Alle Artikel zu:

Hama

Erdoğan: Das Assad-Regime begeht „Genozid“

Das Massaker von Tremseh bei dem in der vergangenen Woche zwischen 100 und 250 Menschen getötet worden sein sollen, hat die internationale Gemeinschaft noch einmal erschüttert. Erdoğan ist sich sicher, dass das Assad-Regime für die vielen Opfer verantwortlich ist und beschuldigt Assad des versuchten Genozids an seinem Volk.

Sicherheistrat der Vereinten Nationen verurteilt Massaker in Syrien scharf

Bei einer Krisensitzung des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen wurde das Massaker in Hula bei dem 108 Menschen den Tod fanden scharf verurteilt. Das Massaker hatte weltweit für Entsetzen gesorgt.

Massentötung in Syrien: Erste Getreue rücken von Assad ab

Syriens Generalstaatsanwalt ist zurückgetreten, nachdem er Zeuge einer Massenerschießung von 72 Gefangenen an einem Tag in der Stadt Hama wurde und protestiert damit gegen die anhaltende brutale Gewalt des Machthabers Al-Assad. Seinen Rücktritt gab er in einem Video-Statement am Mittwochabend im Internet bekannt.

Hama wie leergefegt: Journalisten betreten eine Geisterstadt

Nicht einmal 24 Stunden nach dem Treffen von Syriens Präsident Baschar al-Assad mit dem türkischen Außenminister Ahmet Davutoglu wurde in der Rebellenhochburg Hama mit dem Abzug der Truppen begonnen. Jetzt sind die Journalisten zurückgekehrt. Doch die Stadt wirkt wie leergefegt.

Assad bewegt sich: Truppenabzug aus Hama

Aufatmen nach zehn Tagen Belagerung. Am Donnerstag ziehen erste Panzer und schwere Artillerie aus der syrischen Rebellenhochburg Hama ab. Auch die Journalisten haben nun wieder Zutritt und können direkt vor Ort berichten.

Türkische Regierung kündigt Syrien die Freundschaft auf

Der türkische Vize-Premier Bülent Arınç hat die syrische Regierung für ihre brutale Niederschlagung in der Stadt Hama am vergangenen Sonntag scharf verurteilt. Mehr als 100 Zivilisten kamen bei der "Greueltat" ums Leben. Mit einem Regime, das so handle, könne man nicht freundlich umgehen.

Feuer nach den Gebeten: Syrische Truppen greifen erneut an

Die syrischen Regime-Gegner werden noch immer nicht verschont. Auch am Dienstag feuerten die Regierungstruppen nach den Ramadan-Gebeten im ganzen Land auf die Demonstranten. Auch Hama steht am Mittwoch erneut unter Beschuss.

Sturm auf Hama: Der Geist des Ramadans ist ruiniert

Am vergangenen Sonntag rückte die syrische Armee mit schwerem Geschütz in der Rebellenhochburg Hama ein. Vermutlich über 100 Menschen verloren ihr Leben. Nicht nur der türkische Außenminister Ahmet Davutoğlu ist empört. Auch in Deutschland wächst der Unmut. Jetzt soll die UNO beraten.

Syrische Truppen stürmen Hama: Dutzende Tote

Am Sonntag rückte die syrische Armee mit Panzern in die Hochburg der Regimegegner und tötete dutzende Menschen.

Syrien verurteilt Besuch des US-Botschafters in Hama

Die syrische Regierung hat eine nicht autorisierte Reise des US-Botschafters für die Unruhen in Hama verantwortlich gemacht. Die Vereinigten Staaten hätten damit ganz klar zu Protesten angestachelt.

Syrien: Assad setzt Gouverneur von Hama ab

Reaktion der syrischen Regierung: Einen Tag nach den massiven Protesten in der syrischen Stadt Hama setzt Präsident Bashar al-Assad den dortigen Gouverneur Ahmad Khaled Abdel Aziz ab.