Alle Artikel zu:

Kopenhagen

Kopenhagen: Europas erste Frauenmoschee eröffnet

Seit Anfang Februar gibt es mitten in Kopenhagen die erste Frauenmoschee Europas. Eröffnet wurde sie von muslimische Frauenrechtlerinnen. Ihr Grundgedanke: Männer und Frauen sind laut Koran gleichberechtigt.

Am Valentinstag ein Jahr: Dänen fürchten Terror immer noch

Ein Jahr nach den Anschlägen auf ein Kulturcafé und eine Synagoge in Kopenhagen fürchtet die Mehrheit der Dänen einer Umfrage zufolge immer noch den Terror. Im Laufe eines Jahres erwarten sie neue Terroranschläge.

Dänischer Terrorist: Vom «guten Jungen» zum Alptraum einer Nation

Der Attentäter von Kopenhagen soll ein unbeherrschter junger Mann gewesen sein, voll Hass auf Juden, gerade erst aus dem Gefängnis entlassen. War der 22-Jährige eine tickende Zeitbombe?

Dänemark nach dem Terror: Muslime fürchten verschärfte Stimmung im Land

Die Terroranschläge vom vergangenen Wochenende verändern Dänemark. Während die Regierungschefin ihr Volk beschwört, zusammenzustehen, fürchten andere eine breitere Kluft in der Bevölkerung. Rechtspopulisten könnten Auftrieb bekommen.

Terror in Kopenhagen: Was bedeutet er für Deutschland?

Die Anschläge in Dänemark bereiten auch den Sicherheitsbehörden in Deutschland Sorgen. Wie groß ist die Bedrohung hierzulande? In einer Stadt hat die Angst vor Terror schon Konsequenzen.

Umwelthauptstadt Europas: Istanbul bewirbt sich um EU-Auszeichnung 2017

Den Zugschlag für die Olympischen Spiele 2020 hat Istanbul knapp verpasst. Jetzt will sich die Bosporus-Metropole einen anderen Titel holen und Umwelthauptstadt Europas 2017 werden. Der Plan ist kühn. Nicht zuletzt die Gezi Park-Proteste 2013 hatten gezeigt, dass hier mit der Natur nicht gerade zimperlich umgegangen wird.

Möglicher Finanz-Crash: Bilderberger müssen sich auf Wut der Rentner vorbereiten

Die diesjährige Tagung der Bilderberger könnte sich auf Jean-Claude Juncker als neuen Präsidenten der EU einigen. Die Finanz- und Wirtschaftselite will eine Große Koalition in Brüssel installieren, um die wichtigste Frage der Gegenwart zu lösen: Wie kann in einer neuerlichen Finanzkrise verhindert werden, dass das weltweite Rentensystem zusammenbricht? Für Deutschland sondiert der Staatssekretär im Arbeitsministerium, Jörg Asmussen, die Lage.

Nach Conchita Wurst: Russland will seinen eigenen Gesangswettbewerb

Der Sieg der österreichischen Dragqueen Conchita Wurst beim diesjährigen Eurovision Song Contest in Dänemark hat in Russland nicht nur zu heftigen Reaktionen, sondern nun offenbar auch zu einem handfesten Gegenentwurf geführt.

Eurovision Song Contest: Sieg von Conchita Wurst sorgt für Unmut in Russland

Wie kaum ein anderer Interpret vor ihr hat die österreichische Dragqueen Conchita Wurst beim diesjährigen Eurovision Song Contest abgeräumt. Ihr Sieg gilt als europäisches Zeichen der Toleranz. Auch aus Russland erhielt ihr Song „Rise Like A Phoenix” fünf Punkte. Einverstanden ist damit aber offenbar nicht jeder. Schon tags darauf meldete sich der russische Unmut lautstark.

Sieg für Conchita Wurst: Bärtige Lady gewinnt Eurovision Song Contest

Grandioser Erfolg für Österreich: Mit Conchita Wurst konnte der 8,5 Millionen Einwohner kleine Staat den 59. Eurovision Song Contest in Kopenhagen für sich entscheiden. Für die bärtige Lady ist der Sieg mehr als ein musikalischer Erfolg. Er zeigt: „Toleranz ist nicht abhängig vom Land.“

Mitten in der Ukraine-Krise: Mariya Yaremchuk will drei Minuten Freude und Frieden

Alle Augen werden sich an diesem Samstagabend gebannt auf Mariya Yaremchuk richten. Die schöne Ukrainerin eröffnet den 59. Eurovision Song Contest in Kopenhagen. Für die junge Sängerin steht die Politik derzeit nicht im Vordergrund, die Sorge um die Menschen in ihrer Heimat allerdings schon. Sie genießt die solidarische Atmosphäre in Dänemark. Ein Zeichen setzen will sie mit ihrem Titel aber dennoch.

