Alle Artikel zu:

Finanzminister

Krise in Saudi-Arabien: König feuert Finanzminister

Der saudische Finanzminister wurde gefeuert. Die Maßnahme ist ein Zeichen, dass das Land in einer schweren Krise steckt.

Historisches Fiasko: Die Euro-Zone zerlegt sich selbst

Nach dem Chaos-Samstag bei den Euro-Finanzministern weiß niemand, wies es weitergeht. Die Euro-Zone präsentiert sich als Truppe von Dilettanten, die die Nerven verlieren und nicht verhandeln können – kleine Diktatoren, die zu zittern beginnen, wenn die Kofferträger den Raum verlassen. Man möchte von diesen Leuten nicht regiert werden.

Türkei wirbt um Investitionen aus Arabischen Ländern

In Istanbul fand das Türkisch-Arabische Wirtschaftsforum statt. Politik und Wirtschaftsleute diskutierten über die zukünftige Zusammenarbeit. Die Araber sehen die Türkei als Tor nach Europa.

Banken planen den Crash: Weitreichende Enteignung erfolgt dann völlig legal

Am Dienstag werden die EU-Finanzminister die nächsten Schritte für eine Banken-Union beschließen. Damit ist der Weg frei für die große Selbstzerstörung des Welt-Finanzsystems. Die internationalen Großbanken werden in unvorstellbarer Weise vom Crash profitieren. Bezahlt wird alles von den Bank-Kunden und den Steuerzahlern. Das Unglaubliche dabei: Die weitreichende Enteignung wird vollständig legal erfolgen.

Frankreich will gemeinsame europäische Arbeitsosen-Versicherung

Der französische Finanzminister Pierre Moscovici will eine gemeinsame europäische Arbeitslosen-Versicherung. Die Franzosen haben Schwierigkeiten, die hohen Kosten für die Arbeitslosigkeit zu decken. Auf diesem Weg könnten deutsche Steuergelder ohne Troika nach Frankreich umgeleitet werden. Moscovici will einen „starken supranationalen Haushalt“.

Trotz Lira-Verfall: Finanzminister schließt türkische Krise aus

Die Türkische Lira auf Rekordtief - Finanzminister Mehmet Şimşek sieht trotzdem keine Gefahr. Der Bankensektor sei stabil und die Türkei sei lediglich Teil der internationalen Entwicklung. Brasilien und Indien kämpfen ebenfalls gegen den Währungsverfall.

Beschluss: Zyperns Banken bleiben vorerst geschlossen

Die Finanzminister der Eurozone halten am Montagabend eine Telefonkonferenz ab. Sie beraten über Änderungs-Vorschläge zypriotischer Abgeordneter zur Zwangsabgabe auf die Bankguthaben. Die Banken des Landes bleiben bis Donnerstag geschlossen.

Finanzkrise verschärft sich: Exzessive Kapitalflucht in Zypern

Zypern meldet erste Anzeichen, dass sich die Krise im Finanzsektor verschärft: Der Finanzminister will in den vergangenen Tagen eine exzessive Kapitalflucht beobachtet haben. Grund dafür ist die Angst vor Verlusten bei einem Schuldenschnitt. Auch die Russen scheinen ihr Geld anderswo zu parken.

Türkei: Regierung will Privatisie​rung der Türk Telekom vorantreib​en

Der türkische Finanzminister Mehmet Şimşek hat auf einer Veranstaltung gesagt, dass weitere Anteile des Telekommunikationsriesen Türk Telekom privatisiert werden sollen. Die Aktienanteile sollen in die Hände von Kleinanlegern gelangen.

Spekulationen beleben Märkte: Türkei erwartet Upgrade durch Fitch

Die Türkei erwartet, wenn es nach Finanzminister Şimşek geht, ein Upgrade durch die Ratingagentur Fitch. Ganz abgesehen davon, ob dieses wirklich erfolgt, haben sich die Spekulationen bereits positiv auf die Märkte ausgewirkt.

Finanzminister Mehmet Şimşek: Die Türkei ist wie „Robin Hood“ für die Armen

Nach Ansicht des türkischen Finanzministers Mehmet Şimşek hat sein Land ein Steuersystem, das dem Prinzip von "Robin Hood" ähneln würde. Die Ausrichtung zu Gunsten der Armen, so erläutert er auf einer Podiumsdiskussion in Washington D.C., könnte Vorbild für die Nationen des arabischen Frühlings sein.

„Islamisches Bankwesen ist gutes Gegenmittel zur Krise“

Die Wirtschaftskrise wirft immer wieder die Frage nach möglichst sicheren Finanzsystemen auf. Das islamische Bankenmodell, das auf Teilhabe und nicht auf Spekulation setzt, ist eine gute Alternative – sagt der türkische Finanzminister Mehmet Şimşek.

Ahmadinedschad muss wegen Bankenskandal Stellung beziehen

Das iranische Parlament bereitet sich darauf vor, Mahmud Ahmadinaschad bezüglich des Bankenskandals zur Rede zu stellen.

Eurokrise: Griechenland braucht noch mehr Geld!

Griechenland benötigt nach Ansicht der Euro-Finanzminister weitere Hilfsmittel in Milliardenhöhe, um wieder auf den grünen Zweig zu kommen. Das zweite Hilfspaket von 109 Milliarden Euro reicht demnach nicht aus, um die Schuldenkrise zu beheben.

Fusel: Razzien gegen Alkoholpanscher!

Im Zuge der Maßnahmen gegen gepanschten Alkohol in der Türkei hat es Razzien in 249 verschiedenen Lokalitäten gegeben, die mit Alkoholherstellern in Verbindung stehen.

Talfahrt in Asien, doch Europa bleibt ruhig

Die europäischen Börsen haben am Montag ruhig auf die Herabstufung der USA reagiert, zeitweise stiegen die Kurse sogar. Anders die Lage in Asien: Bis zu vier Prozent büßen die Indizes ein. Sorgenvoll richten sich die Blicke nach Europa.