Alle Artikel zu:

Haushaltsdefizit

EU-Mitglied Kroatien: Beitritt stürzt Land in die Wirtschaftskrise

Seit drei Monaten ist Kroatien Mitglied der EU - und schlittert in eine tiefe Wirtschaftskrise. Die Exporte brechen ein: Minus 20 Prozent allein im August. Das Wunder bleibt aus, im Gegenteil. Hier reift der nächste Bailout-Kandidat heran.

Maroder Finanzhaushalt: Amerika kann keinen Krieg mehr führen

Der wahre Grund für die Absage des US-Militärschlag gegen Syrien ist der verheerende wirtschaftliche Zustand der Streitkräfte: Führende Militärs haben hinter den Kulissen Präsident Obama die Gefolgschaft verweigert. Die Soldaten sind wegen des radikalen Sparkurses aufgebracht und haben dem Präsidenten erklärt: Mit den vorhandenen Mitteln ist ein Krieg gegen Syrien nicht zu gewinnen. Obama musste die Notbremse ziehen.

Türkei: Privatisierungswelle erfasst Energieerzeugung

Staatliche Unternehmen in der Türkei werden immer seltener. In diesem Jahr hat die Privatisierung der Stromnetze dem türkischen Staat 13 Milliarden US-Dollar eingebracht. Das Geld ist dringend nötig, um das drohende Haushaltsdefizit auszugleichen.

Haushalte der Bundesländer: NRW hat die höchsten Schulden

Nordrhein-Westfalen ist mit Abstand das Land mit dem größten Haushaltsdefizit. Etwa 1,7 Milliarden Euro Minus machte NRW bis Ende Juni. Selbst Länder wie Berlin und Sachsen konnten einen Überschuss erzielen. Der NRW-Finanzminister bezeichnete dies als „schlechten Witz“.

Pleitegefahr in Ägypten: Neue Kredite dringend gesucht

Ägypten steht vor dem wirtschaftlichen Kollaps. Nun sollen die Vereinigten Arabischen Emirate aushelfen (VAE). Der Vorsitzende der ägyptischen Zentralbank, Hischam Ramez, versucht Zuschüsse und Kredite auszuhandeln. Doch Kairo bietet sich immer noch die Option, einen IWF-Kredit zu unterzeichnen. Mursi hatte sich zuletzt dagegen gewehrt.

Şimşek: Türkei will ihre wirtschaftliche Glaubwürdigkeit behalten

Der türkische Finanzminister muss sich momentan mit einem Haushaltsdefizit auseinandersetzen. Im globalen Vergleich ist die türkische Wirtschaft trotz harter Krisenzeiten stabil.

Ali Babacan: Türkische Wirtschaft wächst dieses Jahr um 3,2 Prozent

Der stellvertretender Ministerpräsident Ali Babacan kündigt ein Wirtschaftswachstum von 3,2 Prozent für 2012 an. Damit verpasst die Türkei die anvisierten vier Prozent für dieses Jahr. Dennoch hält das Land an hohen Wachstumszielen für die Zukunft fest und will verstärkt Schulden abbauen.

Griechenland: Nächstes Geld gibt es im November

Die Troika hat die Überweisung der nächsten Tranche von acht Milliarden Euro an Notkrediten an Griechenland empfohlen. Diese könne bereits Anfang November ausgezhlt werden.

Troika: Griechenland muss auf Geld länger warten

Die sogenannte Troika braucht mehr Zeit für die Überprüfung der griechischen Sparanstrengungen als geplant. Aufgrund dessen wird sich Athen noch etwas gedulden müssen, bevor es die nächsten Hilfsgelder ausgezahlt bekommt.

Was die Finanzkrise für Deutsche und Türken bedeutet

Die Deutsch Türkischen Nachrichten analysieren, warum die Finanzmärkte an der Klippe hängen, der Weg nach oben vertrackt ist, Deutschland eine EU-Konjunkturbremse ist und die Türkei in der Mitte baumelt.