Alle Artikel zu:

Kalifornien

Glyphosat: Monsanto verklagt Kalifornien

Kalifornien will Glyphosat auf die Liste der anerkannten krebserregenden Stoffe setzen. Glyphosat ist eines der Hauptbestandteile von Monsantos Unkrautvernichtungsmittel. Der Konzern hat Klage gegen den kalifornischen Staat eingereicht.

Großeinsatz der Feuerwehr in Kalifornien. (Screenshot YouTube)

Brandanschlag auf Moschee in Kalifornien

Rund eine Woche nach dem von einem muslimischen Ehepaar verübten Anschlag im kalifornischen San Bernardino ist in dem US-Bundesstaat ein mutmaßlicher Brandanschlag auf eine Moschee verübt worden. Örtliche Medien zitierten Vertreter der Islamic Society of Palm Springs in dem Ort Coachella mit den Worten, auf das Gebäude sei ein Brandsatz geworfen worden.

Anbau von Cannabis: Der neue Hit in Silicon Valley

In Silicon Valley gibt es eine Reihe von Startups, die mit der Vermarktung von Cannabis Geld verdienen wollen. Eines der ersten Cannabis-Startups von Kalifornien ist Leafly.com. Zudem befindet sich in der Nähe von Silicon Valley eine Cannabis-Plantage mit Cannabis-Bauern.

Ohne Programmieren: Roboter lernt eigenständig aus Fehlern

Forschern der Universität von Berkeley ist ein weiterer Meilenstein in der Robotik gelungen. Sie haben es geschafft einen Roboter so zu programmieren, dass er selbstständig lernt. Wie sein menschliches Vorbild ist er in der Lage aus Fehlschlägen zu lernen. Die künstliche Intelligenz wird uns dadurch immer ähnlicher.

Zu wild gefeiert: Justin Bieber hat schon wieder ärger mit der Polizei

Der kanadische Popstar Justin Bieber ist weiter fleißig dabei, die Klatschspalten der internationalen Presse zu füllen. Nach mehreren Vorkommnissen in Südamerika, schlägt der 19-Jährige jetzt in seiner Heimat zu. Dort hat er am Wochenende so wild gefeiert, bis die Nachbarn erbost die Polizei riefen.

Kalifornisches Recht: Kris Humphries ist der Vater von Kim Kardashians Baby

Für Reality-Star Kim Kardashian ist derzeit Eile geboten, will sie auch in Zukunft mit Freund Kanye West anstelle ihres Noch-Ehemannes Kris Humphries ungetrübtes Babyglück genießen. Denn: Das kalifornische Recht könnte dem frisch verliebten Paar eine dicken Strich durch die Rechnung machen. Juristisch betrachtet ist nämlich der Ex Vater des Kindes.

Neue Filmstudios: Eskişehir wird das Hollywood der Türkei

Neuer Schub für die zentralanatolische Provinz Eskişehir. Dank eines ambitionierten Projekts könnte die Region zur führenden Anlaufstelle für türkische TV-Serien- und Filmproduktionen werden. Die Idee hierzu stammt von Professor Ufuk Küçükcan von der renommierten Anadolu Universität.

Dritte Hochzeit für Drew Barrymore: Wird sie endlich glücklich?

Erst Ende Februar machten "verdächtige" Bilder die Runde. Sollte Drew Barrymore etwa schwanger sein? Könnte der Hollywood-Star in diesem Jahr noch mehr planen als eine Hochzeit? Die Spekulationen überschlugen sich. Jetzt hat sie zumindest den Bund fürs Leben geschlossen - zum dritten Mal.

Abdullah Gül fährt in fahrerlosem Google-Auto durch Kalifornien

Der türkische Staatspräsident und die First Lady probierten in den USA Google-Innovationen aus. Über Twittert postete er Schnappschüsse von den Ausflügen in Kalifornien und zeigte sich begeistert über türkische Elite-Absolventen, die in Unternehmen wie Facebook oder Microsoft arbeiten.

