Alle Artikel zu:

Griechenland

Tourismus und Flüchtlinge: Griechische Inseln bangen um Saison 2016

Wegen der Flüchtlingskrise verzeichnet die griechische Tourismus-Branche einen starken Rückgang der Buchungen sowie einen Anstieg der Stornierungen bereits gebuchter Reisen.

SPD: Deutschland soll Griechenland im Notfall Flüchtlinge abnehmen

Deutschland soll im Fall einer Zuspitzung Flüchtlings-Kontingente aus Griechenland übernehmen. SPD-Chef Gabriel sieht eine humanitäre Verpflichtung, wenn die anderen EU-Staaten weiter untätig bleiben.

Erdogan erhöht den Druck auf die EU: Türkei winkt Flüchtlinge durch

Der türkische Präsident Erdogan erhöht den Druck auf Angela Merkel: Der Zustrom von Flüchtlingen nach Griechenland hat in der vergangenen wieder stark zugenommen. Damit will die Türkei den Preis für einen Deal mit der EU in die Höhe treiben.

EU-Staaten bereiten Abweisung von Flüchtlingen an Außengrenze vor

Die EU-Staaten planen eine radikale Wende in der Flüchtlingspolitik. Nicht zur Einreise berechtigte Personen sollen an den Außengrenzen zurückgewiesen werden. An der griechisch-mazedonischen Grenze werden künftig nur noch jene Flüchtlinge mit Bleibe-Perspektive weitergelassen. Die Flüchtlinge sollen dann mit dem Zug nach Deutschland gebracht werden.

Griechischer Präsident: Türkei macht gemeinsame Sache mit Schleusern

Griechenland wirft der benachbarten Türkei vor, mit kriminellen Schleusern von Flüchtlingen gemeinsame Sache zu machen. Bisher habe die Türkei die Zahl der Flüchtlinge nicht reduziert. Erst wenn dies geschehen sei, werde Griechenland seinen Anteil an den finanziellen Hilfen leisten.

Türkische Polizei beschlagnahmt Billigschwimmwesten für Flüchtlinge

Bei der Durchsuchung eines Betriebs in der Westtürkei wurden hunderte Schwimmwesten beschlagnahmt. Die eigentlich zur Rettung gedachten Westen wiesen erhebliche Mängel in ihrer Qualität auf und boten daher keinerlei Schutz für ihre Träger. Gegen den Betrieb wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Unbekannte warfen Molotow-Cocktails auf das türkische Generalkonsulat im griechischen Thessaloniki. (Foto: Twitter)

Griechenland: Bewaffneter Angriff auf Konsulat der Türkei

In Griechenland haben 25 maskierte Personen einen Molotow-Cocktails-Anschlag auf das türkische Generalkonsulat verübt. Die Hintergründe der Tat sind unklar.

Flüchtlinge am Strand von Ayvacik. (Screenshot YouTube)

Bericht: Türkei stoppt nach EU-Gipfel Tausende Flüchtlinge

Die Türkei hat in den vergangenen Tagen 3.000 Flüchtlinge verhaftet und in Internierungslager gebracht. Von dort sollen sie teilweise in ihre Heimatländer zurückgebracht werden. Über die Behandlung der Flüchtlinge durch die türkischen Behörden liegen noch keine Erkenntnisse vor.

In Griechenland boomt das Geschäft mit gefälschten Pässen

Seit Beginn der Flüchtlingskrise hat sich in Griechenland ein neues Geschäftsfeld entwickelt: Der Menschenhandel floriert. Vor allem die Passfälscher operieren von Athen aus.

Türkische Kampfjets im Einsatz. (Screenshot YouTube)

Türkische Kampf-Jets verletzten griechischen Luftraum

Die griechische Luftwaffe meldet, dass sechs türkische Kampfjets in den griechischen Luftraum eingedrungen waren und von griechischen Maschinen abgedrängt werden mussten. Alexis Tsipras sagte, zum Glück seien die Griechen nicht kriegslüstern wie die Türken.

