Alle Artikel zu:

Indien

Russland und Indien vereinbaren umfassende Zusammenarbeit

Russland und Indien haben eine umfangreiche wirtschaftliche und militärische Zusammenarbeit. Die Hinwendung Russlands zum Osten ist unter anderem eine Folge der Sanktionen, die die EU auf Wunsch von Bundeskanzlerin Merkel vermutlich noch ausweiten dürfte.

Warum gerade die Sikhs zum Ziel des Spottes wurden, scheint in der Geschichte des Subkontinents verloren gegangen zu sein. (Screenshot YouTube)

Witz-Verbot in Indien? Glaubensgemeinschaft der Sikh zieht vor Gericht

Sikhs sind für Indien was Ostfriesen für Deutschland sind. Beide leben jeweils im Nordwesten des Landes. Und über beide Gruppen gibt es unzählige Witze. Einige Sikhs haben nun genug davon und ziehen vor Gericht.

Schwerer Unfall auf dem Flughafen von Mumbai. (Screenshot YouTube)

Horror-Unfall in Indien: Flughafen Techniker wird in Airbus-Turbine gesogen

Ein Flugzeug mit 100 Passagieren an Bord will gerade starten. Es setzt zurück. Doch dann passiert ein grauenhafter Unfall.

Neue Taktik des Terrors in Europa: Angriff auf „weiche Ziele“

Die Europäer werden sich an die neue Taktik des Terrors gewöhnen müssen: In anderen Erdteilen kennt man die Angriffe auf „weiche Ziele“ seit längerem. Die Erfahrung zeigt: Nur ein radikaler Schutz der Außengrenzen kann die Unterwanderung von innen verhindern.

Saudi-Arabien lässt Arbeiterin aus Indien Hand abhacken

In Saudi-Arabien wurde einer indischen Haushaltshilfe die Hand abgehackt. Ihr Vergehen: Sie hatte sich zuvor über die schlechten Arbeitsbedingungen geklagt. Ob Bundesaußenminister Steinmeier den Vorfall bei seinem Besuch in Riad ansprechen wird, ist unbekannt.

Heilige Kühe: Mob in Indien tötet vermeintlichen Schmuggler

Weil er heilige Kühe angeblich zum Schlachter bringen wollte, ist ein Muslim in einem indischen Dorf von einem Mob zu Tode geprügelt worden. Die Menge habe am Freitag fünf Männer im Bundesstaat Himachal Pradesh angegriffen, teilte die Polizei mit.

Obama in der Defensive: Putin schließt Allianz mit China und dem Iran

Russlands Eingreifen in Syrien entwickelt sich zu einem geopolitischen Krimi: Die Russen haben Allianzen mit China und dem Iran geschlossen. Das Ziel der drei Großmächte: Sie wollen den USA die Vorherrschaft im Nahen Osten abringen. Das könnte zu einer völligen Verschiebung des globalen Machtgefüges führen. Europa könnte in diesem Zusammenhang die Rolle zufallen, die Vertriebenen aus der Region zu übernehmen und zu integrieren.

Tsunami im Wasserglas: Weltweite, absurde Hysterie wegen Volkswagen

Die US-Ermittlungen gegen Volkswagen nehmen Fifa-Dimensionen an: Eine weltweite Hysterie ist ausgebrochen, die in keinem Verhältnis mehr zum Anlass steht. Schließlich werden Autos für die Kunden gebaut und nicht für die Regulatoren.

Gefahr für Europa: Eine Krise der Weltwirtschaft am Horizont

Die größte Gefahr für die Wirtschaft in Europa kommt nicht aus Griechenland: Alle Zeichen deuten darauf hin, dass die Weltwirtschaft in eine globale Krise treibt. Die EU müsste vor diesem Hintergrund ihre Nabelschau beenden - und mit dem Gegensteuern beginnen. Deutschland könnte schon sehr bald gezwungen sein, sich vom Austeritäts-Kult zu verabschieden - nicht aus Mitleid, sondern im nackten Eigeninteresse.

Putin: US-Politik hat zu Ausbreitung des Terrors in der Welt geführt

Russlands Präsident Wladimir Putin findet ungewöhnlich harsche Worte gegen die US-Außenpolitik. Er will eine Allianz mit China und den BRICS-Staaten, um die Sicherheitslücken zu schließen, die sich durch die US-Außenpolitik ergeben: Die illegale Intervention des Westens im Nahen Osten habe den Islamischen Staat erst stark gemacht. Die BRICS sollen sich gegen solche Entwicklungen gemeinsam schützen.

