Alle Artikel zu:

Gaziantep

Türkische Behörden nehmen bekannten syrischen Journalisten fest

Die türkischen Behörden haben einen bekannten syrischen Oppositionsaktivisten und Journalisten festgenommen. Das Komitee zum Schutz von Journalisten (CPJ) teilte am Freitag mit, Rami Dscharrach sei festgenommen worden, als er in Gaziantep nahe der syrischen Grenze eine Aufenthaltsgenehmigung habe beantragen wollen.

Nach Behördenangaben wurden bei der Razzia Kalaschnikows, Sprengstoff und Munition beschlagnahmt. (Screenshot YouTube)

IS-Kämpfer sprengt sich bei Razzia in der Türkei in die Luft

Bei einer Polizeirazzia im türkischen Gaziantep hat sich nach Behördenangaben ein Kämpfer der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) in die Luft gesprengt. Nach Angaben des Gouverneursamts zündete der Attentäter den an seinem Körper befestigten Sprengstoff, als Beamte der Anti-Terror-Einheit am späten Samstagabend eine Wohnung in der südöstlichen Stadt stürmten. Fünf Polizisten wurden verletzt, einer von ihnen schwer.

Türkische Polizei geht vor G20-Gipfel gegen IS-Verdächtige vor

Zum Start des G20-Gipfels sind die türkischen Sicherheitskräfte gleich an mehreren Orte gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) vorgegangen. Mehrere Terror-Verdächtige wurden festgenommen. Bereits am Samstag starben vier bei einem Schusswechsel.

Kampf gegen IS: Türkei nimmt neun Terrorverdächtige in Gaziantep fest

Die türkische Polizei hat offenbar Terroranschläge vor den Parlamentswahlen am vergangenen Sonntag verhindern können. Wie jetzt bekannt wurde, haben die Beamten bereits in der vergangenen Woche in der südöstlichen Stadt Gaziantep insgesamt neun Terrorverdächtige festgenommen. Bei de Razzien stellten sie Granaten, Sprengstoff und Waffen sicher.

«Patriot»-Einsatz in der Türkei: Mehr als 40 Prozent der Soldaten zu lange vor Ort

Beim nun auslaufenden Bundeswehr-Einsatz im Südosten der Türkei haben Hunderte Soldaten länger Dienst schieben müssen als eigentlich vorgesehen. In mehr als 40 Prozent der Fälle konnte die Karenzzeit zwischen zwei Einsätzen nicht eingehalten werden. Grund ist der immense Bedarf an raren Spezialkräften.

Der Bundeswehr-Einsatz in der Türkei war zuletzt stark umstritten. (Screenshot YouTube)

Bundeswehr-Einsatz in der Türkei: «Die waren an der Kotzgrenze»

Die Gründe für den Abzug der Bundeswehr aus der Türkei sind vielfältig. Die aus Sicht der Nato gesunkene Bedrohung durch das schwächelnde Assad-Regime ist dabei nur ein Aspekt.

«Patriot»-Einsatz in der Türkei: Jetzt gehen auch die USA

Die deutschen und die amerikanischen Soldaten im «Patriot»-Einsatz in der Türkei können sich auf die Heimkehr freuen. Sie werden in den kommenden Monaten abgezogen. Der Blick der Nato-Partner richtet sich vor allem auf die Terrormiliz IS.

Okan Buruk: Rücktritt vor dem Amtsantritt

Kayseri: Noch vor seinem Amtsantritt hat Okan Buruk bereits seinen Rücktritt erklärt. Nach den ausgerufenen Vorstandswahlen möchte der 41-jährige Ex-Gaziantep-Coach erstmal abwarten.

Terrorgefahr in der Türkei: US-Botschaft in Ankara warnt vor Anschlag

Die US-Botschaft in Ankara hat in dieser Woche vor einer Terrorgefahr im Südosten der Türkei gewarnt. Man habe Berichte erhalten, wonach „extremistische Gruppen“ möglicherweise einen Anschlag gegen eine syrische Oppositionsgruppe in der Stadt Gaziantep planen würden. US-Bürger sollten nicht in den Südosten der Türkei reisen.

Gökhan Gönül fordert Sieg gegen Gaziantep

Fenerbahce-Abwehrmann Gökhan Gönül hat die Marschroute für die morgige Partie gegen Gaziantepspor vorgegeben und gegen die Rot-Schwarzen unmissverständlich einen Heimsieg gefordert.

