Alle Artikel zu:

iPhone

Das neue iPhone 7: Apple schafft den Kopfhörer-Anschluss ab

Die neuen iPhone-Modelle sind wasserdicht - und ohne Kopfhöreranschluss. Nutzer müssen künftig einen kabellosen Kopfhörer oder den sogenannten Lightning-Anschluss benutzen. Die neue Apple Watch 2 verfügt über GPS.

US-Behörden fordern Nutzer-Daten von WhatsApp

Die Verschlüsselung beim Kurznachrichtendienst Whatsapp steht offenbar den US-Ermittlern im Weg. Während das FBI weiter mit Apple um das Entsperren von iPhones streitet, nehmen die Ermittlern nun auch die Messaging-App von Facebook ins Visier. Zuvor hatten Ermittler in Brasilien einen Facebook-Manager verhaftet, weil er sich weigerte, Whatsapp-Nutzerdaten herauszugeben.

FBI: iPhone-Entsperrung könnte doch Präzedenzfall werden

Der FBI-Chef hat zugegeben, dass die erzwungene Entsperrung eines iPhones durch Apple doch zu einem Präzedenzfall werden könnte. Zuvor hatte Comey versichert, das FBI werde den Entscheid nicht auf andere Fälle übertragen. Apple soll für das FBI eigens ein Programm schreiben, mit dem alle iPhones entsperrt werden könnten - auch die aktuell noch als sicher geltende neue Software.

Das Ende eines Hypes: Apple kürzt erstmals iPhone-Produktion

Apple wird im laufenden Jahr voraussichtlich 20 Millionen iPhones weniger verkaufen als erwartet. Die Credit Suisse sagt ein schwaches Weihnachtsgeschäft voraus und bestätigt Analysten, die mit dem Ende des Hypes rechnen. Apple habe demnach bereits seine Bestellungen bei den Zulieferern zurückgefahren.

Apple und Google steigen in die medizinische Forschung ein

Die IT-Unternehmen Apple und Google steigen in die medizinische Forschung ein. Neue Software gibt Apple-Nutzern die Möglichkeit, ihre Daten aus Gesundheits-Apps direkt für medizinische Forschung zur Verfügung zu stellen. Durch die Rekrutierung von Studienteilnehmern hat es auch Google in den lukrativen Pharma-Markt geschafft.

Apple lässt Nutzer per App an medizinischen Studien teilnehmen

Apple hat eine Software-Plattform für die Medizin-Forschung entwickelt. Mit dem Research-Kit sollen die Apple-Nutzer ihre Gesundheitsdaten per App für medizinische Studien zur Verfügung stellen. Die Open-Source-Software dürfte vor allem Pharmaunternehmen und Forschungsinstitute interessieren.

US-Regierung führt Apple-Pay für Sozialhilfe ein

Die US-Regierung plant, das mobile Bezahlsystem Apple-Pay für behördliche Zahlungen zu nutzen. Sozialhilfeempfänger und Rentner können damit ihre Gelder künftig direkt auf ihr iPhone beziehen. Der Deal umfasst Finanztransaktionen im Wert von 26,4 Milliarden Dollar jährlich.

Falsche Sicherheit: Smartphone-App ersetzt nicht den Gang zum Arzt

Gesundheits-Apps für Smartphones und Tablets sind groß im Kommen. Die Diagnose vom Arzt ersetzen sie jedoch nicht – man kann sich leicht in falscher Sicherheit wiegen oder aber in unbegründete Panik verfallen.

Dringend gesucht: Die Türkei braucht mehr technologische Investoren

Technologisch ist die Türkei schon lange kein Terra incognita mehr. Ganz im Gegenteil wird das Land von vielen als schöne neue Welt betrachtet. Zumindest in den großen Städten sind die Menschen ausgesprochen Technik affin. Die Zahl der iPhones ist gigantisch, die Breitband-Geschwindigkeiten enorm und Soziale Netzwerke der Renner. Doch die Türkei, so ein Branchenfachmann, stehe noch ganz am Anfang.

