Alle Artikel zu:

Google Doodle

Google begeht das Gründungsdatum der Türkischen Republik. (Screenshot Google)

Google Doodle erinnert an 92. Jahrestag der Türkischen Republik

Türkische Google-Nutzer werden an diesem Donnerstag mit einer besonderen Aufmerksamkeit bedacht. Die Suchmaschine begeht den Jahrestag der Gründung der Türkischen Republik mit einem eigens kreierten Google Doodle. Das historische Datum wird landesweit gefeiert.

Olympia-Protest mit Humor: Kanada nimmt russisches Anti-Schwulen-Gesetz aufs Korn

Zum Beginn der Olympischen Spiele in Sotschi wird nicht nur auf den Straßen gegen die Anti-Schwulen-Gesetzgebung der russischen Regierung protestiert. Das Canadian Institute of Diversity and Inclusion (CIDI) geht andere Wege. Mit einem kurzen YouTube-Clip wird hier gezeigt, dass die Spiele eigentlich schon immer einen gewissen „Touch“ hatten.

Charles Dickens‘ 200. Geburtstag: Moderne Kids können seine Bücher nicht lesen

Spätestens mit einem Blick auf die Google-Startseite wird es gewahr: der bekannte britische Schriftsteller Charles Dickens wäre an diesem Dienstag 200 Jahre alt geworden. Hinter dem zauberhaften Google Doodle können Literaturfreunde jede Menge über den Schöpfer von "Oliver Twist" erfahren. Ob er heute aber noch die junge Generation erreichen kann, scheint fraglich.

Google Doodle: Warum diese Knetfiguren?

Am Mittwoch wäre Art Clokey 90 Jahre alt geworden. Ihm zu Ehren hat Google am Mittwoch ein neues Doodle eingerichtet. Die lustigen Knetfiguren sind seit mehreren Jahrzehnten fester Bestandteil der amerikanischen Kultur.

Ist Lady Gaga der neue Freddie Mercury bei Queen?

Erst vor gut fünf Wochen feierte die Welt seinen 65. Geburtstag. Google widmete ihm einen "Google Doodle". Katy Perry sang ihm ein Ständchen. Jetzt ist der einstige Queen-Frontmann erneut in den Schlagzeilen. Angeblich soll Popstar Lady Gaga in die Fußstapfen von Freddie Mercury treten.

Dave Clark: Freddie Mercury entschied sich zu sterben

Am vergangenen Montag, den 5. September, wäre Rocklegende Freddie Mercury 65 Jahre alt geworden. Sein enger Vertrauter Dave Clark enthüllt jetzt: "Freddie hat entschieden zu sterben, als sein Leben keinen Spaß mehr machte".

Freddie Mercury: Lotus benennt einen Sportwagen nach ihm

Noch mehr Ehrungen für Freddie Mercury. Zu seinem 65. Geburtstag am vergangenen Montag widmete ihm Internetriese Google ein animiertes Logo, Katy Perry sang für ihn auf YouTube und jetzt bekommt er sogar einen eigenen Sportwagen obendrauf.

Ehre für Freddie Mercury: Katy Perry nimmt Geburtstagsvideo auf

Am diesem Montag wäre Freddie Mercury 65 Jahre alt geworden. Nicht nur Google ehrt den verstorbenen Rockstar mit einem außergewöhnlichen Themenlogo. Auch seine Fans gedenken an diesem Tag dem ehemaligen "Queen"-Frontmann. Zu seinen größten Verehrern überhaupt zählt sich Katy Perry, die ihn auf ihre ganz eigene Art ehrt.

Google Doodle: Alles Gute zum 65. Freddie!

Internetriese Google ehrt den ehemaligen Queen-Sänger Freddie Mercury mit einem ganz besonderen Geburtstagspräsent. Zu seinem 65. Wiegenfest erhält der 1991 an Aids verstorbene Superstar ein außergewöhnliches Google Logo.