Große Koalition will Steuern auf Zucker und Süßwaren erhöhen

Die Bundesregierung plant die Einführung eines Mehrwertsteuer-Aufschlags auf zuckerhaltige Lebensmittel. Damit will sie angeblich chronischen Krankheiten bei den Bundesbürgern vorbeugen. Tatsächlich sucht der hochverschuldete Staat nach neuen Einnahmequellen.

Weltweiter Widerstand gegen Facebooks „gratis Internet“

Facebooks Projekt, mit Drohnen freien Internet-Zugang an entlegene Orte zu bringen, stößt auf Widerstand bei Bürgerrechtlern. Die Kritik: Nur die Seiten der Werbepartner sind gratis zugänglich. Zudem verzichten die Regierungen wegen der Partnerschaft mit Facebook auf einen eigenen Netzausbau.

Studie: 2050 wird Indien das Land mit den meisten Muslimen sein

Einer Studie zufolge wird Indien in 35 Jahren das Land mit den meisten Muslimen sein. Gehe man von gleichbleibenden Wachstumsraten der religiösen Gruppen aus, überhole die muslimische Bevölkerung Indiens dann die von Indonesien. Das hat das US-Forschungsinstitut Pew herausgefunden.

Facebook-Nutzerdaten: Nur Indien stellt mehr Anfragen als die Türkei

Die Türkei liegt weltweit auf Platz 2, wenn es um Anfragen an Facebook geht. Getoppt wird die türkische Regierung einzig von Indien. Das geht aus dem aktuellen Global Government Requests Report des Sozialen Netzwerks hervor.

China, Indien und Russland sind die Zukunftsmärkte für Online-Medien

Das größte Wachstums-Potential für Online-Medien und Unterhaltung liegt in China, Indien, Russland und Mexiko. Die Schwellenländer bieten in Zukunft die größten Verdienst-Möglichkeiten, so eine Analyse von Ernst & Young. Grund ist der zügige Ausbau des Breitband-Internets.

Depressionen: Kurkuma hilft ohne schwere Nebenwirkungen

Eine aktuelle Studie zeigt, dass Kurkuma effektiv bei der Behandlung von Depressionen eingesetzt werden könnte. Das Ingwergewächs ist nach Ansicht indischer Forscher sogar einigen der gängigsten Antidepressiva vorzuziehen. Denn drastische Nebenwirkungen gibt es nicht. Weitere Untersuchungen stehen aber noch aus.

FED: Türkei hat größte Verwundbarkeit unter den Schwellenländern

Analysten der US-Notenbank (FED) haben die wirtschaftliche Verwundbarkeit in 15 großen Schwellenländern untersucht. Ihr Ergebnis: Die türkische Wirtschaft ist am anfälligsten, gefolgt von Brasilien und Indien.

Inder statt Kinder? Bundespräsident Gauck will Massen-Einwanderung

Deutschlands Bevölkerung schrumpft. Das Land braucht mehr Einwanderer aus aller Welt. Das ist jedenfalls die Ansicht von Bundespräsident Gauck. Deshalb befindet er sich aktuell in Indien, um die Menschen zur Auswanderung nach Deutschland zu ermutigen.

Schandtat in Indien: Stammesgericht ordnet Massenvergewaltigung an

Weil eine 20-jährige Inderin den falschen Mann liebte, wurde sie von einem Stammesrat zu einer grausamen Strafe verurteilt. Die junge Frau musste in eine Hütte gesperrt stundenlang eine Gruppenvergewaltigung über sich ergehen lassen. Ausgeführt wurde das Verbrechen von zwölf Männern samt dem Dorfvorsteher selbst.

Schutz vor Radioaktivität: Kann indisches Basilikum helfen?

Forscher arbeiten an einem Medikament auf Basis des Indischen Basilikums (Ocimum Sanctum). Studien belegen die schützende und unterstützende Wirkung der Pflanze bei radioaktiver Strahlung. Kleine Kapseln mit dem Extrakt der Pflanze können auch Patienten helfen, die mit Bestrahlung therapiert werden.