Drittes Standbein für Selena Gomez: Sie geht unter die Investoren

Schauspielerin, Popstar und jetzt auch noch Investor: Es scheint als hätte das einstige Disney-Sternchen Selena Gomez wirklich viele Qualitäten. Jetzt setzt die 19-jährige Dauerfreundin von Justin Bieber auf neue Technologien.

Nach der Bronzestatue: Grammy für Steve Jobs!

Erneut erfährt der im vergangenen Oktober verstorbene Apple-Mitbegründer posthume Ehren. Nachdem in Budapest eine Statue für ihn aufgestellt wurde, erhält "iGod" nun sogar einen Grammy.

Steve Jobs: Apple-Legende erhält Statue in Budapest

Die Nachricht vom Tode Steve Jobs vor einigen Wochen löste einen Schockzustand unter Fans, Freunden und Familie aus. Der Apple-Pionier hat das Leben der Menschen weltweit nachhaltig geprägt. Jetzt ehrt ihn die Stadt Budapest mit einer Bronzestatue.

Verfilmung: Spielt George Clooney Steve Jobs?

Bereits unmittelbar nach der Beerdigung von Steve Jobs Anfang Oktober schickte sich Hollywood an, den verstorbenen Apple-Mitbegründer Steve Jobs auch auf der Leinwand unsterblich zu machen. Sony Pictures will das Leben des 56-Jährigen verfilmen. Die Pläne hierfür werden immer konkreter.

iSad: Schlange stehen für letztes iPhone von Jobs

Apples neuestes iPhone steht seit diesem Freitag in Europas Läden. Tausende stehen derzeit in den Städten Schlange, um Steve Jobs letztes iPhone zu ergattern.

Steve Jobs: Sein Tod füllt die Apple-Kassen

Vor genau einer Woche ist Apple-Mitbegründer Steve Jobs seinem langjährigen Krebsleiden erlegen. Nur kurz später wurde die Veröffentlichung seiner Biographie vorverlegt und auch ein Film ist bereits geplant. Für das Unternehmen hat Jobs selbst vorgesorgt. Zahlreiche Erfindungen sollen noch auf Halte liegen und auch die Fans konsumieren gerade mehr als sonst.

Steve Jobs starb durch Atemstillstand!

Erst am Mittwoch vergangener Woche ist Apple-Mitbegründer Steve Jobs verstorben. Am Montag wurde nun die Sterbeurkunde und damit die genauen Todesumstände bekannt. Jetzt steht fest: Es war Krebs.

Apple-Chef Steve Jobs: Sein Leben wird verfilmt!

Erst am letzten Freitag wurde er beerdigt. Nun schickt sich Hollywood an, den am vergangenen Mittwoch verstorbenen Apple-Mitbegründer Steve Jobs auch auf der Leinwand unsterblich zu machen. Sony Pictures will das Leben des 56-Jährigen offenbar verfilmen.

iSad: Steve Jobs Biographie erscheint am 24. Oktober

Eigentlich war die Biographie von Steve Jobs erst für das Frühjahr 2012 geplant. Jetzt muss sich Autor Walter Isaacson mächtig ins Zeug legen. Der US-Verlag Simon & Schuster hat die Veröffentlichung vorverlegt. Jetzt gilt es, die mehr als 40 Interviews, die er mit dem Apple-Mitbegründer geführt hat, schnellstmöglich zur Druckreife zu bringen.

Steve Jobs: Seine magischsten Momente

Die Nachricht von seinem Tod löste eine wahre Schockwelle aus. Apple-Mitbegründer Steve Jobs war am vergangenen Mittwoch seiner schweren Krebserkrankung erlegen. Familie, Freunde, einstige Kollegen und auch die Medien trauern um einen großen Visionär. Sehen Sie hier zehn seiner unvergesslichsten Momente in einer Video-Reihe.