Alle Artikel zu:

Fußball-WM

Brot, Spiele und Lügen: Die EU taumelt in Richtung Untergang

Europa erlebt Zerfallserscheinungen, die an den Niedergang der Republik im Alten Rom erinnern. Die EU und die Nationalstaaten brechen Recht und Gesetz. Den Bürgern werden Brot und Spiele geboten. Rom ist an dieser Entwicklung zerbrochen. Die EU könnte, wenn sie die Demokratie weiter mit Füßen tritt, ein ähnliches Schicksal ereilen.

Der Bier-Konsum in Deutschland steigt

Die Deutschen trinken wieder mehr Bier. Im vergangenen Jahr stieg der Pro-Kopf-Konsum um 400 Milliliter, so Zahlen des Deutschen Brauer-Bundes. Schuld seien dem Verband zufolge die Fußball-WM und das Wetter.

Machenschaften der Staats-Medien: ZDF in Manipulation verwickelt

Das ZDF hat eingeräumt, bei einer Liste der wichtigsten Deutschen massiv manipuliert zu haben. Der Vorfall ist gravierend: Wenn die Sender schon bei einer harmlosen Unterhaltungssendung bewusst manipulieren, wie sieht das dann bei den Nachrichten-Sendungen aus? Diese werden mit Milliarden aus Zwangsgebühren finanziert - vorgeblich, um genau einen solchen Skandal zu verhindern. Das öffentlich-rechtlichen Fernsehen leistet mit solchen Machenschaften jenen Kritikern Vorschub, die die einzige Reform dieses Systems in seiner Abschaffung sehen.

Fußball WM in Brasilien: Erdoğan glaubt an Sieg der Niederlande

Der türkische Premier hat seinen Tipp für den diesjährigen Fußball-Weltmeister abgegeben. Er glaubt fest an einen Triumph des Teams von Trainer Louis van Gaal. Die türkische Nationalmannschaft war mit den Niederlanden in einer Qualifikationsrunde, konnte sich aber nicht durchsetzen.

WM in Brasilien:Türkischer Schiedsrichter leitet Spiel des Gastgebers

Der türkische Schiedsrichter Cüneyt Cakir wird die Partie zwischen Gastgeber Brasilien und Mexiko im Rahmen der Fußball-Weltmeisterschaft leiten.

Unruhen in Brasilien: Kommt jetzt die Nationalgarde zum Zug?

Seit sieben Tagen überziehen massive Proteste Brasilien. Die Demonstranten protestieren gegen Korruption, zu hohe Lebenskosten und die politische Situation. Die Regierung wird nervös. Nun soll die Nationalgarde eingesetzt werden, um die Sicherheit beim Confederations Cup zu gewährleisten. Für Donnerstag sind in mindestens 15 Städten Proteste angekündigt worden.

Horrende WM-Kosten: Hunderttausende Brasilianer gehen auf die Straße

Bei einer Protestaktion in der Nähe von Rio de Janeiro gegen horrende Kosten der neuen Stadien für die nächste Fußballweltmeisterschaft kam es zu Ausschreitungen. Die Bürger protestieren aber vor allem gegen ein Wirtschaftssystem, in dem die Preise dramatisch stiegen und die Steuergelder für Prestige-Projekte verschleudert werden.

Brot und Spiele: Fußball-Boom mit Milliarden Steuergeldern finanziert

Der deutsche Fußball lebt zu einem Großteil von staatlichen Geldern. Mit der neuen TV-Steuer (früher GEZ) könnten die Vereine nun die Möglichkeit bekommen, sich auf Kosten der Steuerzahler zu entschulden. Damit kündigt sich ein weiterer Bailout für eine systemrelevante Branche an - nämlich die Fußballer.

Sorge um Fußball-WM: Erneut totaler Stromausfall in Brasilien

Ein Stromausfall verdunkelte den Freitagabend in weiten Teilen Brasiliens für mehr als vier Stunden. Schon am Tag davor kam es zu einem Ausfall der Elektrizität in elf Regionen des Landes. Bei den schlimmsten Stromausfällen in zehn Jahren saßen über 53 Millionen Brasilianer stundenlang im Dunkeln. Nun macht sich die Regierung Sorgen um den planmäßigen Ablauf der Fußball-WM 2014.

Türkei Brasilien planen wirtschaftliche Allianz

Brasilien und die Türkei wollen ihre wirtschaftlichen Beziehungen ausbauen. Dilma Rousseff, Brasiliens Präsidentin, engagierte sich auf einem Wirtschaftsforum in der Türkei am Freitag für Investitionen in ihrem Land.

Die Tore aus dem Halbfinale: USA und Japan im Endspiel der Frauenfußball-WM

Nach dem 3:1 Sieg der USA gegen Frankreich und dem Erfolg Japans in gleicher Höhe über Schweden stehen sich die beiden Mannschaften nun im Finale gegenüber.

0:1 Niederlage gegen Japan: WM-Aus für Deutschland

Die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft ist im Viertelfinale gegen Japan ausgeschieden. Die Japanerinnen siegten in Wolfsburg mit 1:0.

WM-Viertelfinale gegen Japan: Deutschland muss gewinnen!

Am heutigen Samstag beginnt die KO-Phase der Frauenfußball-Weltmeisterschaft. Im Viertelfinale trifft die deutsche Mannschaft um 20:45 Uhr in Wolfsburg auf die Japanerinnen. Die Japanerinnen sind stark, haben jedoch im Gegensatz zu Deutschland ihr letztes Vorrundenspiel verloren.

Frauenfußball-WM: Marta zaubert Brasilien zum Sieg gegen Norwegen

Mit zwei eigenen Treffern und einer Torvorlage hat die beste Fußballerin der Welt, die Brasilianerin Marta, ihre Mannschaft zum zweiten Sieg gegen Norwegen im Vorrundenspiel der Fußball-WM in Deutschland geführt.