Alle Artikel zu:

Kars

Mysteriöse Morde in der Türkei: Zweiter Bub binnen zwei Wochen getötet

Ein vierjähriger Junge ist im Krankenhaus in der westtürkischen Provinz Aydın seinen schweren Verletzungen erlegen. Aufgefunden wurde der Bub in einem furchtbaren Zustand. Sein rechtes Handgelenk und seine Kehle waren aufgeschlitzt. Es ist schon der zweite Mordfall binnen weniger Tage.

Türkischer Sicherheitsexperte klärt auf: Darum gehen Frauen zur PKK

Frauen, die der Terrororganisation PKK beitreten, haben schon immer die öffentliche, aber auch wissenschaftliche Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Man wollte verstehen, was ihre Beweggründe sind und warum ihre Präsenz in den Bergen so stark ist. In seinem neuen Buch versucht nun auch der türkische Sicherheitsexperte Necati Alkan dem Phänomen auf den Grund zu gehen.

Acht Tote bei Schulbus-Unglück in der Türkei

Ein Verkehrsunfall in der türkischen Provinz Kars kostete acht Jugendlichen das Leben. Ein Schulbus fuhr in einen LKW. Die Familien sehen die Schuld bei der Stadt. Seit fünf Jahren ist die Straße durch Bauarbeiten verengt.

„Denkmal der Menschlichkeit“ wird zu neuem Leben erweckt

Es sollte ein Denkmal zur Versöhnung mit den Armeniern sein. Doch der türkische Premier Erdogan hat den Abriss des 2006 vom türkischen Künstler Mehmet Aksoy geschaffenen Werks angeordnet. Der von ihm als "Monstrum" bezeichneten Statue wird jetzt durch zwei holländische Künstler eine Alternative entgegengestellt.

„Denkmal der Menschlichkeit“ bereits zur Hälfte abgerissen

Das von dem Premierminister Recep Tayyip Erdogan als "Monstrum" bezeichnete "Denkmal der Menschlichkeit" in Kars, das zur Verständigung zwischen Türken und Armeniern beitragen sollte, ist bereits zur Hälfte abgerissen worden. Der Rückbau begann am 25. April.

Das „Menschheitsdenkmal“ in Kars – nur eine Kopie aus Deutschland?

Die Diskussionen um den "Menschheitsdenkmal" in der Türkei sind nicht neu. Sie existieren schon seit 2008, doch entflammt sind sie erst nach der Bezeichnung des Mahnmals als "Ucube", also Monstrum, durch den türkischen Premier Recep Tayyip Erdogan, der den Rückbau des "Menschheitsdenkmals" durchgesetzt hat.

"Denkmal der Menschlichkeit": Abriss hat begonnen

In der nordostanatolischen Stadt Kars wurde am Dienstag mit der Zerstörung des "Denkmals der Menschlichkeit" begonnen (Video).

"Denkmal der Menschlichkeit" muss weichen

Das 2006 vom türkische Künstler Mehmet Aksoy geschaffene "Denkmal der Menschlichkeit" wird auf Anordnung von Premierminister Recept Tayyip Erdogan abgerissen. Die 30 Meter hohe Skulptur, die im nodostanatolischen Kars steht, erinnert an die toten Armenier. Für den 23. April sind Proteste angekündigt.

Messerattacke auf Bedri Baykam: Täter stellt sich der Polizei

Am Montag wurde der berühmte türkische Künstler Bedri Baykam in Istanbul auf der Straße mit dem Messer verletzt. Vier Stunden nach dem Attentat hatte sich der Täter Mehmet Celikel (36) der Polizei gestellt.

Türkischer Künstler Bedri Baykam bei Messerangriff verletzt (Video)

In Istanbul ist der angesehene Künstler Bedri Baykam bei einer Messerattacke von einem Unbekannten verletzt worden. Der Angreifer stach Baykam offensichtlich in Bein und Bauch, wie auf dem Video zu erkennen ist.