Alle Artikel zu:

Klinik

Kassen und Kliniken streiten um Kosten der Krankenhausreform

Die Krankenhaus-Reform spaltet die Lager auch nach der Verabschiedung: Die Krankenkassen beklagen zu hohe Kosten, die Kliniken zu viele Kürzungen. Die Restrukturierung soll etwa die Zahl der Operationen verringern und dafür die Qualität verbessern.

Hausarztzentrierte Versorgung vermeidet 4.500 Klinikaufenthalte

Eine wissenschaftliche Studie zum Hausarztvertrag bestätigt, dass durch die Hausarztzentrierte Versorgung die Zahl der Krankenhauseinweisungen reduziert werden kann. In Baden-Württemberg wurden zudem 250 hüftgelenkgsnahe Frakturen weniger gezählt.

Deutsche Firmen bekommen Zugang zum Gesundheitsmarkt in China

Die Bundesregierung will das Wachstum der deutschen Gesundheitswirtschaft stärken. Dazu sollen deutsche Unternehmen Zugang zum chinesischen Gesundheitsmarkt erhalten. Im Gegenzug erhält China wichtiges Knowhow zur Reform ihres Krankenhauswesens.

Kassenärzte: „Entlassungs-Rezept“ für Apotheken ist nicht wirtschaftlich

Der KBV lehnt es ab, Patienten nach einem Krankenhausaufenthalt mit einem Rezept in die Apotheke zu schicken. Es sei wirtschaftlicher und praktikabler, wenn die Patienten ihre Medikation für drei Tage direkt aus dem Krankenhaus mitnehmen könnten

Unnötige Sedierungen und Fixierungen: Umgang mit Demenz-Patienten in Krankenhäusern ist mangelhaft

Eine Befragung weist auf gravierende Mängel bei der Versorgung von Demenzkranken in Krankhäusern hin. Viele Kliniken haben nicht genug Personal, um die gestiegene Anzahl älterer und dementer Patienten zu betreuen. Unnötige Sedierungen und Fixierungen sind die Folge.

Nicht ohne Aderlass: Schließung unrentabler Kliniken ist zu teuer

Viele kleine Krankenhäuser bleiben am Markt, weil die Kosten für eine Schließung zu hoch sind. Das führt dazu, dass die Betreiber dauerhaft Verluste einfahren. Das erhöht wiederum die Insolvenzgefahr. Die häufigsten Ursachen der Schließung von Krankenhäusern sind dauerhafte Belegungsprobleme.

Binnen vier Wochen: Mediziner verweigern Termingarantie

Die von Gesundheitsminister Gröhe geplante Termingarantie soll jedem Patienten innerhalb von vier Wochen einen Termin beim Facharzt sichern. Die Ärzte stellen sich quer und verweisen auf ihre unbezahlten Überstunden. Bei begrenzter Vergütung könne es nur begrenzte Leistungen geben

Aktionsbündnis: Teure Fehlanreize in der Medizin müssen weg

Kliniken fehlt es an Geld und Pflegepersonal. Unfälle durch Unterbesetzung und Fehlanreize belasten sie zusätzlich. Eine Reform des Abrechnungs-Systems über Fallpauschalen könnte Platz im Budget für mehr Pflegepersonal schaffen.

Berliner Charité: Klinik zweigt jahrelang Forschungsgelder ab

Die Berliner Uniklinik Charité leitete jahrelang Forschungsgelder auf Geheimkonten um. Wirtschaftsprüfer fanden nun etwa 40 Millionen Euro, die durch die Klinik zweckentfremdet wurden. Die Charité kämpft seit Jahren ums wirtschaftliche Überleben.

Riesenaufgabe für Hermann Gröhe: Unerfahrener Gesundheitsminister muss Kliniklandschaft erneuern

Jede zweite Klinik schreibt rote Zahlen. Gesundheitsminister Hermann Gröhe muss die Strukturfehler in der Kliniklandschaft beheben. Die Kosten für die Krankenhäuser steigen konstant. Gelingt es Gröhe, die Krankenkassen zur Refinanzierung der Mehrkosten zu verpflichten, kann ein Kliniksterben verhindert werden.

Aus Protest gegen Putin: Russe nagelt seine Hoden am Roten Platz fest

Der Russe Pjotr Pawlenski hat mit einem ungewöhnlichen Protest gegen die Menschenrechts-Situation in Russland für Aufsehen gesorgt. Der selbsternannte Künstler nagelte seine Hoden am Kopfsteinpflaster vor dem Lenin-Mausoleum in Moskau.

Zusammenbruch: BAP-Sänger Niedecken in Klinik!

Der BAP-Sänger Wolfgang Niedecken ist am Dienstag in seiner Villa zusammen gebrochen und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Wegen Dreck im Krankenhaus: Drei Babys sterben in Bremen!

Am Klinikum Bremen-Mitte sind aufgrund mangelnder Hygiene drei zu früh geborene Säuglinge gestorben. Sie waren aus noch ungeklärter Ursache mit gefährlichen Keimen infiziert worden.

Drama um Martin Fenin: Hirnblutung nach Fenstersturz!

Die Schlagzeilen um den Spieler Martin Fenin reißen nicht ab. Nun wurde bekannt, dass der Tscheche aus dem Fenster eines Hotels stürzte.

Krankenhausreport 2011: Zahl der psychischen Erkrankungen steigt

Die Entwicklung psychischer Erkrankungen verläuft in Deutschland gegen den Trend. Während die durchschnittliche Verweildauer von Patienten in Kliniken immer kürzer wird, steigt sie bei psychisch Erkrankten an.

Ibrahim Tatlises trifft bereits Vorbereitungen für ein Konzert!

Der türkisch-kurdische Sänger Ibrahim Tatlises verzeichnet neue Erfolge bei seiner Behandlung. Er kann seinen linken Arm wieder bewegen und Treppensteigen.

Sohn von Ibrahim Tatlises: Erstes Interview seit dem Attentat

Im Interview mit der türkischen Zeitung "Hürriyet" erzählt Ahmet Tatlises, Sohn des türkisch-kurdischen Sängers Ibrahim Tatlises, von den Ereignissen nach dem versuchten Mordanschlag auf seinen Vater, über Details aus dessen Alltag in einer deutschen Klinik sowie über den Plan des Superstars, in die Politik zu gehen.

PKK-Chef äußert sich erstmals zu Tatlises-Attentat

Aus dem Gefängnis heraus hat sich PKK-Chef Öcalan indirekt vom Attentat auf Ibo Tatlises distanziert: Die Aktion sei eine Inszenierung der Türken gewesen, um aus Ibo einen Märtyrer zu machen, der alle anderen kurdischen Stars in den Schatten stellt.

Überraschung: Tatlises wird in deutsche Klinik verlegt

Nachdem der Künstler Ibrahim Tatlises von einem Attentat eine teilweise Lähmung seiner linken Körperhälfte davongetragen hat, wird er nun zur Behandlung nach Deutschland verlegt.