Alle Artikel zu:

Irak

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan. (Foto: Flickr/ Turkey’s President Recep Tayyip Erdogan by AMISOM Public Information Public Domain Mark 1.0)

Erdogan verlegt Panzer an die Grenze: Irak droht Türkei mit Krieg

Die Türkei hat Panzer an die Grenze zum Irak verlegt und erwägt einen begrenzten Einmarsch. Die US-Koalition hat zum Sturm auf Mossul angesetzt.

Eine Tornado-Crew der Luftwaffe. (Foto: Flickr/ by Ronnie Macdonald CC BY 2.0)

Irak: Tornados der Luftwaffe geraten in „Luftnotlage“

Wegen starker Turbulenzen mussten am Montag zwei Tornados im Irak unvorhergesehen landen. Die Luftwaffe spricht von einer „Luftnotlage“.

Türkei und Russland kooperieren bei Geheimdiensten

Die Türkei ist der gemeinsamen Geheimdienst-Zentrale von Russland, Syrien, dem Iran und Irak beigetreten. Es ist unklar, ob die neue Partnerschaft des Nato-Staats mit den USA abgesprochen ist.

Türkei meldet Tötung von ISIS-Kämpfern bei Mossul-Offensive

Nach Angaben des türkischen Außenministeriums haben türkische Truppen seit Beginn der Mossul-Offensive 17 ISIS-Kämpfer getötet. Die Türkei setzt bei der Operation Kampfjets und Artilleriefeuer ein.

Russland und Syrien fürchten Entsatz von IS-Söldnern nach Syrien

Russland und Syrien fürchtet, dass mit dem Angriff auf Mossul ein Fluchtkorridor für ISIS-Kämpfer entstanden. Diese könnten sich nach Syrien absetzen und dort zum Einsatz kommen.

Die Militäroperation von Mossul. (Grafik: Stratfor)

Irak-Offensive: Extreme Gefahren für die Zivilbevölkerung

Der von den USA und Frankreich unterstützte Angriff auf die Millionenstadt Mossul kann nach Einschätzung von Amnesty International katastrophale Folgen für die Zivilbevölkerung haben. Die UN rechnen mit einer Million Flüchtlingen, die durch den Krieg vertrieben werden.

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen. (Foto: Flickr/ 140619-D-NI589-106 by Ash Carter CC BY 2.0)

Deutschland liefert tausende Tonnen Kriegsgerät in den Irak

An der Offensive gegen den IS in Mossul ist Deutschland direkt beteiligt. Die Bundeswehr hatte nicht nur tausende Peschmerga-Kämpfer ausgebildet, sondern auch in großem Stil Waffen in den Nordirak geliefert.

Eskalation im Irak: Neue Flüchtlings-Bewegung hat begonnen

Der Irak hat, unterstützt von Frankreich und den USA, in der Nacht zum Montag mit dem Angriff auf Mossul begonnen. Tausende Bewohner der Stadt sollen sich bereits auf der Flucht befinden. Der Erfolg der Offensive ist ungewiss.

Syrien-Gipfel: Kein Ergebnis, Russen schicken Flugzeugträger ins Mittelmeer

Beim Syrien-Gipfel in Lausanne gab es keine konkreten Ergebnisse. Allerdings schlug sich die Türkei überraschend in einem Punkt auf die Seite Russlands. Die Russen sind allerdings misstrauisch geworden und verstärken ihre Präsenz im Mittelmeer.

Türkei: Sturm auf Mossul wird Hunderttausende in die Flucht treiben

Im Irak könnte die Erstürmung der IS-Hochburg Mossul durch die USA zu einer neuen Welle der Vertreibung führen, fürchtet die Türkei. Hunderttausende Flüchtlinge würden sich auf die Flucht machen - mit Folgen für die ganze Region. Auch Deutschland könnte am Ende betroffen sein.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan. (Foto: Flickr/ señor Recep Tayyip Erdogan by Presidencia de la República Mexicana CC BY 2.0)

Türkische Medien: USA und Türkei befinden sich faktisch im Krieg

Die Türkei fährt in Syrien einen anderen Kurs als die USA. Türkische Medien sprechen davon, dass sich die beiden NAto-Staaten faktisch im Krieg miteinander befänden.

Benzin wird teurer: OPEC-Staaten einigen sich auf Fördergrenze

Die OPEC hat eine Drosselung der Öl-Förderung beschlossen. Bleibt es dabei, werden die Preise für Benzin und Heizöl steigen. Es ist allerdings nicht sicher, ob es wirklich dazu kommt: Der Irak hat bereits signalisiert, dass er eine Änderung der Berechnung der Quoten will.

