Alle Artikel zu:

Infrastruktur

Ausverkauf: Griechenland muss Wasser, Energie und Straßen privatisieren

Für die Überweisung neuer Milliardenkredite zwingen die Gläubiger Griechenland, einen Großteil seiner staatlichen Infrastruktur zu verkaufen. Tatsächlich sieht die nun veröffentlichte Verkaufs-Liste für das dritte „Hilfspaket“ auch die Privatisierung von Wasserversorgung, Energieunternehmen und nahezu der kompletten staatlichen Infrastruktur vor.

Weltbank: Türkische Infrastruktur-Investitionen sind Weltspitze

Die Türkei hat nach Angaben der Weltbank im Jahr 2014 fast die höchsten Zusagen für Infrastrukturinvestitionen weltweit getätigt. Überrundet wurden das Land im Ranking der 139 Schwellenländer lediglich von Brasilien. Ihnen folgen Peru, Kolumbien und Indien.

Nächste Krise: EU begibt sich auf die Suche nach 300 Milliarden Euro

In mehreren EU-Staaten ist die Rezession zurückgekehrt. Die EU will daher - zusätzlich zum ESM - mit einem speziellen Bank-Vehikel 300 Milliarden Euro an Steuergeldern in die Europäische Konjunktur pumpen.

“Kanonen statt Butter„: Krieg ist kein intelligentes Investment

Der Afghanistan-Einsatz hat den Bund bereits jetzt fast 50 Milliarden Euro gekostet. Das sei völlig unnötig gewesen. Das Geld der Steuerzahler hätte stattdessen für den Ausbau des Internets investiert werden sollen. Somit hätte Deutschland bereits 60 Prozent der Haushalte mit der Infrastruktur der Zukunft ausgestattet.

Neuer Kalter Krieg: Putin plant drastische militärische Aufrüstung Russlands

Russlands Präsident Wladimir Putin will das Land zu einem Kriegsgiganten machen. Er plant 700 Milliarden Dollar für seinen Kriegsetat. In einer Rede vor dem Kreml betonte Putin, dass das Abkommen zur nuklearen Abrüstung von 2010 für ihn keine Gültigkeit mehr habe.

Türkei: Erdoğan trifft Kurden-Präsident Barzani

Premierminister Recep Tayyip Erdoğan hat den nächsten Schritt im Friedensprozess mit den Kurden gewagt. Er traf sich in Diyarbakır mit dem Kurden-Präsidenten des Nordirak, Masud Barzani. Beide beschwörten eine türkisch-kurdische Schicksalsgemeinschaft. Doch die PKK ist unzufrieden. Sie fürchtet, dass Abdullah Öcalan nichts mehr zu sagen hat im Friedensprozess.

Türkei: EU investiert 1,6 Milliarden Euro in Tunnelbau-Projekt

Unter dem Marmara-Meer in Istanbul gibt es seit heute einen Tunnel, der den europäischen mit dem asiatischen Teil der Stadt verbindet. Die EU hat der Türkei für das Projekt Kredite in de Höhe von 1,6 Milliarden Euro gewährt.

Irak: Türkei profitiert von Infrastruktur-Projekten

In den kommenden Jahren wird die irakische Regierung fast 20 Milliarden Dollar in ihre marode Infrastruktur investieren. Türkische Bauunternehmer sind auf dem irakischen Markt sehr aktiv. Sie leiden aber unter Restriktionen, die politisch begründet sind.

Türkei könnte Kanal Istanbul mit islamischen Anleihen finanzieren

Islamische Anleihen werden in der Türkei immer populärer. Sie könnten in naher Zukunft zur Finanzierung der geplanten Großprojekte in Istanbul dienen. Das jedenfalls meint der Chef der Istanbuler Börse, Ibrahim Turan.

Islamisches Bankensystem profitiert von türkischen Mega-Projekten

Der Bankensektor mit islamkonformen Anlagemöglichkeiten kann beim bevorstehenden Bau von Brücken, Kanälen und Flughäfen entscheidender Geldgeber sein. Führende Vertreter des türkischen Finanzmarktes sind optimistisch gestimmt.

Privatisierungs-Boom in der Türkei: Was ist jetzt noch übrig?

