Alle Artikel zu:

KAOS GL

Respektpreis des „Bündnisses gegen Homophobie“: Türkischer Schiedsrichter Dinçdağ in Berlin ausgezeichnet

Der erste offen homosexuelle türkische Schiedsrichter Halil İbrahim Dinçdağ ist in dieser Woche mit dem Respektpreis 2014 geehrt worden. Entgegegen nahm er die Auszeichnung in Berlin aus den Händen des Schirmherren und regierenden Bürgermeisters der Hauptstadt, Klaus Wowereit. Der Referee wurde 2008 nach seinem Zwangs-Outing aus dem türkischen Fußballverband (TFF) verbannt.

Solidarität mit Halil İbrahim Dinçdağ: Internationale Diplomaten stehen hinter homosexuellem Referee

Bereits vor zwei Jahren sorgte die Geschichte des türkischen Referees Halil İbrahim Dinçdağ für Aufsehen. Damals verklagte er den Türkischen Fußballverband (TFF), weil dieser seine Homosexualität öffentlich gemacht hat. Seither ringt der einstige Schiri um sein berufliches Fortkommen. Sein juristischer Kampf hat nun internationale Unterstützung erfahren.

Türkei: Schwul-lesbische Zeitung geht online

Mit der Webpräsenz wollen die Macher der Zeitschrift all diejenigen erreichen, die sich nicht trauen, eine Zeitschrift zu kaufen. Doch sie sind zuversichtlich: Die Vorbehalte gegen Homo- und Transsexuelle werden immer weiter sinken.

Türkei: Homosexuelle sind nicht „pervers“

Das Berufungsgericht entscheidet: Homosexuelle als „perverse“ zu beschreiben, hat nichts mehr mit Pressefreiheit zu tun. Der Schwulen- und Lesbenverein KAOS GL sieht in dieser Entscheidung vor allem einen wichtigen symbolischen Wert.