„Fetih 1453“: Türkischer Film erobert die US-Kinos

Der umstrittene türkische Film „Fetih 1453“, der von der Eroberung Konstantinopels durch die Osmanen handelt, ist nun in weiteren US-amerikanischen Kinos zu sehen. Gezeigt wird der Streifen, der seit 16. Februar in der Türkei läuft, jetzt auch in Lichtspielhäusern in Kalifornien und Washington D.C.

Medikamenten-Deal über die Türkei: Ägypter kauft gefälschtes Anti-Krebs-Mittel

In den USA und Europa könnten gefälschte Versionen des Krebs-Medikaments Avastin im Umlauf sein. Ein Ägypter soll die Medikamente in der Annahme es handele sich um das echte Anti-Krebs-Mittel, über einen Mittelsmann in der Türkei gekauft haben.

Happy Birthday „SMS“: Die Textnachricht wird 19

Vor 19 Jahren sah es noch nicht danach aus, als wäre sie eine große Sache. Heute, fast zwei Dekaden später, ist der Siegeszug der SMS gewiss. Bis Ende 2011 werden rund acht Billionen Textnachrichten verschickt worden sein. Über 15 Millionen pro Minute.

Verfilmung: Spielt George Clooney Steve Jobs?

Bereits unmittelbar nach der Beerdigung von Steve Jobs Anfang Oktober schickte sich Hollywood an, den verstorbenen Apple-Mitbegründer Steve Jobs auch auf der Leinwand unsterblich zu machen. Sony Pictures will das Leben des 56-Jährigen verfilmen. Die Pläne hierfür werden immer konkreter.

Lindsay Lohan muss in den Knast!

Lindsay Lohan muss in Gefängnis. Das entschied ein Gericht in Kalifornien. Hätte sie sich an ihre Bewährungsauflagen gehalten, wären ihr vermutlich die 30 Tage hinter Gittern erspart geblieben.

iSad: Schlange stehen für letztes iPhone von Jobs

Apples neuestes iPhone steht seit diesem Freitag in Europas Läden. Tausende stehen derzeit in den Städten Schlange, um Steve Jobs letztes iPhone zu ergattern.

Steve Jobs: Sein Tod füllt die Apple-Kassen

Vor genau einer Woche ist Apple-Mitbegründer Steve Jobs seinem langjährigen Krebsleiden erlegen. Nur kurz später wurde die Veröffentlichung seiner Biographie vorverlegt und auch ein Film ist bereits geplant. Für das Unternehmen hat Jobs selbst vorgesorgt. Zahlreiche Erfindungen sollen noch auf Halte liegen und auch die Fans konsumieren gerade mehr als sonst.

Steve Jobs starb durch Atemstillstand!

Erst am Mittwoch vergangener Woche ist Apple-Mitbegründer Steve Jobs verstorben. Am Montag wurde nun die Sterbeurkunde und damit die genauen Todesumstände bekannt. Jetzt steht fest: Es war Krebs.

Apple-Chef Steve Jobs: Sein Leben wird verfilmt!

Erst am letzten Freitag wurde er beerdigt. Nun schickt sich Hollywood an, den am vergangenen Mittwoch verstorbenen Apple-Mitbegründer Steve Jobs auch auf der Leinwand unsterblich zu machen. Sony Pictures will das Leben des 56-Jährigen offenbar verfilmen.

Steve Jobs: Kommt nun ein böser Erbstreit?

Steve Jobs wurde am Freitag beerdigt. Die Aufmerksamkeit richtet sich nun auf sein 8,3 Milliarden schweres Erbe. Ein Anrecht darauf haben nicht nur seine Frau und Kinder.

Facebook Stalker: Mann muss vier Jahre ins Gefängnis

Ein Mann aus dem US-Bundesstaat Kalifornien wurde am vergangenen Freitag zu vier Jahren Haft verurteilt, weil er die Facebook-Profile zahlreicher Damen ausspionierte, um so an ihre Email-Accounts zu gelangen.