Alle Artikel zu:

IAEA

Atombehörde warnt vor „atomaren Terrorismus“

Die Internationale Atombehörde warnt, dass Terroristen künftig auch atomare Materialien für Anschläge nutzen können. Bereits wenige Mengen Plutonium reichen aus, um eine „rudimentäre“ Atombombe zu bauen. Heutige Terroristen hätten sowohl Mittel als auch Informationen, um eine solche Bombe herzustellen.

Schummeln für Olympia: Tepco hält Zahlen über Fukushima zurück

Tepco hat Strahlenwerte zurückgehalten, um die Olympia-Bewerbung Japans nicht zu gefährden. Trotz massiver Verseuchung meldete das Unternehmen die Werte nicht der Atombehörde. Japan hatte vor Vergabe der Olympischen Spiele 2020 versichert, die Lage sei unter Kontrolle.

Sanktionen gegen Iran: USA übt Druck auf Russland und China aus

China und Russland zeigen sich betont zurückhaltend in Bezug auf das iranische Atomprogramm. Obama erklärte zwar, die beiden Länder hätten ihm zugesichert, in der Durchsetzung der Sanktionen mit den USA zusammenzuarbeiten. Die Präsidenten äußerten sich zu diesen Plänen allerdings nicht.

Iran droht: Wir werden „mit aller Härte zurückschlagen“

Der Iran wird bei jedem Angriff - oder sogar bei jeder militärischen Bedrohung - "mit aller Härte zurückschlagen", sagte der oberste Führer, Ayatollah Ali Chamenei, Studierenden an einer Teheraner Militärschule am Donnerstag.

Israel: Iran-Angriff schon vor Weihnachten?

Schon vor Weihnachten könnte Israel den Iran angreifen, um dessen Arbeit an der Atombombe zu stoppen. Das behaupten britische Regierungsquellen. Spätestens im Januar sei ein Angriff vorgesehen. Großbritannien wolle sich daran nicht beteiligen.

Iran weist IAEA-Bericht als „politisch motiviert“ zurück

Der Iran arbeitet an der Entwicklung der Atombombe. Das ist nun nach Veröffentlichung des IAEA-Berichts offiziell. Die iranische Führung wehrt sich nicht gegen diese Behauptung. Allein die Motivation des Berichts sei nicht gerechtfertigt und die Behörde IAEA ein Spielball der Weltmächte, so Ahmadinedschad.

Ehud Barak zu Iran: Israel will keinen Krieg

Israels Verteidigungsminister Ehud Barak hat am Dienstag Spekulationen zurückgewiesen, Israel plane einen Angriff auf die iranischen Atomanlagen. Man habe sich noch lange nicht für irgendeine militärische Operation entschieden.

IAEA-Vorabbericht: Iran baut an der Atombombe

Der Iran arbeitet an der Atombombe. Das soll in dem noch nicht veröffentlichten Bericht der Internationalen Atomenergiebehörde stehen. Diese soll sich dabei auf Geheimdienstinformationen stützen. Einige Experten befürchten, der Iran könnte den Bericht als Provokation sehen und unüberlegt handeln.

Iranisches Atomprogramm: Moskau warnt Israel vor Militärschlag

Russland versucht Israel von einem militärischen Angriff im Iran abzuhalten. Das könnte schlimme Konsequenzen haben, meint der russische Außenminister Sergej Lawrow. Noch in dieser Woche wird die Veröffentlichung eines Berichts der Internationalen Atomenergiebehörde IAEA zum iranischen Atomprogramm erwartet.

UN: “Taskforce” gegen nukleare Katastrophen

Die UN will ein Team zur Prävention nuklearer Unfälle wie in Fukushima gründen. Bestehend aus Experten des IAEA soll es den Ländern helfen, in ihren Atomkraftwerken neue Sicherheitsmaßnahmen einzuführen.

Fukushima: Brand in Lager für gebrauchten Brennstoff

In einem Lager mit verbrauchten Brennstäben in der Atomanlage Fukushima ist nach Angaben der Internationalen Atomenergiebehörde ein Feuer ausgebrochen.