Alle Artikel zu:

Konferenz

Davutoglu: Neue Syrien-Bombardements bringen 70.000 neue Flüchtlinge

Zehntausende neue Flüchtlinge aus Syrien warten an der türkischen Grenze, so der türkische Ministerpräsident Davutoglu. Die neuen Bombardements gegen Aleppo treiben demnach bis zu 70.000 Menschen ins Land. Davutoglu machte Moskau mitverantwortlich für die Situation.

Livestream aus Istanbul: Das tun Medien für den deutsch-türkischen Dialog

Am kommenden Donnerstag und Freitag dreht sich in Istanbul alles um die Nutzung und Wirkung von Medienangeboten im deutsch-türkischen Kontext. Via Livestream können Interessierte Debatten und Vorträge verfolgen. Ein Thema der Konferenz wird auch die Mediennutzung von in Deutschland lebenden türkischen Migranten sein.

Statt Schaden anzurichten, setzen Batuhan Karıcı und Cihan Nalbant ihre Fähigkeiten konstruktiv ein. (Screenshot YouTube)

Schwachstellen aufgedeckt: Twitter belohnt türkische Hacker

Zwei junge türkische Hacker haben ihr technisches Wissen dazu genutzt, um den Kurznachrichtendienst Twitter auf fehlerhafte Algorithmen hinzuweisen. Davon profitierte nicht nur das US-Unternehmen. Im Gegenzug wurden die beiden nun zur Twitter Flight-Konferenz nach San Francisco eingeladen.

Vorstands-Posten in Deutschland: Männer werden befördert, Frauen werden gefördert

Frauen in Deutschland sind in zahlreichen Bereichen unzureichend vertreten. Auch in den Firmenvorständen des Landes finden sich nur wenige von ihnen. Dabei sind „gemischte“ Vorstände erfolgreicher als „ungemischte“. Das jedenfalls geht aus den Umsätzen und Gewinnen von Unternehmen hervor.

Gelebte Vielfalt: Fachkonferenz beschäftigt sich mit der Umsetzung grauer Theorie

Im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung wollen sich die „Charta der Vielfalt“ und der Tagesspiegel am 28. und 29. November mit dem Thema personelle Vielfalt in Unternehmen und Institutionen auseinandersetzen. In Workshops soll gezeigt werden, welche tatsächlichen Nutzen sich ergeben können. Auch Personen aus Politik und Wirtschaft sind auf der „DIVERSITY 2013“ in Berlin vertreten und stehen Rede und Antwort.

OIC Gipfel in Mekka: Organisation für Islamische Zusammenarbeit wirft Syrien hinaus

Am vergangenen Dienstag hat sich die "Organization of Islamic Cooperation“ (OIC), die insgesamt aus 57 Mitgliedsstaaten besteht, in Mekka zusammengefunden, um eine Isolierung Syriens zu besprechen. Nun wurde das Regime Bashar al Assads, das selbst nicht zur Konferenz eingeladen war, abgestraft und die Mitgliedschaft Syriens im lockeren Staatenbund offiziell ausgesetzt.

Davutoğlu: Frankreich hat Status auf Kosten anderer erreicht!

Der türkische Außenminister Ahmet Davutoğlu hat die französische Staatsspitze beschuldigt, "das, was sie heute sind", im Laufe der Historie nur durch Schmerz und das Leid anderer erreicht zu haben. Gleichzeitig sandte er eine Botschaft in Richtung Armenien: Jeder Schmerz verdiene Respekt, solange dieser auf Gegenseitigkeit beruhe.

Bağış verurteilt Eierwerfer: „Das ist kein demokratisches Recht!“

Während einer Kunst-Veranstaltung an der Ege Universität in Izmir wurde EU-Minister Egemen Bağış am vergangenen Donnerstag mit Eiern attackiert. Jetzt rügt er die zwei Studenten noch einmal für ihre Tat.

Ei-Attacke: Studenten bewerfen EU-Minister Bağış

EU-Minister Egemen Bağış wurde während einer Kunst-Veranstaltung an der Ege Universität in Izmir mit Eiern beworfen. Das passierte ihm schon 2010 in Ankara.

Intervention durch Davutoğlu: Türkische Wissenschaftler aus iranischer Haft entlassen

Die Nachricht von drei türkischen Akademikern, die vor einigen Monaten im Iran verhaftet wurden, hat Zweifel über das Verhältnis zwischen der Türkei und seinem Nachbarland geweckt. Ist die Stimmung wirklich so freundlich, wie Offizielle beider Seiten immer wieder betonen?

Libyen: Rebellen planen Überfall auf Gaddafis Heimatstadt

Libysche Kämpfer arbeiten sich weiter in die Heimatstadt Muammar al-Gaddafis Sirte vor. Mit Verstärkung aus Tripolis wollen sie die Gefolgsleute Gaddafis restlos bezwingen. Diese Verstärkung lässt aber auf sich warten.

Syrische Opposition plant Sturz Assads

Die politische Opposition Syriens hat den Sturz des Regimes von Präsident Bashar Al-Assad beschlossen, aber konnte nicht die Hoffnungen mancher Mitglieder erfüllen, die sich gewünscht hatten, man werde bei der Konferenz in Istanbul eine Schattenregierung schaffen.

Diplomaten diskutieren Exil-Option für Gaddafi

Bei der Konferenz kommen rund 40 Regierungsvertreter und Vertreter internationaler Organisationen zusammen. Die USA, Frankreich, Großbritannien und Deutschland stimmten sich bereits im Vorfeld ab. Geschlossen sprechen sie sich für einen Rücktritt von Machthaber Gaddafi aus.