Eine der Spätfolgen des völkerrechtswidrigen Angriffskriegs gegen den Irak ist die komplette Destabilisierung des Nahen Ostens. (Foto: Flickr/ www.Army.mil by The U.S. Army CC BY 2.0)

USA setzen Phosphorbomben im Irak ein

Die US-Armee bestätigt, im Irak die international geächteten Phosphorbomben eingesetzt zu haben. Es ist unklar, warum dieser Bericht jetzt auftaucht: Die US-Armee ist seit langem gegen einen Militär-Einsatz im Nahen Osten, während die Geheimdienste versuchen, mit Söldner-Truppen geopolitische Ziele durchzusetzen.

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen. (Foto: Flickr/1GNC Münster/CC BY-SA 2.0)

Bundeswehr weitet Trainingsmission in Nordirak auf weitere Gebiete aus

Verteidigungsministerin von der Leyen kommt den Verbündeten der Bundeswehr entgegen und verlegt Trainingseinheiten in Gebiete außerhalb von Erbil. Die Mannstärke der Bundeswehr im Nordirak solle jedoch nicht erhöht werden

Russland zu Feuerpause gegen Söldner in Syrien bereit

Russland und die USA haben eine prinzipielle Einigung für eine Feuerpause erreicht. In stundenlangen Verhandlungen wurde offenkundig darüber gefeilscht, wie die vom Westen unterstützten Söldner aus den Kampfgebieten kommen. Die Russen fürchten, dass die Söldner an anderen Orten oder mit neuen Identitäten auftauchen könnten.

Bundeskanzlerin Angela Merkel. (Foto: Flickr/Angela Merkel by European People's Party CC BY 2.0)

Unions-Politiker fordern von Merkel Erklärung zum Irak-Krieg

Die Unionspolitiker Peter Gauweiler (CSU) und Willi Wimmer (CDU) fordern in einem Offenen Brief von Bundeskanzlerin Merkel eine Erklärung zum britischen Untersuchungsbericht über den Irak-Krieg. Merkel hatte 2003 US-Präsident George W. Bush unterstützt. Gauweiler und Wimmer sind der Auffassung, dass „irgendein Wort der Einsicht oder besser: Reue angezeigt wäre“.

Eine der Spätfolgen des völkerrechtswidrigen Angriffskriegs gegen den Irak ist die komplette Destabilisierung des Nahen Ostens. (Foto: Flickr/ www.Army.mil by The U.S. Army CC BY 2.0)

Untersuchung: Blair hat sich von den USA in den Irak-Krieg ziehen lassen

Der Bericht einer Untersuchungskommission geht mit dem früheren Premier Tony Blair hart ins Gericht: Grundlage für den Irak-Krieg war offenbar nicht eine nüchterne Analyse, sondern ein irrationaler „Treue-Schwur“, den Blair vor George W. Bush ablegte. Mit dem Krieg begann die systematische Zerstörung der bestehenden Ordnung im Nahen Osten. Zugleich kann der Brexit als direkte Folge der Kriegspolitik gesehen werden.

Chaos im Irak: Demonstranten stürmen Regierungs-Viertel in Bagdad

Die politische Krise im Irak hat sich noch einmal zugespitzt. Das Parlament in Bagdad ist am Samstag von Demonstranten gestürmt worden. Zuvor drangen Tausende wütende Iraker in die stark abgesicherte „Grüne Zone“ in der irakischen Hauptstadt ein.

Eine B-52 am Boden. (Foto: Flickr/B-52 engines by Jamie Lantzy CC BY 2.0)

US-Luftwaffe setzt erstmals B-52-Bomber in Syrien ein

Die US Air Force hat in Syrien und im Irak erstmals Langstreckenbomber im Kampf gegen den IS eingesetzt. Mit diesen Maschinen wurden in Vietnam für die Flächenbombardements durchgeführt. Diesmal seien es jedoch Präzisionseinsätze gewesen, sagte ein Luftwaffensprecher.

Kurden befreien im Irak 16-jährige Schwedin aus Händen des IS

Kurdische Spezialeinheiten haben im Nordirak eine 16-jährige Schwedin aus den Händen der Extremistenmiliz Islamischer Staat (IS) befreit. Die Aktion habe vergangene Woche in der Nähe der Stadt Mossul stattgefunden, erklärte der Sicherheitsrat der autonomen Kurdenregion am Dienstag.