Alle Artikel zu:

HRW

HRW: Türkei weist Syrien-Flüchtlinge an der Grenze ab

Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch erhebt schwere Vorwürfe gegen die Türkei. Angeblich würden syrische Flüchtlinge an der Grenze zurück ins Bürgerkriegsland geschickt. Ankara zwinge die Menschen so in die Hand von Schmugglern.

Human Rights Watch: Türkei bewegt sich in eine gefährliche Richtung

Human Rights Watch rät der Türkei, dringend ihre Menschenrechtspolitik zu überdenken. Denn diese gleite zunehmend in eine negative Richtung ab. Doch dem nicht genug: Im Rahmen ihrer Außenpolitik sollte das Land seine Stimme künftig noch deutlicher für mehr Demokratie erheben.

Human Rights Watch: Straflosigkeit für staatliche Morde muss aufgehoben werden

Die Zeit drängt: Nach nur 20 Jahren gelten Morde in der Türkei als verjährt. Die Folge: Die Ermordung Hunderter Personen durch Sicherheitskräfte in Haft oder bei Massenerschießungen in der Zeit nach 1980 sowie die Morde an Tausenden Kurden in den frühen 90er Jahren drohen nun für immer ungesühnt zu bleiben. Jetzt fordert Human Rights Watch die türkischen Behörden auf, endlich zu handeln.

Hilfe für Rohingya-Muslime: Ahmet Davutoğlu und Emine Erdoğan persönlich in Myanmar

Der türkische Außenminister Ahmet Davutoğlu und die Frau des türkischen Premiers, Emine Erdoğan, haben an diesem Freitag Rohingya-Muslime im Flüchtlingscamp Banduba in Birmas Küstenstaat Rakhine besucht.

Leiden in Myanmar: Emine Erdoğan und Tochter Sümeyye besuchen Rohingya-Muslime

Die Frau des türkischen Premierministers Recep Tayyip Erdoğan und deren gemeinsame Tochter werden bereits am kommenden Mittwoch in die Provinz Arakan in Myanmar reisen. Persönlich wollen die Damen dort Hilfsgüter für die Rohingya-Muslime abliefern, die vor der anhaltenden Gewalt aus ihren Häusern fliehen mussten und nun an Hunger, Durst und Krankheiten leiden.

Hilfe für Rohingya Muslime: Jetzt schaltet sich die türkische Regierung ein

Das Massaker an Rohingya-Muslimen in Myanmar hat nicht nur türkische Hilfsorganisationen, sondern jetzt auch die türkische Regierung auf den Plan gerufen. Das Amt des Premierministers hat nun ebenfalls eine Hilfskampagne gestartet, um all jenen zu helfen, die ihr Zuhause in der Provinz Arakan auf Grund der anhaltenden Gewalt verlassen mussten.

Schrecken in Somalia: Öffentliche Enthauptungen und zurückgelassene Babies

Einem Bericht der Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW) zu Folge haben im somalischen Bürgerkrieg alle Konfliktparteien gegen das Völkerrecht verstoßen und tun es noch immer. Derweil werden die Szenen im Land immer dramatischer: Erschöpfte Flüchtlinge lassen sogar ihre Babies in den Lagern zurück.