Alle Artikel zu:

Gespräche

Neue Gespräche: Wird jetzt die Teilung Zyperns überwunden?

Neue Hoffnung für Zypern: Die Gespräche zur Überwindung der Teilung sollen bald wieder starten. Berlin begrüßt das und will helfen.

Befragung von Krebspatienten enthüllt Nachholbedarf bei Therapie

Die Bedürfnisse von Krebspatienten fließen nicht ausreichend in die aktuellen Therapien ein. Einer Befragung zufolge brechen Patienten gern das Tabu: Sie wollen über ihre Krankheit sprechen und erwarten mehr Akzeptanz und Zuwendung von der Gesellschaft.

Erste Gespräche: Landesregierung und muslimische Verbände streben Staatsvertrag in Niedersachsen an

Die Landesregierung von Niedersachsen und muslimische Verbände streben derzeit eine zügige Aufnahme von Verhandlungen über einen Staatsvertrag an. Hierzu traf sich Ministerpräsident Stephan Weil bereits zu Wochenbeginn mit Vertretern der islamischen Verbände SCHURA und DiTiB zu einem ersten Gedankenaustausch nach dem Regierungswechsel in der Staatskanzlei.

Grünes Licht von der EU: Neues Verhandlungskapitel mit der Türkei wird eröffnet

Die Europäische Union hat am vergangenen Mittwoch offiziell Gesprächen über ein neues Verhandlungskapitel mit der Türkei zugestimmt. Das Signal gen Ankara beendet eine gut zweieinhalb Jahre dauernde Phase des absoluten Stillstands in den EU-Beitrittsverhandlungen. Zuvor hatte sich bereits Frankreich bewegt und die Blockade-Politik Nicolas Sarkozys ad acta gelegt.

Erinnerung per Email: Ärzte sollen rechtzeitig mit Patienten über den Tod sprechen

Krebsärzte sollten mit ihren schwerkranken Patienten rechtzeitig über deren Wünsche nach einer Patientenverfügung reden, um Fehlbehandlungen zu vermeiden. Eine Studie hat ergeben, dass sich die meisten todkranken Patienten an ihrem Lebensende keine aggressiven lebenserhaltenden Maßnahmen wünschen.

Angriff der PKK schon vier Stunden vorher bekannt?

Nach dem Angriff auf türkische Soldaten in der Provinz Silvan gibt es neue Erkenntnisse. Die Gespräche der Terroristen über Funk sollen schon Stunden vorher abgehört worden sein.

Unruhen in Syrien: Erdogan will vermitteln

Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan hat seine Besorgnis über Unruhen im benachbarten Syrien zum Ausdruck gebracht. Er kündigte an, weitere Gespräche mit Präsident Bashar al-Assad führen zu wollen. Die Proteste gegen seine elfjährige Herrschaft bezeichnet dieser als ausländische Verschwörung.

Gaddafi-Gesandter spricht mit britischer Regierung

Der libysche Regierungs-Gesandte, Mohammed Ismail, hat Gespräche mit den britischen Behörden geführt. Die Regierung habe dem Berater des Gaddafi-Sohnes, Seif al-Islam deutlich gemacht, dass der Diktator gehen müsse.

Islamunterricht in Deutschland: Länder müssen sich bewegen

„Wir brauchen ihn jetzt und überall und nicht nur als Pilotprojekt“, sagt Bundesinnenminister Thomas de Maizière über den islamischen Religionsunterricht, den er möglichst rasch in ganz Deutschland etablieren möchte. Während einer Tagung in Nürnberg, organisiert im Rahmen der Deutschen Islam Konferenz, hat der CDU-Politiker die Notwendigkeit eines solchen Schrittes noch einmal herausgestellt. Jetzt setzt er die Bundesländer unter Zugzwang.

USA diskutiert sofortige Ablösung Mubaraks

Die US-Regierung führt derzeit Gespräche mit Mitgliedern der ägyptischen Führung über eine sofortige Ablösung von Präsident Husni Mubarak.

Merkel fordert Entgegenkommen der Türkei

Im Konflikt um die Teilung Zyperns hat die Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) die Türkei nun zu mehr Entgegenkommen aufgefordert. Die Instel ist bereits seit 1974 geteilt. In einem Gespräch mit dem griechisch-zyprischen Präsidenten Dimitris Christofias sicherte sie diesem die Unterstützung Deutschlands zu.