HRW: Türkei weist Syrien-Flüchtlinge an der Grenze ab

Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch erhebt schwere Vorwürfe gegen die Türkei. Angeblich würden syrische Flüchtlinge an der Grenze zurück ins Bürgerkriegsland geschickt. Ankara zwinge die Menschen so in die Hand von Schmugglern.

Der griechische Premier kann über die Unfähigkeit seiner konservativen Widersacher nur staunen. (Foto: Consilium)

Griechische Konservative müssen Wahl wegen technischer Unfähigkeit absagen

Die Schwesterpartei der CDU in Griechenland hat sich sich mit einer missglückten Wahl heillos blamiert: Mit der Möglichkeit, online über den neuen Parteichef abzustimmen, wollte sich die Nea Dimokratia progressiv zeigen. Die Syriza-Regierung übergießt die Konservativen nun mit Spott und Hohn.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan. (Screenshot YouTube)

Erdoğan sauer auf Fußballfans: Wir sind keine intolerante Nation

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan hat auf das Verhalten türkischer Fußballfans am 17. November mit Bestürzung reagiert. Während der Schweigeminute für die Terror-Opfer von Paris waren lautstarke Buhrufe und Pfiffe zu hören. Die Täter bezeichnete er als respektlos.

Flüchtlinge: Treffen mit Türkei, Deutschland und Griechenland geplant

Die Türkei und Griechenland wollen in der Flüchtlingskrise enger kooperieren. Dazu soll es einen Dreiergipfel mit Deutschland geben. Athen will zudem EU-Registrierungszentren, die könnten Leben retten. In der Ägäis sank wieder ein Boot, zehn Menschen galten als vermisst.

Davutoglu und Tsipras nach dem Freundschaftsspiel am Dienstagabend. (Screenshot YouTube)

Flüchtlinge: Erzfeinde Türkei und Griechenland rücken zusammen

Täglich kommen Flüchtlinge von der Türkei über die Ägäis nach Griechenland und damit in die EU. Ministerpräsident Tsipras will das verhindern und reist in die Türkei. Kein leichtes Unterfangen - lange Zeit waren die beiden Länder Erzfeinde.

Die Mannschaften auf dem Platz gedenken der Terroropfer von Paris. (Screenshot YouTube)

Buhrufe und Pfiffe: Türkische Fußballfans stören Schweigeminute für Paris-Opfer

Während des Freundschaftsspiels der Türkei gegen Griechenland ist es am Dienstagabend zu einem Eklat gekommen. Die Schweigeminute für die Opfer der Terroranschläge von Paris wurde von türkischen Fußballfans gestört. Statt Stille waren im Fatih-Terim-Stadion Buhrufe und Pfiffe zu hören.

Steinmeier: Historische Chance für Wiedervereinigung Zyperns

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier hat die Konfliktparteien in Zypern aufgerufen, die "historische Chance" zur Wiedervereinigung der geteilten Mittelmeerinsel zu ergreifen. Gerade habe man es mit einem entscheidenden Moment im Friedensprozess zu tun. Werde dieser verpasst, müsse Zypern vielleicht jahrzehntelang auf eine neue Gelegenheit warten.

Schwedische Zeitung sucht nach Verfasser von arabischem Liebesbrief

Eine schwedische Zeitung hat die Öffentlichkeit um Mithilfe gebeten, damit ein in Griechenland angespülter Liebesbrief in arabischen Lettern in die richtigen Hände gelangt.

Viele Syrer: Tausende Flüchtlinge in Piräus angekommen

Im griechischen Hafen von Piräus sind am Montagmorgen knapp 5.000 Flüchtlinge angekommen. Die meisten von ihnen wollen versuchen, nach Westeuropa zu gelangen. Frankreich fliegt seit Sonntagabend massive Luftangriffe auf Syrien.

Terim warnt: Verlieren verboten

Die schlechten Nachrichten zuerst: Serdar Aziz wird das Länderspiel gegen Griechenland am Dienstag auf Grund einer leichten Muskelverhärtung im rechten Bein verpassen.