Alle Artikel zu:

Ground Zero

Erinnerungen an 9/11: Museum in New York kurz vor der Eröffnung

Fast 13 Jahre nach den Terroranschlägen vom 11. September wird in New York ein Museum voll mit Erinnerungen an diesen Tag eröffnet. Gut eine Dekade nahmen Planung und Umsetzung des Projekts tief unter dem „Ground Zero“ in Manhattan in Anspruch. Ab 21. Mai ist die Sammlung für die Öffentlichkeit zugänglich.

9/11: Auch nach elf Jahren sind die Ereignisse nicht in den Griff zu bekommen

Viele Amerikaner machen für die Terroranschläge vom 11. September 2001, bei denen Tausende Menschen ums Leben kamen, den Islam und Muslime im Allgemeinen verantwortlich. Dabei sind am Ground Zero auch viele Muslime ums Leben gekommen, die wie alle anderen Amerikaner am besagten Tag ihrer Arbeit nachgingen. Ihre Angehörigen trauern jedes Jahr gemeinsam mit allen anderen um die Opfer der Anschläge. Und sie haben noch immer Angst.

„Wenige Amerikaner haben ein Problem mit Muslimen am Ground Zero“

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor spricht im Interview anlässlich des zehnten Jahrestages von 9/11 über ihre kürzlich erlebten Eindrücke vom Ground Zero bei einem Besuch in New York, Panikmache des Innenminsters Friedrich in Deutschland und das ihrer Ansicht nach gefährliche Wirken von Necla Kelek und Henryk M. Broder.

Ehefrau zahlt Kaution: Strauss-Kahn aus U-Haft entlassen

Dominique Strauss-Kahn durfte die New Yorker Gefängnisinsel Rikers Island verlassen - gegen eine Kaution in Millionenhöhe und mit elektronischer Fußfessel. Nun befindet er sich in einem Apartment in der Nähe des Ground Zero. Ab Montag können Kandidaturen für eine Nachfolge an der Spitze des Internationalen Währungsfonds eingereicht werden.

Obama am Ground Zero: „Wir werden niemals vergessen“

US-Präsident Barack Obama hat am Donnerstagabend (MEZ) mit einem symbolträchtigen Besuch in New York den Opfern der Terroranschläge vom 11. September 2001 gedacht. Nachdem er mit Helfern und Polizisten gesprochen hatte, legte er einen Kranz nieder.

Jubelfeiern am Ground Zero über getöteten Osama bin Laden

Die Nachricht vom Tod Osama bin Ladens wurde in den USA mit Jubelstürmen aufgenommen. Sowohl in New York als auch in Washington haben sich die Menschen versammelt, um ihrer Freude Ausdruck zu verleihen.