Alle Artikel zu:

Kerry

Russland ruft UN-Sicherheitsrat wegen Eskalation um Syrien an

Russland hat für Freitag eine Dringlichkeitssitzung des UN-Sicherheitsrat beantragt. Präsident Putin will nach Paris reisen, um mit Frankreich über eine Deeskalation zu sprechen. Die syrische Armee meldet weitere wichtige Geländegewinne in Aleppo.

US-Warnung an Erdogan: Nato-Mitglieder müssen Demokratien sein

US-Außenminister Kerry hat die Türkei darauf hingewiesen, dass ein Land nur Nato-Mitglied sein könne, wenn es Demokratie und Rechtsstaatlichkeit achte. Als direkte Drohung des Ausschlusses aus dem Bündnis will Washington die Aussage nicht verstehen. Zu den Putsch-Aktivitäten der Generäle äußerte sich Kerry nicht.

Die syrischen Spezialkräfte unter Generalmajor Suheil al-Hassan haben das Wärmekraftwerk von Aleppo vom IS befreit. (Screenshot)

Aleppo: Hunderte ISIS-Kämpfer fliehen vor Syrern und Russen

Die syrische Armee hat mit russischer Unterstützung das Wärmekraftwerk von Aleppo und alle Dörfer in der Al-Safira-Ebene zurückerobert. Hunderte IS-Kämpfer wurden in die Flucht geschlagen. Die Außenminister Kerry und Lawrow haben sich auf die Rahmenbedingungen für einen Waffenstillstand verständigt.

Auch Kerry kritisierte die aktuellen Entwicklungen in Syrien. (Foto: Screenshot)

USA fordern von Türkei sofortigen Stopp der Angriffe auf Syrien

Die US-Regierung hat vom Nato-Staat Türkei mit harschen Worten den sofortigen Stopp der Angriffe auf Nord-Syrien gefordert. Es sei nicht zulässig, dass die Türkei versuche, sich neue Gebiete einzuverleiben. Es ist unklar, ob Washington wirklich noch Herr der Lage im Nahen Osten ist.

Syrien: Grenze zur Türkei wird komplett abgeriegelt

Die USA ziehen aus den jüngsten Terroranschlägen Konsequenzen. Wie Außenminister John Kerry nach einem Treffen mit Frankreichs Präsident François Hollande erklärte, werde man die Angriffe auf die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) verstärken. Dazu gehört auch ein gemeinsamer Militäreinsatz mit der Türkei zur Abriegelung der türkisch-syrischen Grenze.

Nach Paris-Attentat: Russland und USA einigen sich auf Neuwahlen in Syrien

Der Terror in Paris hat die Syrien-Konferenz überschattet - und alle Teilnehmer wohl noch mehr motiviert, eine Lösung zu finden. Der Ausgang der Runde kann Mut machen. Der nächste Ort ist ein politisches Signal.

Kerry: Syrien-Gipfel soll «Weg aus der Hölle» finden

Das gab es noch nicht: Der Iran wird an einem Gipfel zum Syrien- Konflikt teilnehmen. Vor dem Treffen in Wien haben sich außerdem alle fünf UN-Vetomächte angesagt. Ist das der Beginn eines Auswegs aus der Krise?

Kamera-Überwachung des Tempelbergs: Kann die Gewalt gebannt werden?

Der Zank um den Tempelberg hat die jüngste palästinensische Anschlagsserie mit ausgelöst. Eine strenge Video-Überwachung der heiligen Stätte soll dazu beitragen, die Wogen wieder zu glätten.

Putin macht Tempo: Russland schlägt Neuwahlen für Syrien vor

Russland hält Neuwahlen in Syrien für einen wichtigen Schritt zu Befriedung der Lage. Die Russen haben unter anderem militärisch interveniert, weil sie den von den USA betriebenen Sturz des gewählten Präsidenten ablehnen. Offenbar haben die Russen Assad überzeugt, sich nicht an sein Amt zu klammern, um eine Lösung zu erzielen.

Syrien: Russland meldet Zerstörung von Panzern sowjetischer Bauart

Die russischen Streitkräfte sind offenbar entschlossen, in Syrien Tabula Rasa mit Waffensystemen zu machen, die in die Hände von Terroristen geraten könnten. Bei einem Luftschlag sollen daher auch Panzer aus den Sowjet-Zeiten zerstört worden sein.