Kampf gegen Polio: Türkei startet Impfaktion in Syrien

Die türkische Stiftung für Humanitäre Hilfe (IHH) hat gemeinsam mit der International Federation of Physicians (AID) und dem türkischen Waqf Jugend eine Polio- Impfkampagne in Syrien gestartet. Bereits seit November 2013 ist man in der türkisch-syrischen Grenzregion aktiv.

Ungewöhnlicher Brennstoff: Erste Ökö-Stadt der Türkei soll mit Pistazien geheizt werden

Unbeirrt hält die Türkei derzeit an ihren Atomkraftplänen fest. Dass es auch anders geht, will man im Süden des Landes beweisen. Dort ist ein ehrgeiziges Projekt im Gange, das zu einem echten Vorreiter für saubere Energie werden könnte. Geheizt werden soll die Ökostadt nämlich mit einem 100-prozentigen Naturprodukt: Pistazienschalen.

NATO bestätigt Ankara: Raketensystem schützt Israel nicht

Die Anti-ballistischen Raketen in der Türkei dienen nicht dem Schutz Israels. Dies bestätigte die NATO. Premierminister Recep Tayyip Erdoğan hatte zuvor einen synergetischen Schutz für Israel vermutet. Seinen Befürchtungen zufolge hätte der Schutz das Land zu einem Angriff auf den Iran ermuntert. Die Reaktion Erdoğans zeigt, welcher Seite sich die Türkei verpflichtet fühlt.

Türkischer Pokal: Galatasaray kommt glücklich weiter, Trabzonspor scheidet aus

Der türkische Pokal war schon immer dafür bekannt, offen für Überraschungen zu sein. Auch dieses Jahr ist das nicht anders. Während Galatasaray nur glücklich im Elfmeterschießen weiterkam, flog Trabzonspor gegen einen Zweitligisten raus. Fenerbahçe und Beşiktaş müssen noch gegen Zweitligisten ran.

Schutz vor Kinderlähmung: Türkei startet Massenimpfungen an syrischer Grenze

Die Türkei hat an diesem Montag eine Massenimpfaktion gegen den in Syrien wieder ausgebrochenen Polio-Virus angekündigt. Angegangen werden nun grenznahe türkische Gebiete. In der Provinz Gaziantep sind die Maßnahmen bereits angelaufen. Dass solche Aktionen allein allerdings ausreichen, glauben zwei deutsche Mediziner allerdings nicht.

In Kenia ermordet: Bill Clinton kämpft bei Abschied von türkischer Mitarbeiterin mit den Tränen

Den ehemaligen US-Präsidenten Bill Clinton hat die blutige Geiselnahme in Nairobi persönlich schwer getroffen. Unter den Opfern der Al-Shabaab-Miliz war auch die 33-jährige Elif Yavuz. Die schwangere Frau arbeitete für Clintons Stiftung in Kenia. Bei den Erinnerungen an die junge Türkin kämpfte Clinton in New York mit den Tränen.

Nach dem Massaker in Kenia: Türkische Mall-Betreiber haben keine Sicherheitsbedenken

Das blutige Geiseldrama in der kenianischen Hauptstadt Nairobi hat auch in der Türkei Befürchtungen aufkommen lassen, dass die hiesigen Einkaufszentren alles andere als sicher seien. Nun versuchen die Management-Abteilungen einiger Häuser diese Ängste zu zerstreuen. Gegen mögliche Attacken will man wohl gerüstet sein.

Aus der Traum: Frankreich kickt die Türkei aus der U20-WM

Nach dem die türkische U-20 Nationalmannschaft die Gruppenphase erfolgreich überstanden hatte, trafen sie am vergangenen Dienstagabend im Achtelfinale auf Frankreich. Mit einer 4:1 Niederlage verabschiedeten sich die Gastgeber aus dem Turnier. Einen Lichtblick gab es dennoch.

Schattenseiten Istanbuls: Zahlenmäßig die meisten Vergewaltigungen

Istanbul weist die höchste Anzahl an Vergewaltigungen, sexuellen Belästigungen und Kindesmissbrauchs-Fällen der Türkei auf. Doch auch andere Metropolen sind betroffen.

Jahrestag des Arztmordes: Tausende türkische Mediziner streiken

In der Türkei sind an diesem Mittwoch Tausende Ärzte in einen eintägigen Streik getreten, um ihrem 26-jährigen Kollegen zu gedenken, der im April 2012 von einem Angehörigen eines Patienten ermordet wurde. Schon kurz nach der Tat hatten sie ihrem Unmut über das Geschehene lautstark Luft gemacht.