Alle Artikel zu:

Ingenieure

Erstes türkisches Flugzeug könnte bis zu 4000 Arbeitsplätze schaffen

Das türkische TRJet-Programm, auf dessen Basis die Türkei seine ersten eigenen Regionaljets bauen wird, könnte bis zu 4.000 qualifizierte Arbeitsplätze in der Luftfahrtindustrie schaffen. Am Programm selbst seien rund 500 Mitarbeiter beteiligt. Die Verantwortlichen rechnen jedoch mit weitreichenden Multiplikatoreneffekten.

Türkei: Erstes eigenes Flugzeug bis 2019

Die türkische Regierung will bis zum Jahr 2019 das erste eigene Passagierflugzeug auf den Markt bringen. Die Maschine soll in zwei Schritten entstehen und schließlich komplett in der Türkei entwickelt und gebaut werden. Auch mit diesem Plänen versucht sich das Land ein Stück weit unabhängiger von ausländischen Produzenten zu machen.

Rüstungsindustrie: Türkei will bis 2023 eigenen Kampfjet produzieren

Die Türkei hat die Fertigstellung des ersten eigenen Kampfjets für das Jubiläumsjahr 2023 angekündigt. In die Wege geleitet wurde das Vorhaben bereits 2011. Die Türkei will mit den eigenen Kampfjets ihe Abhängigkeit von der amerikanischen Rüstungsindustrie verringern und so viele Rüstungsgüter wie möglich im Inland herstellen.

Rüstungsindustrie: Türkei will bis 2023 eigenen Kampfjet produzieren

Die Türkei hat die Fertigstellung des ersten eigenen Kampfjets für das Jubiläumsjahr 2023 angekündigt. In die Wege geleitet wurde das Vorhaben bereits 2011. Die Türkei will mit den eigenen Kampfjets ihe Abhängigkeit von der amerikanischen Rüstungsindustrie verringern und so viele Rüstungsgüter wie möglich im Inland herstellen.

Studenten-​Proteste in der Türkei: Amnesty fordert Stopp der Polizeigewalt

Auch die Menschenrechts-Organisation Amnesty International nimmt Kenntnis von den aktuellen Studenten-Protesten in Ankara. Sie fordert ein Stopp der Polizei-Einsätze gegen die jungen Menschen. Die wiederum protestieren gegen ein Bauvorhaben auf dem Campus der ODTÜ-Universität.

EU kritisiert ODTÜ-Bau: Einige haben ihre Lektion nicht gelernt

Die Debatte über den umstrittenen Straßenbau auf dem Campus der Technischen Universität des Nahen Ostens (ODTÜ) zeigt nach Ansicht des scheidenden EU-Botschafters in der Türkei, „ dass einige Leute ihre Lektion noch nicht gelernt haben“. Jean- Maurice Ripert hält die Entscheidung für voreilig. In den vergangenen zwei Monaten war es immer wieder zu Protesten gekommen.

Studenten-Protest gegen Bauvorhaben: Ausschreitungen an der ODTÜ-Uni in Ankara

An der ODTÜ-Universität in Ankara ist es erneut zu Ausschreitungen zwischen Polizisten und Studenten gekommen. Auslöser war ein nächtlicher Protest gegen ein Bauvorhaben auf dem Gelände der Uni. Die Demonstranten hatten versucht, den Bauplatz zu besetzen. Doch Verletzte oder Verhaftungen soll es noch nicht gegeben haben.

Türkischer Ingenieurstitel wird an Berufsschullehrer verscherbelt

Der türkische Hochschulrat (YÖK) möchte Ingenieurstitel an Berufsschul-Lehrer vergeben. Dazu wurde während der Massenproteste in der Türkei eine Verordnung ins Leben gerufen. Doch die Ingenieurskammer befürchtet die Abwertung des Berufs und bezweifelt positive Auswirkungen für den Arbeitsmarkt.

Koç Holding baut größtes Forschungs​zentrum der Türkei

Die Türkei baut ihre Forschungs- und Entwicklungszentren aus. Eine wichtige Rolle spielen dabei die türkischen Traditionsunternehmen. Nun hat die Koç Holding den Grundstein für das größte Forschungszentrum der Türkei gelegt. Tausende Ingenieure sollen ab 2014 ihren Ideen und Fähigkeiten freien Lauf lassen.

Unlösbare Matheaufgaben: Schüler in NRW proben den Aufstand

In Nordrhein-Westfalen regt sich gewaltiger Protest von Schülern gegen die Aufgaben beim Mathematik-Abitur: Die Aufgaben seien praktisch nicht lösbar gewesen, viele Lehrer räumten ein, Schwierigkeiten bei der verständlichen Formulierung der Aufgaben gehabt zu haben.

Arbeitsethos: Türkische Ingenieure engagieren sich wie Chinesen

Türkische Kollegen arbeiten genauso hart wie ihre chinesischen Kollegen, lobt der Regionalleiter von Huawei, eines der größten Telekommunikations-Unternehmen in der Region. Der Konzern plant, jährlich 20 Millionen Dollar in die Forschung und Entwicklung in der Türkei zu investieren.

Deal perfekt: Türkei baut ersten eigenen Kampfjet

Die Türkei will eigene Kampfjets bauen. Um das Großprojekt zu bewerkstelligen, sollen im Ausland arbeitende türkische Ingenieure in die Heimat zurückkehren.