Gefährliches Chaos: USA warnt vor Konfrontation mit Russland in Syrien

Die US-Regierung fürchtet den Verlust der Kontrolle im Konflikt in Syrien: Außenminister John Kerry hat Russland gewarnt, sich stärker zu engagieren. Ein Einsatz der Russen könnte dazu führen, dass die beiden Großmächte rivalisierende Gruppen unterstützen - und der Konflikt damit zum Stellvertreter-Krieg ausartet. Die

Türkei kündigt Ausweitung des Kampfes gegen den IS an

Die Türkei und die USA wollen offenbar ihre Militäroperationen gegen den IS auf die gesamte Region ausweiten. Der türkische Außenminister kündigte am Mittwoch eine „umfangreiche Schlacht“ gegen die IS-Miliz an. Die USA stationieren in der Türkei Drohnen und Kampfjets.

Medienzensur in der Türkei: US-Außenminister Kerry soll Regierung umstimmen

Eine große Mehrheit der US-Senatoren hat Außenminister John Kerry aufgefordert, sich für mehr Pressefreiheit in der Türkei einzusetzen. In einem von 74 Senatoren unterzeichneten Schreiben äußern sie ihre Sorge über Strafen gegen türkische Medien und deren Zensur durch die Regierung. Das sei ein Affront gegen die Grundprinzipien der Demokratie.

Aggressiv gegen Russland: Für den Clan von US-Vize Biden geht es um viel Geld

Die Aktienkurse von Fracking-Unternehmen haben seit Juni mehr als 20 Prozent eingebüßt. Die Entwicklung könnte erklären, warum die Amerikaner die Russen so aggressiv attackieren: Der Sohn von US-Vizepräsident Joe Biden arbeitet für ein ukrainisches Fracking-Unternehmen. Zwei ehemalige Mitarbeiter von Außenminister Kerry sind sogar als Lobbyisten für das Unternehmen tätig. Es geht offenkundig um handfeste, persönliche Interessen - mitten in einem Hype, der zu platzen droht.

US-Außenminister nennt Russia Today „Propaganda-Megafon von Putin“

US-Außenminister John Kerry übt scharfe Kritik am russischen Fernsehsender Russia Today. Der gieße im Ukraine-Konflikt Öl ins Feuer. Ausschlaggebend sei eine massive pro-russische Propaganda. Putin müsse nun mit neuen Sanktionen rechnen. Bundeskanzlerin Angela Merkel unterstützt Kerry.

Kerry spart Türkei aus: Iran soll wichtige Nebenrolle im syrischen Friedensprozess spielen

US-Außenminister John Kerry spricht sich offen für eine Beteiligung des Irans bei künftigen Friedensverhandlungen für Syrien aus. Dabei haben die USA und der Iran grundlegend andere Vorstellungen für die Zeit nach dem Bürgerkrieg. Von einer Rolle der Türkei hat Kerry im Gegensatz dazu bisher nicht gesprochen. Der Vorfall belegt die Empfindlichkeit und Wandelbarkeit der amerikanischen Nah-Ost-Diplomatie - trotz des angeblichen Interessenverlusts.

Syrien: UN bestätigt Gifgas-Einsatz, keine Aussage zu den Tätern

In Syrien wird im Bürgerkrieg Giftgas eingesetzt: Der Bericht der UN förderte am Montag diese wenig überraschende Erkenntnis zu Tage. Über die Urheber der Angriffe gibt der Bericht ausdrücklich keine Aufschluss. US-Außenminister John Kerry drohte erneut mit einem Militärschlag gegen das Assad-Regime.

US-Militärschlag gegen Syrien: Obama verliert Rückhalt im Kongress

Unter den amerikanischen Kongress-Abgeordneten wächst offenkundig die Skepsis über einen Militär-Schlag gegen Syrien. Auch im Senat gibt es noch keine Mehrheit für Obama. Offenbar bekommen die Abgeordneten massiv Druck von den Bürgern aus ihren Wahlkreisen.

Mit 10:7: US-Senat billigt Militärschlag gegen Syrien

Der US-Senat hat am Abend erwartungsgemäß einen Militärschlag gegen Syrien gebilligt. Nun fehlt noch die verfassungsmäßige Beauftragung durch den Kongress.

Rückzug von Obama: US-Kongress muss Militärschlag gegen Syrien zustimmen

US-Präsident hat am Samstag überraschend einen kurzfristigen Militärschlag gegen Syrien abgeblasen. Er will vorher die Zustimmung des Kongresses einholen. Das bedeutet: Obama will auch eine formale Kriegserklärung gegen Syrien – wenn der Kongress ihm folgen sollte.