Alle Artikel zu:

Islamismus

Ein rätselhafter Song ist gerade der Renner auf Spotify. (Screeshot: Youtube)

Rätselhafter „Allahu Akbar“-Song stürmt Charts in Europa

Ein merkwürdiger Song mit dem islamischen Gebetsruf ist bereits Nummer 1 auf Spotify in Großbritannien. Die Behörden sind leicht nervös: Der Song war einige Tage vor den Pariser Anschlägen erstmals in den Charts aufgestiegen.

Frankfurt: Razzia bei angeblichem türkischen Islamisten

Die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main gibt bekannt, dass sie am Freitag eine Razzia bei einem mutmaßlichen Islamisten durchgeführt hat. Er soll Spenden für den IS in Syrien gesammelt haben. Im Sauerland wurde ein Mann verhaftet, weil er sich im Vorfeld der Anschläge seltsam geäußert hatte.

Neue Taktik des Terrors in Europa: Angriff auf „weiche Ziele“

Die Europäer werden sich an die neue Taktik des Terrors gewöhnen müssen: In anderen Erdteilen kennt man die Angriffe auf „weiche Ziele“ seit längerem. Die Erfahrung zeigt: Nur ein radikaler Schutz der Außengrenzen kann die Unterwanderung von innen verhindern.

Auf einmal radikal – Beratungsteam hilft bei Extremismusfällen

Sie stehen mit Rat und Tat zur Seite, wenn Eltern fürchten, dass sich ihr Kind zu einem gewaltbereiten Islamisten wandelt. Die Berliner Beratungsstelle «Hayat» hilft in der Krise und gerät dabei mitunter selbst an ihre Grenzen.

Deutsch-Kolumbianischer Polizist macht gemeinsame Sache mit Neonazis

Die deutsche Presse feiert einen Polizisten mit Migrationshintergrund als Beispiel für gelungene Integration. Doch es stellt sich heraus, dass dieser in engem Kontakt zur Neonazi-Szene steht und mit dieser kooperiert.

Alle Vertreter der muslimischen Verbände sind übelsten Attacken ausgesetzt. So ergeht es auch der Religionspädagogin Lamya Kaddor. (Screenshot)

Nach CDU-Kampagne gegen Islam: Lamya Kaddor erhält gefährliche Drohungen

Die muslimische Religionspädagogin Lamya Kaddor erhält mittlerweile unverhohlen direkte Droh-Emails. Ein „Wutbürger“ schreibt an Kaddor, dass schon bald das in Deutschland „lebende Moslempack mitsamt Koran und Moscheen aus Deutschland herausgeprügelt und zum Teufel“ gejagt wird. Zuvor hatten die CDU-Politiker Julia Klöckner, Madlen Vartian, Thomas Strobl und und weitere Mitglieder der deutschen „Elite“ eine Kampagne gegen Muslime gestartet.

Verfassungsschutz: Keine Hinweise auf Terror-Infiltration in Deutschland

Der Verfassungsschutz hat keine Hinweise dafür, dass der IS die Flüchtlingsströme nutzt, um das Bundesgebiet zu infiltrieren. Allerdings hat die Behörde insbesondere jugendliche unbegleitete Flüchtlinge unter Beobachtung, da diese von Islamisten verführt werden könnten.

Übelster Hass: CDU-Politikerin hetzt auf Facebook gegen Muslime

Ein armenischstämmiges Mitglied des Christlich-Alevitischen-Freundeskreises der CDU hetzt auf Facebook in übelster Weise gegen muslimische Türken, Kurden und Araber. Nicht-Muslime, die sich für den interreligiösen Dialog einsetzen, nennt sie „gekauft Hunde“. Doch die CDU-Spitze distanziert sich nicht - weder Jens Spahn noch Volker Kauder oder Julia Klöckner.

Die PKK verstärkt ihre Aktionen gegen kurdische Familien, die die Organisation nicht unterstützen wollen. (Screenshot)

PKK verübt Anschlag auf kurdische Familie in Türkei

Die PKK hat im Südosten der Türkei erneut das Haus einer kurdischen Familie angegriffen. Die Familie zählt zum islamisch-konservativen Spektrum und hatte der PKK ihre Unterstützung verweigert. Kurz vor der Türkei-Wahl verstärkt die PKK ihren Druck auf die kurdischen Bürger.

Staatsanwaltschaft fordert 34 Jahre Haft für Prediger Gülen

Die türkische Staatsanwaltschaft fordert für den islamischen Prediger Fethullah Gülen eine Haftsrafe von 34 Jahren. Ihm wird unter anderem die Gründung oder Leitung einer illegalen bewaffneten Organisation vorgeworfen. Mitangeklagt sind 25 weitere Personen, unter denen sich auch Ex-Polizisten befinden.