Seit Beginn der AKP-Ära sind Privatisierungen in der Türkei auf dem Vormarsch. Viele Staatsbetriebe wurden bereits verkauft. Neue Privatisierungen stehen auf der Agenda, speziell geht es jetzt um die Bereiche Energie und Infrastruktur.

Unruhen in Brasilien: Kommt jetzt die Nationalgarde zum Zug?

Seit sieben Tagen überziehen massive Proteste Brasilien. Die Demonstranten protestieren gegen Korruption, zu hohe Lebenskosten und die politische Situation. Die Regierung wird nervös. Nun soll die Nationalgarde eingesetzt werden, um die Sicherheit beim Confederations Cup zu gewährleisten. Für Donnerstag sind in mindestens 15 Städten Proteste angekündigt worden.

Knowhow-Transfer: Türkei hilft Äthiopien beim Ausbau der Bahn-Infrastruktur

Erst Anfang 2013 hatte sich der türkische Premier Recep Tayyip Erdoğan auf Afrika-Tour begeben, um die bilateralen Verbindungen mit dem Schwarzen Kontinent zu stärken. Jetzt hat die Türkische Staatsbahn (TCDD) zugestimmt, Äthiopien bei der Neustrukturierung ihrer Eisenbahn zu unterstützen. Dazu gehört auch die Schulung der Mitarbeiter sowie ein umfassender Technologietransfer.

Berliner Hauptbahnhof: Politiker fordern Fertigstellung des Dachs

Beim Bau des Berliner Hauptbahnhofes wurde an der Fertigstellung der Bahnsteig-Überdachung gespart. Haushaltspolitiker fordern nun die Vollendung. 56 Millionen sind bereits für die benötigten Stahlbögen ausgegeben worden. Diese rosten seit Jahren vor sich hin. Doch die weiteren Kosten für die geplante Fortsetzung des Baus sind ungewiss.

USA: Detaillierter Angriffs-Plan gegen Iran liegt vor

Präsident Barack Obama spricht bei seinem Israel-Besuch auch über die Bedrohung durch den Iran. Ob es tatsächlich zu einer Eskalation kommt, ist unklar. Jedenfalls erinnern die USA schon einmal daran, dass die Pläne für einen Angriff fertig in der Schublade liegen.

Schluss mit Nostalgie: Moskau modernisiert sein U-Bahn-Netz

Deutschen Unternehmen bieten sich neue Gelegenheiten auf dem russischen Markt. Im Zuge der Modernisierung der Infrastruktur, soll nun das gesamte Netz der Moskauer Metro modernisiert werden. Der Großauftrag wird schon bald ausgeschrieben. Der Auftrag im Wert von zehn Milliarden Euro wird noch im aktuellen Jahr in drei Tranchen ausgeschrieben .

Geht die USA zu weit? Verteidigungsministerium erwägt atomaren Erstschlag gegen Cyber-Attacken

Das Militär und die Infrastruktur der USA sind durch mögliche Cyber-Attacken stark gefährdet, sagt ein Bericht des US-Verteidigungsministeriums. Gegen mögliche Angriffe müsse notfalls ein atomarer Erstschlag geführt werden.

Neue Schulden sind nicht drin: Deutschland droht der Verfall

Um sich nicht neu zu verschulden, stecken die deutschen Kommunen kein Geld mehr in die eigene Infrastruktur. Dadurch droht vielerorts der Verfall, warnt der Deutsche Städte- und Gemeindebund. Der Lösungsvorschlag: Ausgaben für Soziales kürzen und Steuern erhöhen.

Ausverkauf: Griechenland soll „El Dorado“ für Investoren werden

Der Verkauf der Energiekonzerne soll Griechenland neue Investitionen und mehr Arbeitsplätze bringen. Dies wünscht sich zumindest der neue Chef der Agentur für die Privatisierung greichischer Staatsunternehmen. Er träumt von einem griechischen „El Dorado“.

Palästinenser: Türkei unterstützt Aufbau des Gaza-Streifens

Die Türkei engagiert sich aktiv in Gaza. Nachdem mehrere Projekte bereits abgeschlossen seien, wie der palästinensische Arbeitsminister erklärt, seien schon weitere geplant. Bildung, Gesundheit und Infrastruktur: In diese Bereiche wolle die Türkei investieren.