Alle Artikel zu:

Imam

"Der Verband muss sich glaubhaft von Ankara lösen", so Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD). (Foto: dpa)

Spionage-Vorwurf: Razzien bei Ditib-Predigern

Die Polizei durchsucht die Wohnungen von Geistlichen des türkischen Islamverbandes Ditib in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz, die im Auftrag der Regierung Anhänger der Gülen-Bewegung ausspioniert haben sollen. Bestätigt sich der Verdacht, muss sich die Organisation vorhalten lassen, zumindest in Teilen ein verlängerter Arm der türkischen Regierung zu sein.

Muslimischer Geistlicher in New York erschossen

In New York ist ein muslimischer Gelehrter auf der Straße erschossen worden. Nach Angaben der Polizei schoß der Täter dem 55 Jahre alten Iman und seinem 64-jährigen Begleiter in den Kopf. Die Tat ereignete sich am Samstagnachmittag auf einer belebten Straße in der Nähe einer Moschee im Stadtteil Queens.

Neues Islamgesetz: Erster türkischer Imam muss Österreich verlassen

Am Mittwoch soll der erste aus dem Ausland finanzierte Imam Österreich verlassen haben. Yakup A. sei bis dato Vorbeter in der Moschee von St. Veit an der Gölsen (NÖ) gewesen. Nun ging es für den Geistlichen zurück in die Türkei.

Militär-Imame für die Bundeswehr? – Von der Leyen prüft Bedarf

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen prüft die Einsetzung von Militär-Imamen für die Muslime in der Bundeswehr. Es sei eine Frage der Logistik, weil die Soldaten muslimischen Glaubens weit verstreut lebten und arbeiteten.

„Viele sind geschockt“: Marie ist der Rockstar in Burka

Diese 42-jährige Muslima trotzt jedem Klischee. Obschon sie sich für die strenge Verhüllung mit einer Burka entschieden hat, ist sie Musikerin aus Leidenschaft. Ihr Herz gehört dem Heavy Metal - und damit sorgt sie nicht nur bei Fans des harten Genres für Verwunderung.

Barbusige Femen-Aktivisten stürmen Konferenz von Muslimen

Auf einer Islam-Konferenz im französischen Pontoise ist es am Samstagabend zu einem Zwischenfall gekommen. Die Versammlung wurde während der Rede zweier Imame von zwei barbusigen Aktivistinnen der Menschenrechtsgruppe Femen gestürmt. Thema der Veranstaltung war die Rolle der Frau im Islam.

Mitglieder der türkischen Polizei und der Gendarmerie im Einsatz. (Screenshot)

Türkei: Polizei nimmt Imam wegen sexueller Belästigung fest

In der Türkei hat die türkische Polizei einen Imam festgenommen. Der Vorwurf lautet: Sexuelle Belästigung Minderjähriger. Der 52-Jährige beteuert seine Unschuld.

6000 Dollar Strafe: Dänische Kochschule zwingt Muslima Schweinefleisch zu essen

Ein dänisches Gericht stellt sich auf die Seite der Muslime im Land. Die Richter verurteilten eine Kochschule zu einer Geldbuße in Höhe von 6000 US-Dollar, weil eine muslimische Kochschülerin zum Verzehr von Schweinefleisch gezwungen werden sollte. Diese fühlte sich deshalb aufgrund ihrer Religion diskriminiert.

Mammutaufgabe für Gefängnisseelsorger: Junge Muslime in Haft sind leichte Beute für Radikale

Junge Muslime, die im Gefängnis sitzen, sind für Radikale leicht zu kriegen. Seelsorger Husamuddin Meyer versucht, die Häftlinge bei ihrer Identitätssuche an die Hand zu nehmen. Wie wichtig seine Arbeit ist, zeigen die jüngsten Anschläge von Kopenhagen.

Erleichterung der Integration: Österreich sucht neue Imame aus dem eigenen Land

In der Alpenrepublik will man offenbar neue Wege gehen, um junge Ausländer besser zu integrieren. Als Schlüssel sieht der österreichische Außen- und Integrationsminister Imame, die aus dem eigenen Land stammen. Diese seien in Österreich aufgewachsen, sprächen die Sprache und gäben entsprechend auch gute Vorbilder ab.

Rockender Imam: Jetzt nimmt Muhsin Tuzer sein erstes Album auf

Die harsche Kritik türkischer Konservativer konnte Mushin Tuzer nicht verschrecken. Jetzt nimmt der rockende Imam sogar ein Album auf. Nur noch wenige Tracks und das Debüt des Geistlichen ist endlich fertig.

