Alle Artikel zu:

Hava-IS

Kehrtwende: Holt Turkish Airlines gefeuerte Mitarbeiter zurück?

Der Chef der türkischen Luftfahrt-Gewerkschaft hat angekündigt, eine Vereinbarung mit Turkish Airlines (THY) über die Zukunft von mehr als 300 entlassene Mitarbeiter getroffen zu haben. Diese soll die Rückkehr der 2012 gekündigten Angestellten vorsehen. Die Fluggesellschaft hatte das bisher ausgeschlossen.

Streik bei Turkish Airlines: Flugverkehr noch intakt

Die Arbeiter der teilstaatlichen Fluggesellschaft Turkish Airlines sind in Istanbul in Streik gegangen. Sie fordern neben einem neuen Tarufvertrag, die Wiedereinstellung von zuvor gekündigten 305 Mitarbeitern. Doch bisher blieb der Flugbetrieb noch intakt.

Schluss mit den Protesten: Atatürk Flughafen Sicherheit greift durch

Die Sicherheitskommission des Istanbuler Atatürk Flughafens sowie der stellvertretende Gouverneur der Stadt haben alle Arbeiterproteste auf dem Flughafengelände untersagt. Nach der Entlassung von mehr als 300 Turkish Airlines-Mitarbeitern hatten Mitglieder der türkischen Luftverkehrsgewerkschaft Hava-İş einen unbefristeten Ausstand angekündigt.

Turkish Airlines: Kündigungen nach Streik sind endgültig

Nach der Entlassung von mehr als 300 Mitarbeitern, die sich in der vergangenen Woche an einem Streik der türkischen Luftverkehrsgewerkschaft Hava-İş gegen ein geplantes Anti-Streik-Gesetz beteiligten, zeigt sich Turkish Airlines unnachgiebig. Wie der Vorsitzende der Fluggesellschaft bekannt gab, werde es keine Wiedereinstellungen geben.

Anti-Streik-Gesetz: Turkish Airlines Mitarbeiter gehen in unbefristeten Ausstand

Noch muss der türkische Präsident Abdullah Gül das am vergangenen Donnerstag vom Parlament verabschiedete Gesetz, das künftig Streiks in der Luftfahrt verbietet, absegnen. Doch so lange wollen die Mitglieder der türkischen Luftverkehrsgewerkschaft Hava-İş nicht warten. Sie planen auf Grund der jüngsten Entwicklung in einen unbefristeten Streik zu gehen.

Luftfahrt: Türkisches Parlament verbietet Streiks

Das türkische Parlament hat ein Gesetz, das Streiks und Aussperrungen in der Luftfahrt verbietet, verabschiedet. Erst am vergangenen Dienstag war die türkische Fluggesellschaft Turkish Airlines gezwungen, auf Grund von Streiks fast 200 Flüge zu streichen. Derzeit setzt sie ihre Entlassungswelle unvermindert fort.

Wegen Streik: Turkish Airlines wirft 150 Angestellte hinaus

Der Streik einiger Hundert Turkish Airlines Mitarbeiter am vergangenen Dienstag hat nun Konsequenzen nach sich gezogen. Die Fluggesellschaft, die am Vortag 128 Flüge streichen musste, hat 150 Arbeitnehmer entlassen.

Chaos am Atatürk Flughafen in Istanbul: Hunderte Turkish Airlines Mitarbeiter streiken

Auf Grund eines Bummelstreiks von einigen Hundert Turkish Airlines-Mitarbeitern sah sich die nationale Fluggesellschaft an diesem Dienstag gezwungen, 104 nationale und internationale Flüge zu streichen. Die Folge: Tausende verärgerte Passagiere strandeten an türkischen Flughäfen - vor allem auf dem Atatürk Flughafen in Istanbul.