Alle Artikel zu:

Kappadokien

Ballon-Unfall in Kappadokien: 18 Touristen verletzt

In der türkischen Touristenregion Kappadokien ist es zu einem schweren Ballon-Unfall gekommen. Das Fluggerät war in eine Stromleitung geraten und der Motor in Flammen aufgegangen. 18 Touristen wurden verletzt.

Türkische Forscher finden das größte Labyrinth der Welt

Türkische Archäologen haben die weltgrößte unterirdische Stadt entdeckt. In Kappadokien wurde eine neue unterirdische Stadt gefunden, die ganze 65 Fußballfelder groß sein soll. Es könnte das wohl komplexeste Labyrinth aufgetan worden sein, das jemals gefunden wurde.

Mord an japanischer Touristin: 23-jähriger Türke muss lebenslang ins Gefängnis

In der Zentraltürkei hat sich im vergangenen September ein furchtbares Verbrechen zugetragen. Jetzt hat das Gericht in Nevsehir einen jungen Mann für den Mord an einer jungen japanischen Touristin zur Rechenschaft gezogen. Er muss lebenslang ins Gefängnis.

Drama über den Wolken: Ballonabsturz in der Türkei kostet zwei Menschenleben

In der türkischen Touristenregion Kappadokien hat sich an diesem Montag ein Heißluftballon-Unglück ereignet. Dabei kamen zwei brasilianische Touristinnen ums Leben, 23 weitere Urlauber wurden verletzt.

UNESCO Weltkulturerbe Wettbewerb: Türkischer Schüler sahnt ab

Der 17-jährige Schüler Enes Altunok hat den Wettbewerb "Leben mit Weltkulturerbe" gewonnen. Seine Aufnahmen der Höhlen von Kappadokien, eine Felsformationen die von der Unesco 1985 zum Weltkulturerbe ernannt wurde, überzeugten die Jury.

Kappadokien: Leben in gewaltigen Höhlensystemen

Nicht von Steinzeit und Höhlenmenschen ist die Rede, sondern von einer ganz besonderen Landschaft in Zentralanatolien in der heutigen Türkei. Die Menschen haben sich hier den Felsen aus Vulkangestein bemerkenswert gut angepasst, Aushöhlungen genutzt und eigene geschaffen. Noch heute sind einige Höhlen zumindest zeitweise bewohnt.