Alle Artikel zu:

Jugendamt

Jugendamt brachte Minderjährige bei Pädophilen unter

Die Berliner Jugendverwaltung hat in den 80er Jahren drei Minderjährige in die Obhut von Pädophilen gegeben. Besonders anstößig ist: Die Minderjährigen waren Versuchsobjekte. Die Berliner Bürokraten wollten sehen, ob die Kinderschänder befähigt sind, Minderjährige zu erziehen.

Bergisch Gladbach: Kindergärten wollen keine Ausländerkinder

Migranten-Familien aus Bergisch Gladbach haben es besonders schwer, einen Kindergarten-Platz zu bekommen. Die Kindergärten haben „Ausländerquoten“. Das Jugendamt reagiert nicht auf Anfragen der Familien und der örtliche Integrations-Rat hält lieber den Mund.

Bundeskanzlerin Merkel fordert eine offene Zivilgesellschaft in Russland

Die deutsche Bundeskanzlerin fordert von Russland eine offene Gesellschaft. Insbesondere zivilgesellschaftliche Organisationen sollten ihrer Meinung nach mehr Mitsprachrecht bekommen. Doch dabei übersieht sie, dass die Menschenrechtslage in Deutschland dramatischer ist, als die deutsche Regierung zugeben möchte. Tausenden Familien werden druch die Jugenämter zu Unrecht und willkürlich ihre Kinder genommen.

Von deutschen Behörden getrennt: Türkisches Mädchen ist jetzt wieder bei ihrer Mutter

Ein türkisches Mädchen, das vor sieben Jahren seiner leiblichen Mutter entzogen und in eine deutsche Familie gegeben wurde, ist jetzt wieder mit seiner biologischen Mutter vereint. Das emotionsgeladene Wiedersehen fand am vergangenen Mittwoch in der türkischen Provinz Sakarya statt.

Babys auf Ebay zum Kauf angeboten!

War die Kleinanzeige echt oder nur ein ziemlich übler Scherz? Ganz gleich, welche Intention der Anbieter hatte: Sein Angebot, zwei Babys auf Ebay zu verkaufen, lässt die Nackenhaare zu Berge stehen.

Zuschauer gegen Absetzung der „Super Nanny“

Die Vorwürfe, die der Kinderschutzbund gegen das TV-Format "Die Super Nanny" erhebt, wiegen schwer. Eine Mutter schlug vor laufender Kamera auf ihre Kinder ein. Keiner hätte eingegriffen. Die Sendung müsse abgesetzt werden. Die Zuschauer sind da allerdings anderer Meinung.

Kinderschutzbund will  „Die Super Nanny“ verbieten

Die am 14. September ausgestrahlte Folge der "Super Nanny" hält weiter in Atem. Gezeigt wurde damals eine junge Frau, die vor laufender Kamera ihre Kinder schlug. Katja Saalfrank zog das Jugendamt hinzu. Jetzt tritt der Kinderschutzbund auf den Plan. Er will ein Verbot der Sendung erwirken.

Schläge bei der Super Nanny: Jugendamt schreitet ein

Am 14. September stockte vielen Zuschauern der Atem: In einer neuen Folge mit der "Super Nanny" mussten sie miterleben, wie eine Mutter ihr Kind vor laufender Kamera schlug. Der Vorfall hatte ein Nachspiel. Katia Saalfrank schaltete das Jugendamt ein.