Alle Artikel zu:

humanitäre Katastrophe

Keine „humanitäre Tragödie“: Türkei lässt syrische Flüchtlinge nicht mehr über Grenzübergang

Bislang konnten sich syrische Flüchtlinge über den Grenzübergang Akçakale in die Türkei retten. Der stellvertretende türkische Ministerpräsident Numan Kurtulmuş will das künftig nicht mehr gestatten. Der Grund: Seiner Ansicht nach gebe es „nicht länger eine humanitäre Tragödie“.

Gaddafis Zeit ist abgelaufen: Rebellen geben ihm eine Woche

Die libyschen Rebellen sind zuversichtlich, dass die Herrschaft Muammar al-Gaddafis über seine noch verbliebenen Anhänger so gut wie am Ende ist. Die Rebellen hatten jenen ein Ultimatum gestellt, sich bis Samstag zu ergeben.

Humanitäre Katastrophe zeichnet sich in Tripolis ab

In der libyschen Hauptstadt Tripolis zeichnet sich eine humanitäre Krise ab. Seit dem Sturz des langjährigen Herrschers Muammar al-Gaddafi werden Medizin, Treibstoff, Nahrung, Wasser und Strom knapp, außerdem wachsen Müllberge ins Unermeßliche.

Lage an türkisch-syrischer Grenze immer dramatischer

Neue Greuelmeldungen aus Syrien: Hiesige Sicherheitskräfte haben die Stadt Bdama an der Grenze zur Türkei gestürmt. Die Bewohner hatten Flüchtlinge mit Lebensmitteln versorgt. Jetzt wurden ihre Häuser attackiert und zahlreiche Menschen verhaftet.