Alle Artikel zu:

Gerhard Schröder

Altkanzler Schröder fordert EU-Annäherung an Russland und Türkei

Altkanzler Gerhard Schröder fordert einen radikalen Kurswechsel der EU in der Außenpolitik. Statt sich an die Spitze der NATO zu setzen, müsse Deutschland das Verhältnis zu Russland und der Türkei verbessern.

Merkel hat falsche „Beweise“: Ex-Geheimdienstler warnen vor Krieg mit Russland

Ehemalige Mitarbeiter von US-Geheimdiensten haben einen offenen Brief an Bundeskanzlerin Merkel geschrieben, in dem sie vor einem Krieg mit Russland warnen. Die von den USA vorgelegten Beweise für eine russische Invasion der Ukraine seien höchst zweifelhaft und erinnerten an die falschen Beweise im Vorfeld des Angriffs auf den Irak.

25 Jahre Mauerfall: ScoutingTrain will 400 Pfadfinder an den Baikalsee bringen

25 Jahre nach dem Mauerfall soll eines der größten ehrenamtlichen Projekte des Bundes der Pfadfinderinnen und Pfadfinder e.V. (BdP) in die Tat umgesetzt werden. Das Ziel des interkonfessionellen und überparteilichen Vereins: Via ScoutingTrain sollen 400 Pfadfinder die nächsten 25 Jahre ohne Mauer einläuten. Ihre Vision ist klar umrissen: Ein reales, gelebtes Netzwerk von jungen EuropäerInnen.

Koalitions-Verhandlungen: CDU schließt „generelle“ doppelte Staatsbürgerschaft aus

Die Haltung der CDU in der Frage zur doppelten Staatsbürgerschaft ist nicht eindeutig. In den vergangenen Wochen gab es immer wieder Aussagen von führenden Christdemokraten, die sich eine Lockerung des Staatsbürgerschaftrechts vorstellen könnten. Doch eine umfassende Liberalisierung des Doppelpasses wird abgelehnt.

SPD stellt Bedingung an CDU: Ohne Doppelpass keine Koalition

SPD-Chef Sigmar Gabriel sagt: Ohne Mindestlohn und doppelte Staatsbürgerschaft gibt es keine Große Koalition. Doch die Mehrheit der Christdemokraten und ihrer Wähler sind entschieden gegen den Doppelpass.

Einsatz für Integration: Deutsch-türkische Akademiker zeichnen Edathy aus

Die Türkisch-Deutsche Studierenden und Akademiker Plattform setzt sich mit bildungspolitischen Maßnahmen für Jugendliche aus bildungsfernen Elternhäusern ein. Dabei kooperiert sie mit Größen aus der Wirtschaft. Auch Integration ist ein wichtiges Thema für den Verein. In diesem Zusammenhang zeichnet sie jedes Jahr Persönlichkeiten aus, die sich um die Integration von Deutsch-Türken besonders verdient gemacht haben. Dieses Jahr erhält unter anderem der SPD-Politiker Sebastian Edathy den Plattino-Preis für Integration.

Öl, Gas und der Dollar: Worum es im Syrien-Krieg wirklich geht

Syrien ist der Spielball in einem knallharten wirtschaftlichen Konflikt um den globalen Energie-Markt. Es geht vielmehr um den Zugriff auf Erdöl und Erdgas und um die Währung, in der diese Ressourcen bezahlt werden. Die Amerikaner haben viel zu verlieren, die Russen auch. Der Strippenzieher im Hintergrund kommt aus Saudi-Arabien.

Mehrstaatlichkeit im Einwanderungsland – Eigentlich kein Widerspruch, in Deutschland schon

Einen „faulen Kompromiss“ nennen Beobachter die Optionspflicht zur doppelten Staatsbürgerschaft in Deutschland. Die 1999 beschlossene Regelung zwischen der damaligen rot-grünen Regierung unter Gerhard Schröder und der Opposition sieht vor, dass ein in Deutschland geborenes Kind ausländischer Eltern automatisch die deutsche...

Letzte Ehre: Türkei verabschiedet sich von getöteten Soldaten

Die am vergangenen Freitag bei einem Hubschrauber-Absturz in Afghanistan getöteten türkischen Soldaten wurden an diesem Dienstag zu Grabe getragen. Zuvor fand für die zwölf Opfer im Beisein führender staatlicher Vertreter eine offizielle Zeremonie in Ankara statt.

Trost für die Familien der toten Soldaten: „Das ist unser Martyrium“

Der vergangene Freitag war für das türkische Militär, aber vor allem für einige türkische Familien der wohl rabenschwarzeste Tag ihres Lebens. Bei einem Hubschrauber-Absturz nahe Kabul kamen zwölf türkische Soldaten ums Leben. Als die Angehörigen die schlimme Botschaft erfuhren, waren sie am Boden zerstört.

Nach Hubschrauber Absturz in Kabul: Erdogan sagt Deutschlandbesuch ab

Auf Grund des veheerenden Hubschrauber-Absturzes am vergangenen Freitag in Kabul hat der türkische Premierminister Recep Tayyip Erdoğan seinen für diesen Samstag angesetzten Besuch in der Bundesrepublik abgesagt. Stattdessen nimmt er an der Trauerfeier für die zwölf bei dem Unglück in Afghanistan getöteten türkischen Soldaten teil.

Zentralrat der Armenier in Deutschland: „Toleranz-Preis für Erdoğan ist unerträglich“

Dass Ministerpräsident einen Preis für Toleranz erhalten soll, stößt vielerorts auf Kritik. Jetzt meldet sich auch der Zentralrat der Armenier zu Wort. Er hält die Preisvergabe für "unerträglich".

Erdogan erbost über Merkels Äußerungen zu Zypern

Ihre Forderung von Zugeständnissen der türkischen Seite auf Zypern brachte Bundeskanzlerin Angela Merkel Kritik des türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogans ein. Der betonte, dass die Wiedervereinigung der Insel im Jahr 2004 nicht an den Türken gescheitert sei, sondern an den Zyperngriechen.