Alle Artikel zu:

Lebensmittel

Zwei Deutsche machen den Döner in den USA berühmt. (Screenshot)

Zwei Deutsche erobern die USA mit Döner

Die beiden Deutschen Michael Heyne und Dominik Stein haben in den USA die Dönerkette Verts gegründet. Verts gehört zu den erfolgreichsten Ketten des Landes. Der Döner ist für viele Amerikaner eine deutsche Speise.

Handy-App gegen Verschwendung von Lebensmitteln

In Dänemark erfreut sich eine Handy-App großer Beliebtheit, die Kunden auf reduzierte Lebensmittel aufmerksam macht, deren Haltbarkeit abzulaufen droht. Bis Jahresende könnten mehr als 100.000 Menschen das Programm benutzen, hoffen die Entwickler.

Bundesregierung spielt Wehrpflicht und Rationierung von Lebensmitteln durch

Die Bundesregierung beschäftigt sich in ihrem neuen Krisen-Plan für Deutschland überraschend ausführlich mit der Wiedereinführung der Wehrpflicht. In einem Kriegs-Szenario wird außerdem durchgespielt, wie die Bundeswehr logistisch an ihre Einsatzorte kommt. Die Lebensmittel für die Bevölkerung würden im Kriegsfall per Gesetz rationiert werden.

Monsanto überraschend in Not: Glyphosat droht das Aus in Europa

Dem Petizid Glyphosat von Monsanto droht überraschend das Ende in der EU: Deutschland wird sich im Ausschuss der Stimme enthalten, weil die SPD Glyphosat ablehnt. Frankreich wird dagegen stimmen. Damit ist erstmals die Mehrheit für Monsanto im EU-Parlament in Gefahr.

Geheime TTIP-Papiere zeigen: USA üben massiven Druck auf EU aus

Der Druck, den die USA wegen TTIP auf die EU ausüben, scheint erheblich zu sein: So sollen die Amerikaner Exporterleichterungen für deutsche Autos davon abhängig machen, dass die EU mehr US-Agrarprodukte abnimmt.

Russland verschärft Lebensmittelkontrollen für türkische Produkte

Der Abschuss eines russischen Kampfjets zieht nun erste wirtschaftliche Sanktionen nach sich. Russland hat verschärfte Kontrollen für türkische Lebensmittel angeordnet. Künftig sollen diese bei der Einfuhr stärker überprüft werden.

EU beschließt Kennzeichnung von israelischen Siedlerprodukten

Die EU-Kommission hat gegen den Widerstand Israels eine Kennzeichnungspflicht für sogenannte Siedlerprodukte beschlossen. Verbraucher können damit künftig entscheiden, ob sie Obst, Gemüse und Kosmetika aus jüdischen Siedlungen in den besetzten palästinensischen Gebieten kaufen wollen. Für andere Produkte bleibt die Kennzeichnung freiwillig.

Syngenta erhält Lebensmittel-Patent auf Paprika

Das Europäische Patentamt (EPA) hat dem Agrarkonzern Syngenta ein Patent auf eine Paprikasorte erteilt. Wer die kernlose Gemüse-Sorte züchten, anbauen, ernten oder verkaufen will, muss künftig Syngenta um Erlaubnis fragen. Damit setzt sich das Amt zum wiederholten Mal über ein EU-Abkommen hinweg, das biologische Züchtungen von geistigem Eigentum explizit ausschließt.

Rohstoff-Schock wird USA härter treffen als Europa

Der aktuelle Preisverfall der Rohstoffe kommt den Konsumenten in Europa und Südostasien zugute. Die Gewinner konzentrieren sich auf die Peripherieländer einerseits, auf große Exportländer wie Deutschland, China und Japan andrerseits. Diese Exportländer - wie die USA - werden umgekehrt den Konjunktureinbruch der Rohstoff-Länder mit voller Wucht zu spüren bekommen.

