Alle Artikel zu:

Gewerkschaften

Fünf Tage hatten die türkischen Automobilarbeiter im Mai gestreikt. (Screenshot YouTube)

Türkei: Renault und Fiat feuern Arbeiter wegen Streik-Teilnahme

Die Automobilkonzerne Renault und Fiat haben im Rahmen ihrer Joint-Ventures in der Türkei insgesamt 1.500 Mitarbeiter entlassen. Diese hatten sich zuvor an landesweiten Streiks und Protesten beteiligt.

Neues Gesetz: Bundestag nimmt Arbeitern in Deutschland ein Grundrecht

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Heribert Hirte hat in einer bemerkenswerten Stellungnahme begründet, warum er gegen das neue Gewerkschaftsgesetz gestimmt hat: Die Arbeiter verlieren mit der Regelung ihr Recht, sich jene Gewerkschaft auszusuchen, die ihre Rechte am besten vertritt. Es wäre eine Überraschung, wenn das Gesetz vor dem Bundesverfassungsgericht hält.

Türkische Anti-Terror-Gesetze beschränken Demonstrations-Recht

Die Regierung in Ankara begründet das Demonstrationsverbot auf dem Taksim-Platz mit Anti-Terror-Gesetzen. Der Abgeordnete Rıza Türmen sieht darin einen Bruch der Verfassung und kritisiert Ministerpremier Recep Tayyip Erdoğan.

1. Mai auf dem Taksim Platz: Türkische Behörden warnen vor Terrorgefahr

Wenige Tage nach der Ankündigung des türkischen Premiers Erdoğan, den Istanbuler Taksim Platz am 1. Mai zu sperren, meldet sich nun auch das hiesige Gouverneursbüro zu Wort. Dort stützt man sich auf Geheimdienstberichte, die vor Gewalt gegen Sicherheitskräfte durch „illegale terroristische Gruppen“ warnen. Einige Gewerkschaften hatten bereits angekündigt, sich dem Verbot widersetzen zu wollen.

Proteste in Istanbul: Türkische Polizei geht erneut gewaltsam gegen Demonstranten vor

Die türkische Polizei hat am Montag abermals Tränengas und Wasserwerfer gegen Demonstranten eingesetzt. Im Istanbuler Bezirk Şişli kam es zu heftigen Zusammenstößen, nachdem eine Gruppe versucht hatte auf den Taksim Platz zu gelangen. In Ankara und Izmir verliefen die Zusammenkünfte der Gewerkschaften friedlich.

Türkei: Gewerkschaften rufen Streik aus, Börse auf Talfahrt

Zwei türkische Gewerkschaftverbände haben auf Grund der Zwangsräumung des Istanbuler Taksim Platzes an diesem Montag nun zu landesweiten Streiks aufgerufen. Auch die Istanbuler Börse hat auf die Ereignisse des vergangenen Wochenendes reagiert. Der Aktienindex ist bereits um fast zwei Prozent gefallen.

Mai-Demos: Wasserwerfer-Einsatz bei NPD Kundgebung

Allein über 400.000 Teilnehmer waren dem Aufruf der Gewerkschaften gefolgt. Die Demonstranten forderten unter anderem ein sozialeres Europa. In Berlin musste die Polizei bei der NPD-Kundgebung Wasserwerfer einsetzen. Doch erst am Abend wird mit wirklichen Ausschreitungen gerechnet.

Lufthansa-Streik: Alle Deutschland- und Europa-Flüge gestrichen

Um Jobgarantien und 5,2 Prozent mehr Lohn durchzusetzen, hat Verdi für Montag zum Streik aufgerufen. Die Lufthansa informiert ihre Kunden im Internet und ermöglicht ihnen zudem das Umsteigen auf die Bahn.

Flughäfen dicht: Verdi ruft Lufthansa zu Streiks am Montag auf

Verdi hat die Angestellten der Lufthansa für Montag zu einem ganztägigen Streik aufgerufen. Die Gewerkschaft will Jobgarantien durchsetzen sowie 5,2 Prozent mehr Lohn. Die Lufthansa rechnet mit Millionenkosten und erwägt rechtliche Schritte.

Big Brother is watching you: Union und FDP wollen künftig Videoüberwachung rund um die Uhr

Union und FDP haben ein neues Gesetz zum Arbeitnehmerdatenschutz vorgeschlagen. Wird es beschlossen, ist eine umfassende Video-Überwachung der Mitarbeiter möglich. Was die Koalition als bürgernah verkauft, ist in Wahrheit eine deutliche Verschärfung der Überwachung am Arbeitsplatz.

Türkei: Neues Gesetz erweitert Gewerkschaftsrecht

Seit über einem Jahr warten 350.000 Arbeiter in der Türkei auf eine Gehaltserhöhung. Doch nicht jede Gewerkschaft darf Tarifverträge mit Arbeitgebern aushandeln. Daher hat das türkische Parlament nun einem Gesetz zugestimmt, das das Gewerkschaftsrecht grundlegend ändert.

Merkel in Athen: Versammlungsverbot, Scharfschützen, Polizeikordon

Die griechische Regierung ergreift drastische Sicherheitsmaßnahmen, um Angela Merkel sicher zu den Gesprächen mit Premier Antonis Samaras zu bringen. Zu diesem Zweck wurde ein komplettes Versammlungsverbot für die Innenstadt von Athen verhängt.

Keine Politik, Gewerkschaften oder Verbände: Türkische Bürger vor allem an Religion interessiert

Türkische Bürgerinnen und Bürger sind generell nicht so sehr an Politik, Gewerkschaften oder Verbänden, sondern eher an religiösen Fragen interessiert. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage des Türkischen Statistischen Instituts (TurkStat).