Wunsch aus Aserbaidschan: Die Türkei muss zurück zum Eurovision Song Contest

Am 10. Mai tritt eine junge Dame mit viel Herzblut auf die Bühne in Kopenhagen. Die erst 20-jährige Dilara Kazimova startet für Aserbaidschan beim diesjährigen Eurovision Song Contest. Auch die junge Sängerin hat die Türkei nicht vergessen. So schnell wie möglich möchte sie das Land wieder im Wettbewerb sehen. Bis es soweit ist, schickt sie ihren Gruß mit einer türkischen Version von „Start a Fire“.

Eurovision Song Contest 2014: Russland und Ukraine sind im Finale

Am Dienstagabend ging in Kopenhagen das erste Halbfinale des Eurovision Song Contest 2014 über die Bühne. Sowohl die beiden russischen Interpretinnen als auch die ukrainische Sängerin haben es ins Finale geschafft. Befürchtungen, die politische Situation könnte auf den Wettbewerb abfärben, bestätigten sich aber dennoch.

Turkish Airlines muss notlanden: Amerikanerin stirbt nach Herzattacke

Erneut musste eine Maschine der türkischen Fluggesellschaft Turkish Airlines (THY) einen unfreiwilligen Zwischenstopp einlegen, weil ein Fluggast gesundheitliche Probleme hatte. Diesmal landete die Maschine nicht im Iran, sondern in Kopenhagen. Die Patientien überlebte die Herzattacke allerdings nicht.

Champions League: Galatasaray will erneut in Kopenhagen Geschichte schreiben

Heute Abend kommt es am 4. Spieltag der diesjährigen Champions League Saison zum Aufeinandertreffen zwischen FC Kopenhagen und Galatasaray. Für den amtierenden türkischen Meister ein besonderes Erlebnis, denn vor 13 Jahren gewannen sie in diesem Stadion den UEFA Pokal.

UEFA Europa League: Trabzonspor triumphiert gegen Legia Warszawa

Der türkische Vertreter in der UEFA Europa League, Trabzonspor, hat gegen das polnische Spitzenteam Legia Warszawa mit 2-0 gewonnen. Auch Galatasaray Istanbul war am Mittwoch erfolgreich gegen den FC København. Das Team von Roberto Mancini gewann vor heimischer Kulisse mit 3-1. Doch die Spieler vom FC København brennen auf das Rückspiel und wollen die Türken besiegen.

Dänemark: PKK-Sender Roj-TV wir Sendelizenz entzogen

Nach einem achtjährigen Prozess wurde dem PKK-Sender Roj TV von einem dänischen Gericht die Sendelizenz entzogen. Zudem erhält Roj TV eine Geldstrafe und ein vorübergehendes Sendeverbot.

Illegale Finanzieru​ng der PKK: Dänemark klagt elf Kurden an

In Dänemark läuft derzeit ein Gerichtsverfahren gegen elf PKK-Mitglieder. Sie sollen über die Jahre hinweg millionenschwere Eurobeträge gewaschen und der PKK zugeführt haben.

Eurovision-Finale: Top-Favorit Dänemark siegt

Dänemark ist der Gewinner des Eurovision Song Contest: Die 20-jährige Emmelie de Forest setzte sich im schwedischen Malmö mit ihrem Song „Only teardrops“ gegen 25 Konkurrenten durch. Ein klassischer Favoritensieg, hatte Dänemark doch schon seit langem bei den Wettbüros als Topkandidat auf Platz 1 gegolten. Auf Platz 2 landete Aserbaidschan, auf Platz 3 die Ukraine.

Dänische Energiewende: „Wir brauchen die Hilfe der Türkei“

Erneuerbare Energien sollen in Dänemark ab 2050 den gesamten Bedarf des Landes decken. Dieses Vorhaben könnte allerdings an den finanziellen Mitteln scheitern. Das Energieministerium ist nun international auf der Suche nach Investoren und hat die Türkei als potenziellen Geldgeber ins Auge gefasst.