Alle Artikel zu:

Forschungsschiff

EU-Beitrittsverhandlungen der Türkei: Zypern will noch nicht geöffnete Verhandlungskapitel blockieren

Ein türkisches Forschungsschiff samt Begleitung vor Zypern hat den Unmut der zypriotischen Regierung heraufbeschworen. Die Regierung in Nikosia sieht durch das Verhalten seine Hoheitsrechte verletzt. Die Retour folgte auf dem Fuße. Alle noch nicht geöffneten EU-Verhandlungskapitel mit der Türkei werden künftig blockiert.

Suche nach Öl und Gas: Türkei will eigenes Forschungsschiff

Die Türkei unternimmt weitere Schritte, um die Energiekrise im Land zu lösen. Neben dem geplanten Atomprogramm soll nun ein Forschungsschiff produziert werden, das mit der neuesten Technologie im Meer nach Energievorkommen suchen wird.

Suche nach Bodenschätzen: Türkei schickt drittes Forschungsschiff

Wie der türkische Energieminister Taner Yıldız am vergangenen Wochenende bekannt gab, wird an diesem Montag ein drittes türkisches Forschungsschiff in Richtung Mittelmeer auslaufen, um dort nach Bodenschätzen zu suchen. Über die Identität eines zweiten Schiffes hält er sich jedoch bedeckt.

EU-Ratspräsidentschaft: Türkei erkennt Griechisch-Zypern nicht an

Der türkische Premierminister Recep Tayyip Erdogan hat am vergangenen Samstag noch einmal die Position seines Landes hinsichtlich einer EU-Ratspräsidentschaft von Griechisch-Zypern im zweiten Halbjahr 2012 bekräftigt. Falls diese übernommen werde, friere die Türkei ihre Beziehungen zur EU ein.

Türkischer Außenminister: Ressourcen gehören allen Zyprioten

Die Türkei unterstützt Friedensverhandlungen auf Zypern. Die Situation zwischen Nord- und Südzypern scheint sich allmählich zu entspannen. An ihrer Forderung, die Energievorkommen vor Zypern zu teilen, hält die Türkei weiterhin fest.

Zypern: Türkisches Schiff nicht von israelischen Jets bedroht

Im Streit um die Energievorkommen im östlichen Mittelmeer soll Israel Kampfjets zur Einschüchterung eingesetzt haben. Diese Behauptungen dementierte der türkische Generalstab.

Türkisches Schiff vor Nord-Zypern: Gezielte Provokation?

Erst vor wenigen Tagen hatten der türkische Außenminister Ahmet Davutoglu sowie sein Energieminister Taner Yildiz gedroht, dass die Türkei auf die geplanten zypriotischen Erdöl- und Erdgasbohrungen im Mittelmeer reagieren werde. Jetzt sieht es so aus, als erste ob "Gegenmaßnahmen" eingeläutet würden.