Alle Artikel zu:

Konya

Bursaspor im Aufwind, Traumeinstand für Irfan Buz

Bursaspor gelingt mit dem 1:0-Erfolg bei Rizespor ein wichtiger Auswärtssieg, während Irfan Buz einen perfekten Einstand mit Genclerbirligi feiert. Keinen Sieger gibt es hingegen in Konya. Die Sonntagsspiele in der Süper Lig.

Galatasaray ist türkischer Pokalsieger

Galatasaray ist türkischer Pokalsieger der Saison 2013/14! Die Gelb-Roten entschieden das Endspiel in Konya gegen Eskisehirspor mit 1:0 für sich. Zum Matchwinner avancierte der Niederländer Wesley Sneijder, der mit dem 1:0 den einzigen Treffer des Abends erzielte.

Premierminister Erdoğan stellt sich gegen alle Widerstände. (Foto:consilium)

Erdoğan greift hart durch: Großeinsätze gegen Al Qaida in Türkei

Türkische Sicherheitskräfte gehen gegen Al Qaida vor. In drei Städten wurden drei Al-Qaida-Verdächtige festgenommen. In den vergangenen drei Jahren wurden im Rahmen von 140 Operationen gegen Al Qaida insgesamt 217 Personen inhaftiert.

Anders als die EU orientiert sich die Türkei gen Kohle und Atomkraft. (Foto: ulrichkarljoho/flickr)

1,8 Milliarden Tonnen Braunkohle-Reserven entdeckt: Genug Material für über 30 Jahre Strom

Das türkische Ministerium für Energie und Natürliche Ressourcen hat in einer zentral-anatolischen Provinz 1,8 Milliarden Tonnen Braunkohle entdeckt. Die Reserven sollen groß genug sein, um mit Hilfe eines thermischen Kraftwerks für 30 bis 40 Jahre Strom zu erzeugen.

Erdoğan kennt keine Privatsphäre: „Heiratet und bekommt Kinder!“

„Heiratet und bekommt mindestens drei Kinder“, fordert Erdoğan am Sonntag von allen Ledigen. Ziel sei es, eine junge dynamische Generation heranzuziehen.

In der Provinz Konya stehen alle Zeichen auf Solarenergie. (Foto: broodkast/flickr)

60.000 neue Jobs: Türkische Regierung will zwei neue Industrieregionen ausrufen

Wie der türkische Industrieminister Nihat Ergün am vergangenen Sonntag ankündigte, wolle die türkische Regierung zwei große Industrieregionen in den Provinzen Konya und Zonguldak etablieren. Die Gesamtkosten für das ambitionierte Vorhaben belaufen sich auf 31 Milliarden US-Dollar.

Während eines Trainingsflugs stürzte das Militärflugzeug des Typs F-5 in der Provinz Konya ab. (Foto:DTN)

Flugzeug-Katastrophe in der Türkei: Militär-Pilot kommt ums Leben

Zwei Piloten der türkischen Kunstflugstaffel "Türk Yildizlari" stürzten bei einem Trainingsflug am Dienstag über Konya ab. Während einer der Piloten schon für tot erklärt wurde, sind die Rettungskräfte noch auf der Suche nach dem zweiten. Die Unglücksursache ist noch nicht bekannt. Erst im November kam es das letzte Mal zum Absturz eines Militärflugzeugs.

Gut die Hälfte aller türkischen Frauen hat bereits Gewalt durch einen Mann erlebt. (Foto: European Parliament/flickr)

Mord in Istanbul: Ehemann tötet Frau wegen Facebook-Account

In der Türkei ist es am Donnerstag erneut zu einem dramatischen Fall von häuslicher Gewalt gekommen. Im Zuge eines Streits um die Eröffnung eines Facebook-Accounts hat ein Mann in Istanbul seine Ehefrau getötet. Sie war nicht die einzige, gegen die in den letzten Tagen die Hand erhoben wurde.

Die Ausreise nach Europa empfinden noch immer viele Familien in Anatolien als Chance. Doch junge Mädchen wollen lieber Zuhause bleiben und zur Schule gehen. (Foto: Flickr/Skelekitten)

Die Konya-Europa-Connection: Vereine protestieren gegen den Export von türkischen Kinderbräuten

Immer mehr minderjährige Mädchen aus Anatolien werden mit Verwandten in Europa zwangsverheiratet. Der Schritt nach Europa gilt als Chance. Vereine protestieren dagegen und betonen: Schulbildung ist wichtiger.

Flugzeugabsturz: Zwei türkische Soldaten sterben

Ein Schulungs-Flug der türkischen Luftwaffe endete am Donnerstag für die zwei Militär-Piloten tödlich. Wie es zu dem Unglück in Konya kam, ist noch nicht bekannt.

Mutmaßlicher Terrorist von Ankara auf Überwachungsvideos identifiziert

Augenzeugen des Anschlags in Ankara konnten auf Überwachungsvideos einen Mann als Fahrer des explodierten Fahrzeugs identifizieren. Einen Bombenanschlag verübte er offenbar nicht das erste Mal.

Entführt und misshandelt: Junge Türkin stirbt an den Folgen

Am 18. Juli fand die türkische Polizei eine bewusstlose Frau an einer Bushaltestelle. Sie war vier Tage lang von ihrem Freund misshandelt worden. Nach 45 Tagen erlag sie am Mittwoch im Krankenhaus ihren Verletzungen.