Alle Artikel zu:

FIFA

Türkei vs. Kroatien: Fatih Terim lässt keinen Schlendrian zu

Am Samstag tritt die Türkei in der WM-Qualifikation gegen FIFA-Neuling Kosovo an. Ein Sieg in Antalya ist Pflicht, sonst droht das WM-Aus. Nationaltrainer Fatih Terim lässt keine Unkonzentriertheit zu, unterbricht immer wieder die Trainingseinheiten.

FIFA Weltrangliste: Türkei belegt Platz 25

Die Türkei hat in der FIFA Weltrangliste vier Plätze verloren und belegt im Oktober Platz 25.

Trabzonspor muss zahlen

Insgesamt 2,3 Millionen Euro muss Trabzonspor laut FIFA-Beschluss an Hull City und Dinamo Moskau zahlen. Eine empfindliche Geldstrafe für die Bordeaux-Blauen in einer finanziell angespannten Situation.

Türkei mit Remis gegen Kroatien

Gelungener Einstand in die WM-Qualifikation: Im kroatischen Maksimir erkämpfen sich die Spieler von Fatih Terim ein 1:1-Unentschieden und erspielen so eine gute Ausgangsposition für die weiteren Partien.

Fifa-Weltrangliste: Türkei schafft es erneut unter die Top 20

Nach der Europameisterschaft und der Copa America lohnt es sich, wieder einmal auf die FIFA Weltrangliste zu schauen. Im August-Ranking liegt die Türkei auf Platz 19. An der Spitze tat sich wenig, allerdings gibt es große Aufsteiger.

Weltrangliste: Türkei verliert fünf Platze

Im Vergleich zum Vormonat hat die Türkei in der offiziellen FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste fünf Plätze eingebüßt und steht jetzt auf Rang 18.

Tolgay Arslan im Gespräch mit der türkischen Presse. (Screenshot YouTube)

Tolgay Arslan will wieder für die Türkei auflaufen

Tolgay Arslan hat dieses Jahr mit Besiktas Großes vor. Auch wenn ein Kreuzbandriss ihn am Anfang der Saison außer Gefecht gesetzt hatte, gab der gebürtige Paderborner nie auf und kämpfte sich mit großen Schritten zur alten Form zurück.

Steil Richtung Weltspitze: Türkische Nationalelf ist Aufsteiger 2015

Riesenerfolg für die türkische Nationalmannschaft: Dank über 300 gewonnener Punkte in den vergangenen zwölf Monaten, ist die Elf nun zum Aufsteiger des Jahres ernannt worden. Ähnlich erfolgreich waren nur Ungarn und Nicaragua.

Viele türkische Vereine haben ihr Marketing verbessert. (Screenshot)

FIFA: Türkei ist Aufsteiger des Jahres 2015

Riesenerfolg für die türkische Nationalmannschaft: Dank über 300 gewonnener Punkte in den vergangenen zwölf Monaten, ist die Elf nun zum Aufsteiger des Jahres ernannt worden. Ähnlich erfolgreich waren nur Ungarn und Nicaragua.

Großkreutz von Galatasaray unbeeindruckt über Sperre

Dass er bis Januar für seinen neuen Arbeitgeber Galatasaray nicht auflaufen kann, findet Kevin Großkreutz wohl halb so schlimm. Der Fighter hat schon mit der Vorbereitung für das kommende Jahr angefangen.

US-Regierung zettelt Kriege an, um den Dollar zu retten

Früher haben die Amerikaner gegen die Chinesen, die Kubaner oder gegen die Russen gekämpft. Heute zeigen sie die volle Härte gegen internationale Organisationen, die über keine Armeen verfügen, wie den Vatikan oder die Fifa. Zugleich zettelt Washington überall unvollendete Krieg an. Der Grund: Sie wollen die globale Vorherrschaft des Dollars retten. Doch die Attacken und das Chaos bewirken das Gegenteil. Das Ende der US-Dominanz im Weltfinanzsystem ist absehbar.

Brot, Spiele und Lügen: Die EU taumelt in Richtung Untergang

Europa erlebt Zerfallserscheinungen, die an den Niedergang der Republik im Alten Rom erinnern. Die EU und die Nationalstaaten brechen Recht und Gesetz. Den Bürgern werden Brot und Spiele geboten. Rom ist an dieser Entwicklung zerbrochen. Die EU könnte, wenn sie die Demokratie weiter mit Füßen tritt, ein ähnliches Schicksal ereilen.

Fußball ist Geopolitik: An Sepp Blatter beißen sich alle die Zähne aus

Die großen US-Zeitungen, die sich eigentlich kaum mit Fußball beschäftigen, haben mit Sepp Blatter einen neuen Lieblingsfeind gefunden. Die Beschimpfungen von Blatter übertreffen sogar die von Putin. Der Grund: Fußball ist auch Geopolitik, weil so viel Geld im Spiel ist.

Respektpreis des „Bündnisses gegen Homophobie“: Türkischer Schiedsrichter Dinçdağ in Berlin ausgezeichnet

Der erste offen homosexuelle türkische Schiedsrichter Halil İbrahim Dinçdağ ist in dieser Woche mit dem Respektpreis 2014 geehrt worden. Entgegegen nahm er die Auszeichnung in Berlin aus den Händen des Schirmherren und regierenden Bürgermeisters der Hauptstadt, Klaus Wowereit. Der Referee wurde 2008 nach seinem Zwangs-Outing aus dem türkischen Fußballverband (TFF) verbannt.

Bremen bekommt Spiellizenz für Hajrovic

Die FIFA hat Bremens Neuzugang Izet Hajrovic die endgültige Spiellizenz erteilt. Somit ist der Transfer des Bosniers von Galatasaray an die Weser nun auch aus juristischer Sicht perfekt.

Cüneyt Cakir blickt stolz auf die WM zurück

Cüneyt Cakir hat sich bei einem TV-Auftritt auf TRT Spor zu seinen Leistungen bei der WM in Brasilien geäußert. Der türkische Referee zeigte sich dabei überaus zufrieden mit den Vorstellungen seines Schiedsrichtergespanns.

Brasilianerin: Mein Vater ist für die WM gestorben – und die Fifa interessiert das nicht

Eine Brasilianerin fordert vom der FIFA ein Mahnmal für die Arbeiter zu errichten, die bei Stadion-Bauten für die Fußball-WM tödlich verunglückt sind. Ihr Vater hatte in einem dieser WM-Stadien gearbeitet. Auch er gehört zu den Opfern der Arbeitsunfälle.

Türkei versus Kosovo: Fatih Terim gibt die Richtung vor

Vor dem Testspiel gegen den Kosovo hat Nationalcoach Fatih Terim zusammen mit seinem Spieler Hakan Calhanoglu die obligatorische Pressekonferenz abgehalten.

Offiziell: Cüneyt Çakır pfeift das Derby zwischen Galatasaray und Beşiktaş

Am 22. Spieltag der türkischen Süper Lig kommt es am Samstag zu einem Gipfeltreffen der Extraklasse. Im hitzigen Derby wird Gastgeber Galatasaray auf seinen direkten Konkurrenten Beşiktaş treffen. Die Partie wird von keinem geringeren als Cüneyt Çakır gepfiffen.

FIFA-Weltrangliste: Deutschland verteidigt zweiten Platz, Türkei auf Rang 42

An diesem Donnerstag verkündete die FIFA die neue Weltrangliste für den Monat Februar. Überraschungen gab es nur wenige. Während die Türkei drei Plätze weiter nach vorne rückte, blieb Deutschland weiterhin hinter Spanien auf dem zweiten Platz.