Alle Artikel zu:

John Lennon

Letzte Ehre für indisches Vergewaltigungsopfer: 600 Musiker greifen zur Gitarre

Eine Gruppe von 600 Gitarristen hat dem indischen Vergewaltigungsopfer, das Ende Dezember seinen schweren Verletzungen erlag, musikalischen Tribut gezollt. In Erinnerung an die 23-Jährige stimmten sie gemeinsam den bekannten John Lennon Song „Imagine“ an.

TV: Türkei zensiert Gespräch über Aleviten und Sunniten

Erneut ist es beim staatlichen türkischen TV-Sender TRT zur Zensur gekommen. Diesmal kam es zum Eingriff, als es in einer Filmsequenz um die Glaubensrichtung einer Figur, die zuvor auf dramatische Weise zum Islam bekehrt wurde, ging.

„No religion“: Türkisches Fernsehen zensiert John Lennons „Imagine“ bei Olympia Abschlussfeier

„No religion“ darf der türkische Zuschauer anscheinend nicht hören, meint das Staatsfernsehen TRT. Diese Worte in John Lennons Songtext wurden einfach bei der Übersetzung während der Ausstrahlung der Olympia-Abschlussfeier ausgelassen.

„National Enquirer“ Fotos der toten Whitney: Ihre Familie ist „angewidert“!

Als die Familie der vor zwei Wochen verstorbenen Whitney Houston Mitte vergangener Woche die Photos von ihr im "National Enquirer" sehen musste, da "brach ihr Herz erneut entzwei". Die Abbilung der Toten in ihrem goldenen Sarg: Das war zuviel.

„National Enquirer“ entschuldigt sich nicht: Fotos der toten Whitney sind „wunderschön“!

Das aktuelle Cover des „National Enquirer“ sorgt weiter für Aufsehen. Obschon die Großaufnahme der toten Whitney Houston für weltweite Empörung gesorgt hat, denkt das Medium offenbar gar nicht daran zurück zu rudern. Sich für die Veröffentlichung entschuldigen kommt überhaupt nicht in Frage. Das Blatt setzt lieber noch einen obendrauf.

„National Enquirer“ in der Kritik: Tote Whitney spaltet die Fans

Darf man das? Geht das Medium hier zu weit? Wo liegt die Grenze des guten Geschmacks? Oder gilt: Alles für die Quote? Die Veröffentlichung von Fotos der toten Whitney Houston im „National Enquirer“ schrecken auf. Die User im Netz sind uneins. Das ist in Ordnung, sagen die einen. Das geht gar nicht, schimpfen die anderen.

Das geht zu weit! „National Enquirer“ veröffentlicht Foto von toter Whitney Houston

Respektvollen Abstand hatte sich die Familie von Whitney Houston bei der Trauerzeremonie am 18. Februar in Newark gewünscht. Nur geladene Gäste waren in der kleinen Kirche zugelassen. Die Fans der Verstorbenen mussten sich mit dem Internet begnügen. Jetzt hat der „National Enquirer“ das Tabu gebrochen.

„Let it be“ zu Silvester: Justin Bieber erzürnt Beatles Fans

Justin Bieber gilt gemeinhin als der "Saubermann" unter den Musikern. Dann kommt ihm Mariah Yeater in die Quere, die ihn beschuldigt, einen Sohn mit ihr zu haben. Erstmals spürt er massiv, wie sehr das Leben als Star die eigene Person in die Enge treiben kann. Kritik wird zur Tagesordnung.

Silvester-Skandal: Cee Lo Green verändert Text von Lennons „Imagine“ (Video)

Es war traditionell eine der angesagtesten Silvesterpartys. Dicht gedrängt feierten die Menschen am Times Square in New York ins Jahr 2012 hinein. Neben Justin Bieber und Lady Gaga war auch Cee Lo Green mit einer Performance vertreten. Doch der leistete sich in den Augen vieler Fans einen echten Fauxpas.

Todestag von John Lennon: Ringo Starr fordert strengere Waffengesetze

Weltweit haben die Menschen am 8. Dezember dem 31. Todestag von John Lennon gedacht. Sein einstiger "Beatles"-Kollege Ringo Starr nutzte den Anlass, um sich für schärfere Strafen für all jene auszusprechen, die eine Waffe bei sich trügen.

Ist Lady Gaga der neue Freddie Mercury bei Queen?

Erst vor gut fünf Wochen feierte die Welt seinen 65. Geburtstag. Google widmete ihm einen "Google Doodle". Katy Perry sang ihm ein Ständchen. Jetzt ist der einstige Queen-Frontmann erneut in den Schlagzeilen. Angeblich soll Popstar Lady Gaga in die Fußstapfen von Freddie Mercury treten.

Dave Clark: Freddie Mercury entschied sich zu sterben

Am vergangenen Montag, den 5. September, wäre Rocklegende Freddie Mercury 65 Jahre alt geworden. Sein enger Vertrauter Dave Clark enthüllt jetzt: "Freddie hat entschieden zu sterben, als sein Leben keinen Spaß mehr machte".

Freddie Mercury: Lotus benennt einen Sportwagen nach ihm

Noch mehr Ehrungen für Freddie Mercury. Zu seinem 65. Geburtstag am vergangenen Montag widmete ihm Internetriese Google ein animiertes Logo, Katy Perry sang für ihn auf YouTube und jetzt bekommt er sogar einen eigenen Sportwagen obendrauf.

Ehre für Freddie Mercury: Katy Perry nimmt Geburtstagsvideo auf

Am diesem Montag wäre Freddie Mercury 65 Jahre alt geworden. Nicht nur Google ehrt den verstorbenen Rockstar mit einem außergewöhnlichen Themenlogo. Auch seine Fans gedenken an diesem Tag dem ehemaligen "Queen"-Frontmann. Zu seinen größten Verehrern überhaupt zählt sich Katy Perry, die ihn auf ihre ganz eigene Art ehrt.

Google Doodle: Alles Gute zum 65. Freddie!

Internetriese Google ehrt den ehemaligen Queen-Sänger Freddie Mercury mit einem ganz besonderen Geburtstagspräsent. Zu seinem 65. Wiegenfest erhält der 1991 an Aids verstorbene Superstar ein außergewöhnliches Google Logo.