Alle Artikel zu:

Kállay Saunders

Eurovision Song Contest: Sieg von Conchita Wurst sorgt für Unmut in Russland

Wie kaum ein anderer Interpret vor ihr hat die österreichische Dragqueen Conchita Wurst beim diesjährigen Eurovision Song Contest abgeräumt. Ihr Sieg gilt als europäisches Zeichen der Toleranz. Auch aus Russland erhielt ihr Song „Rise Like A Phoenix” fünf Punkte. Einverstanden ist damit aber offenbar nicht jeder. Schon tags darauf meldete sich der russische Unmut lautstark.

Sieg für Conchita Wurst: Bärtige Lady gewinnt Eurovision Song Contest

Grandioser Erfolg für Österreich: Mit Conchita Wurst konnte der 8,5 Millionen Einwohner kleine Staat den 59. Eurovision Song Contest in Kopenhagen für sich entscheiden. Für die bärtige Lady ist der Sieg mehr als ein musikalischer Erfolg. Er zeigt: „Toleranz ist nicht abhängig vom Land.“

Mitten in der Ukraine-Krise: Mariya Yaremchuk will drei Minuten Freude und Frieden

Alle Augen werden sich an diesem Samstagabend gebannt auf Mariya Yaremchuk richten. Die schöne Ukrainerin eröffnet den 59. Eurovision Song Contest in Kopenhagen. Für die junge Sängerin steht die Politik derzeit nicht im Vordergrund, die Sorge um die Menschen in ihrer Heimat allerdings schon. Sie genießt die solidarische Atmosphäre in Dänemark. Ein Zeichen setzen will sie mit ihrem Titel aber dennoch.

Eurovision Song Contest 2014: Russland und Ukraine sind im Finale

Am Dienstagabend ging in Kopenhagen das erste Halbfinale des Eurovision Song Contest 2014 über die Bühne. Sowohl die beiden russischen Interpretinnen als auch die ukrainische Sängerin haben es ins Finale geschafft. Befürchtungen, die politische Situation könnte auf den Wettbewerb abfärben, bestätigten sich aber dennoch.