Der IS bringt im Nahen Osten Männer jeglicher Religionszugehörigkeit um und verkauft die Frauen der Getöteten auf Sklavenmärkten. (Screenshot)

Sex-Sklavin tötet hochrangiges IS-Mitglied

Eine Sex-Sklavin des IS soll in der vergangenen Woche einen Kommandanten der Terror-Miliz getötet haben. Die Frau wurde zuvor vom IS entführt, entrechtet und diente den Gelüsten der IS-Mitglieder.

In den vergangenen Tagen haben türkische Sicherheitskräfte landesweite Razzien gegen mutmaßliche IS-Unterstützer durchgeführt. (Screenshot)

Razzien gegen IS: Türkische Polizei nimmt 45 Ausländer fest

In den vergangenen drei Tagen haben türkische Sicherheitskräfte am Omnibusbahnhof der Stadt Gaziantep 45 Ausländer festgenommen, die sich dem IS in Syrien anschließen wollten. Alleine am Sonntag wurden 25 Personen festgenommen.

In der irakischen Stadt Mossul haben IS-Milizen beim Fastenbrechen vergiftete Speisen zu sich genommen. Dutzende sind mittlerweile tot. (Screenshot)

Tod beim Fastenbrechen: Unbekannte vergiften 45 IS-Terroristen

In der irakischen Stadt Mossul wurden angeblich 45 IS-Terroristen beim Fastenbrechen vergiftet. Anschließend sollen sie verstorben sein. Unbekannte sollen den Iftar-Speisen der Terroristen Gift beigemischt haben. Eine anonyme Quelle sagte der Nachrichtenagentur IRNA, dass dies eine Methode sei, um effizient gegen den IS vorzugehen.

Eine Neue Welt: Wem Rechtsradikale und Pegida wirklich dienen

Rechtsradikale, radikale Islamisten und die Pegida-Bewegung dienen dem Ziel, die außenpolitische Handlungsfähigkeit Deutschlands einzuschränken. Die Rechten geben an, ihr Land zu lieben, doch ihre Handlungen bewirken das Gegenteil. Wer diese Bewegungen steuert, bleibt unklar. Doch ohne Kollaborateure im heimischen Lager kann man derartige Bewegungen nicht aufbauen.

CDU: Volker Kauder unterstützt bibeltreue Islam-Gegner

Der Evangelische Gemeinschaftsverband Württemberg hat die Islam-Gegnerin Sabatina James ausgezeichnet. Bei der Preisverleihung war auch der CDU-Politiker Volker Kauder anwesend. Kauder sagte, dass James ihre Kraft aus der Bibel beziehe. Der CDU-Politiker setzt sich öffentlich gegen Christenverfolgungen und gleichzeitig für Waffenlieferungen an den islamistischen Gottesstaat Saudi-Arabien ein. Doch in Saudi-Arabien ist das Christentum verboten. Kauder muss eine Entscheidung fällen: Entweder Waffengeschäfte mit Islamisten oder die Bibel. Beides zusammen geht nicht.

Anschlag auf Fabrik in Fankreich: Polizei findet enthauptete Leiche

Bei einem Anschlag in einem Gaswerk bei Grenoble sind ein Mensch getötet und mehrere Personen verletzt worden. Die französische Polizei soll einen Tatverdächtigen festgenommen haben. Die genauen Hintergründe sind unklar.

Türkei: Überfall der PKK auf Militär-Konvoi

Im Südosten der Türkei wurde am Samstag ein Militär-Konvoi beschossen. Der Urheber des Überfalls soll die PKK gewesen sein. Zuvor hatte die Terror-Organisation einen kurdischen Politiker aus dem islamischen Lager ermordet.

Gülen droht Erdoğan: „Ihr werdet die Opfer sein“

Der in den USA lebende islamische Prediger Fethullah Gülen hat kurz vor der Wahl in der Türkei eine Drohung gegen Staatschef Erdoğan und seine Kollegen ausgesprochen. Erdoğan & Co. werden zwar für ihre Missetaten um Vergebung bitten, doch das sei nun zu spät, so Gülen. Stattdessen werde Erdoğan das Opfer sein.

Hobby-Imam: Masturbation führt zur Schwangerschaft der Hand

Ein TV-Imam aus der Türkei warnt seine männlichen Zuschauer davor, sich mit der Hand einen „runterzuholen“. Denn die vergewaltigte Hand werde am Tag des Jüngsten Gerichts vor ihren Peiniger treten und Zeugnis ablegen. Noch dubioser ist: Die Hand wird zu diesem Zeitpunkt schwanger sein.

Katholiken-Professor findet Debatte um Rechtsradikalismus überzogen

Der Wissenschaftler der Katholischen Hochschule Köln, Heinz Theisen, findet, dass die ständige Debatte um Rechtsradikale und ihre Anschläge überzogen sei. Auch Kritik an den deutschen Geheimdiensten sei falsch. Denn der Islam sei die eigentliche Gefahr für Deutschland.