Erdbeben-Simulation im TV: Ahnungsloser Imam bleibt gelassen und betet

Ein tunesischer Fernsehkanal hat sich einen ungewöhnlichen Kamera-Scherz für einen der bekanntesten Imame Tunesiens ausgedacht. Während einer Erdbeben-Simulation wollte der Kanal Imam Farid al-Bajis Reaktion beobachten. Die Simulation lief an. Doch al-Baji zeigte sich unbeeindruckt und fing an durchgehend Gebete aufzusagen.

Rockender Imam: Türkische Konservative laufen Sturm

Der türkische Imam Ahmet Muhsin Tüzer sieht sich harscher Kritik ausgesetzt. Der Kleriker hat mit seiner Rockband „FiRock” das Mufti Amt von Antalya auf den Plan gerufen. Ein solches Hobby zieme sich nicht für sein Amt. So deren Argumentation. Er sieht den Fall jedoch ganz anders. Schließlich rufe er zu Frieden, Brüderlichkeit und Freundschaft auf. Jetzt soll der Fall vor das Türkische Amt für Religiöse Angegelenheiten gezerrt werden.

„Tauhid“-Moschee in Offenbach: SWR-Team wird von jungen Muslimen attackiert

Ein Drehteam des TV-Magazins „Report Mainz“ ist am vergangenen Freitg vor der „Tauhid“-Moschee in Offenbach überfallen worden. Dabei wurden drei SWR-Mitarbeiter verletzt. Wer die Angreifer sind, ist bisher nicht bekannt.

Syrien: Selbstmord-Anschlag in Moschee fordert zahlreiche Tote

Terror in Syrien. Bei einem Selbstmord-Anschlag in der Al-Imam-Moschee wurde der islamische Gelehrte Mohammed Said Ramadan al-Bouti getötet. Es sollen eine Reihe von weiteren Personen getötet worden sein. Die Rebellen der Freien Syrischen Armee (FSA) und die islamistische al-Nusra-Front haben verkündet, dass sie den Anschlag nicht verübt haben. Moscheen als Angriffs-Ziele kämen für sie nicht in Betracht.

Türkisch, Kurdisch oder Arabisch: Predigten in Moscheen künftig in drei Sprachen möglich

Imame können in türkischen Moscheen künftig in drei verschiedenen Sprachen predigen: Türkisch, Kurdisch oder Arabisch. Das teilte der türkische Premier Recep Tayyip Erdoğan am vergangenen Sonntag mit. Für welche Sprache sie sich entscheiden, hänge davon ab, welche die meistgesprochene unter den Moscheebesuchern wäre.

Kommunikation mit Touristen: Imame sollen jetzt Englisch lernen

Im Büro des Amtes für Religiöse Angelegenheiten im Istanbuler Stadtteil Fatih wird Dialog groß geschrieben. Im Rahmen eines neuen Projekts erhalten Imame jetzt Englischkurse. Damit werden sie fit gemacht für die Fragen der ausländischen Touristen, die Jahr für Jahr millionenfach in die hiesigen Moscheen stürmen.

Deutsch-türkisches Iftar-Essen: Eine echte Premiere am Berliner Leopoldplatz

Unter dem Motto: „Gemeinsames Fastenbrechen“ fand in der vergangenen Woche erstmals ein deutsch-türkisches Iftar-Essen am Leopoldplatz in Berlin-Mitte statt. Unter der Schirmherrschaft von Bezirksbürgermeister Dr. Christian Hanke luden die Gastgeber Güler und Hüseyin Ünlü vom „Café Leo“ gemeinsam mit dem Bezirksamt Berlin-Mitte zum öffentlichen Fastenbrechen ein.

Auf offener Straße: Türkischer Imam küsst seine ehemalige Schülerin

Ein Imam in der südtürkischen Provinz Kahramanmaraş wurde festgenommen, weil er eine ehemalige Schülerin auf offener Straße unvermittelt und ohne deren Einverständnis auf den Mund geküsst haben soll. Der Geistliche zeigte sich jedoch uneinsichtig. Und auch die Begründung für sein Handeln klingt hanebüchen.

Keine saudischen Frauen bei Olympia: Geschlechtertrennung soll vor Protesten schützen

Für den saudischen Großmufti Scheich Abdulaziz Al-Scheich sind die Proteste in Ländern des Arabischen Frühlings ein Resultat der Sünden der Öffentlichkeit. Zu diesen Sünden gehören nach Meinung eines seiner Kollegen auch die Vermischung der Geschlechter bei Sportveranstaltungen. Saudi Arabien steht gerade mächtig unter Druck auch weibliche Athletinnen in seine Olympischen Mannschaften aufzunehmen.