.