Alle Artikel zu:

Kabul

Protest gegen Steinigung von junger Afghanin in Kabul

Dutzende afghanische Aktivisten haben am Freitag in Kabul gegen die Steinigung einer jungen Frau protestiert. "Wir schämen uns für die Ungerechtigkeit, die Korruption und die Ignoranz, die in unserem Land herrschen", sagte die Frauenrechtlerin Humaira Sakib. Die afghanische Bevölkerung müsse ihre Stimme gegen solche Verbrechen erheben, forderte die Journalistin Farahnas Frutan. Die Demonstranten riefen Parolen wie "Tod den Taliban! Tod den Verbrechern! Tod den Feinden Afghanistans!".

Selbstmordanschlag vor US-Konsulat im Nordirak: Auch Türken unter Toten und Verletzten

Unter den Toten bei einem Selbstmordanschlag vor dem US-Konsulat in der nordirakischen Stadt Erbil sind auch türkische Staatsbürger. Zwei der Toten sowie fünf der Verletzten seien Türken, teilte das Außenministerium in Ankara in der Nacht zu Samstag mit.

Angst vor Anschlag: Vermeintliche Bombe zwingt Turkish Airlines Maschine zur Umkehr

Ein verlassenes Handy an Bord einer Turkish Airlines Maschine hat auf dem Weg in die afghanische Hauptstadt Kabul für Panik gesorgt. Der Airbus kehrte um und flog zurück in die Türkei.

Engagement in Afghanistan: Türkei baut 280-Millionen-Dollar-Krankenhaus in Kabul

Die Türkei will offenbar ein Forschungskrankenhaus in Kabul errichten. Das zehnstöckige 283-Millionen-Dollar-Projekt soll auf dem Gelände des Aliabad Krankenhauses entstehen.

NATO-Friedensmission: Türkei bleibt für weiteres Jahr in Afghanistan

Die Entscheidung ist gefallen: Noch bis zum November 2013 will die Türkei das Kommando über die NATO-Friedensmission in der afghanischen Hauptstadt Kabul behalten. Wie das Außenministerium bekannt gab, habe man einer ab 1. November dieses Jahres gültigen Verlängerung um ein Jahr zugestimmt.

Taliban Angriff in Kabul: Türkische Botschaft wurde nicht beschädigt

Die türkische Botschaft in der afghanischen Hauptstadt Kabul war nach Angaben türkischer Offizieller nicht unter den Zielen der Taliban, die am vergangenen Sonntag unter anderem die deutsche Botschaft vor Ort massiv attackierten.

Kabul: Taliban greifen deutsche Botschaft an

Im afghanischen Diplomatenviertel werden mehrere Gebäude, darunter die deutsche und die britische Botschaft sowie das afghanische Parlament attackiert. Die Taliban bekannten sich bereits zu der Anschlagsserie. Auch das NATO-Hauptquartier gehöre zu ihren Zielen.

MHP-Chef: Türkei muss Afghanistan Einsatz neu überdenken

Der Chef der rechtsextremen türkischen „Partei der Nationalistischen Bewegung“ (MHP), Devlet Bahçeli, ist nach dem Hubschrauber Absturz nahe Kabul mit zwölf toten türkischen Soldaten der Ansicht, die Türkei sollte ihre Präsenz in Afghanistan als Teil der von der NATO geführten internationale Schutztruppe Isaf noch einmal überprüfen.

Türkei warnt NATO: Koran-Verbrennung darf nie wieder geschehen!

Das einzige muslimische Mitglied der NATO, die Türkei, hat sich am vergangenen Freitag kritisch zu den Koran-Verbrennungen durch US-Soldaten auf dem US-Stützpunkt Bagram bei Kabul geäußert. In Richtung der Allianz sprach die Türkei „unumgängliche Warnungen“ aus, um derartige Vorfälle in Zukunft zu vermeiden.

Nach Protesten: NATO entschuldigt sich für Koran-Verbrennung in Afghanistan

In Afghanistan wäre eine Demonstration vor einem Isaf-Stützpunkt fast eskaliert. Ein US-Kommandant lenkte jedoch schnell ein und entschuldigte sich für die Vorfälle bei der Müllentsorgung. Hierbei seien Koran-Exemplare verbrannt worden, heißt es. Er schwor, dass das keine Absicht gewesen sei.

Am Feiertag: Anschläge auf Muslime in mehreren Ländern

Am Sonntag begann für die Muslime das Opferfest. Trotzdem nahm die Gewalt in islamischen Ländern kein Ende. In Syrien, Afghanistan und im Jemen kam es zu Anschlägen und Übergriffen. Mehrere Menschen starben.

Selbstmordanschlag in Kabul: Mehrere NATO-Soldaten getötet

In Afghanistan wurden bei Terror-Anschlägen mehrere Soldaten der NATO und Zivilisten getötet. Die Taliban bekannte sich bereits zu dem Bombenanschlag in Kabul.

Afghanistan: Angriff der Taliban auf Regierungsgebäude in Kabul

In der afghanischen Hauptstadt Kabul werden Regierungsgebäude angegriffen. Nach der ersten Angriffswelle bekannten sich die Taliban in den Medien zu den Unruhen. Gefechte mit Sicherheitskräften dauern an.

Anschlag in Kabul: Sechs Türken haben überlebt

Erst am Mittwoch wurde bekannt, dass ein türkischer und ein spanischer Mitarbeiter einer Istanbuler Fluggesellschaft unter den Opfern des Taliban-Angriffs auf ein Luxushotel in Kabul waren. Am Donnerstag gibt es gute Nachrichten aus dem türkischen Außenministerium: Sechs Landsmänner haben das Attentat überlebt.

Ein Türke unter den Opfern in Kabul

Der Mitarbeiter einer Istanbuler Fluglinie starb am Dienstag gemeinsam mit seinem spanischen Kollegen während eines Taliban-Angriffs auf das Hotel Intercontinental in Kabul.