Der Verbraucher hat ein Recht darauf, zu erfahren, ob Getränkekartons gesundheitsschädliche Stoffe beinhalten. (Foto: Steffen Holzmann / DUH)

Chemische Belastungen in Kartons: Behörden müssen Verbraucher informieren

Neun Jahre dauerte der Rechtsstreit der Deutschen Umwelthilfe bezüglich der Offenlegung von chemiebelasteten Lebensmitteln in Kartonverpackungen. Nun hat das Bundesverwaltungsgericht entschieden, dass die Verbraucher über Prüfergebnisse der Behörden informiert werden müssen.

Das spezielle 3D-Druckverfahren ermöglicht auch eine schneller Auflösung des Medikaments im Körper: Links das neue Medikament, rechts das herkömmliche. (Foto: Screenshot: Aprecia)

Erstmals erhält Medikament aus 3D-Drucker eine Zulassung

Der Medikamenten-Markt wird sich in den kommenden Jahren neu ordnen müssen. Die 3D-Technologie hat nun erfolgreich den Einstieg in die Produktion von Medikamenten erreicht. Damit besitzt das Verfahren das Potential, die Produktionskosten zu senken und gleichzeitig dem Trend der personalisierten Medizin zu entsprechen.

Rohstoff-Schock bringt Bauern weltweit in Bedrängnis

Die stark erhöhte Nachfrage hat in den Schwellenländern zu einer deutlichen Steigerung der landwirtschaftlichen Produktion geführt. Kurz darauf wurden Rohstoffe als eigenständige Vermögensklasse entdeckt. Die Investoren wurden von der Aussicht verlockt, in Index-Fonds oder -Zertifkate zu investieren. Doch diese Entwicklung setzt die Bauern weltweit unter Druck.

Saatgut: Bauern machen gegen Fusion von Monsanto mit Syngenta mobil

Bauern aus den USA und aus Brasilien wollen gegen die geplante Fusion der Saatgut-Konzerne Monsanto und Syngenta mobil machen. Sie warnen vor dem Entstehen eines globalen Monopolisten.

Nahrung oder Medizin? Streit um Margarine-Werbung vor Gericht

Ein Margarine-Hersteller bewirbt sein Produkt mit cholesterinsenkender Wirkung. Verbraucherschützer behaupten, der Verzehr bewirke wenn überhaupt etwas, dann eher das Gegenteil. Nun sollen Richter entscheiden, wieviel medizinischen Nutzen Lebensmittel-Werbung versprechen darf.

Lebensmittelsicherheit: Türkische Produkte sollen Smart Labels erhalten

Nach einigen Verzögerungen sollen türkische Lebensmittel in Geschäften und Supermärkten nun bis zum 31. Dezember mit so genannten Smart Labels ausgestattet werden. Die intelligenten Etiketten sollen dazu beitragen, türkische Produkte an EU-Standards anzupassen. Branchenvertreter hoffen zudem, dass das neue System die Lebensmittelsicherheit und Hygienestandards sicherstellt und hilft, die Zahl der gefälschten Produkte einzudämmen.

Der Bürgermeister von Athen, Giorgios Kaminis, sagt, dass Griechenland aufgrund der Sparpolitik seine Wettbewerbsfähigkeit komplett einbüßen wird. (Screenshot)

Griechenland: Bürger sind auf Lebensmittel-Spenden angewiesen

Die Kommunen in Griechenland sind auf Großspenden von Stiftungen angewiesen, um nicht Bankrott zu gehen. Die Bürger brauchen Lebensmittelspenden von Fleisch- oder Gemüseproduzenten. Die Kluft zwischen Arm und Reich wird immer größer.

Ramadan 2015: So wird der Körper richtig vorbereitet

Nicht mehr lange, dann beginnt für Muslime der Heilige Fastenmonat Ramadan. Millionen Menschen auf der ganzen Welt bereiten sich derzeit auf diese besondere Phase voller Fasten und Gebet vor. Doch den Körper auf die Ausnahmesituation einzustellen, bedarf es einiger Übung.

Frankreich: Supermärkte dürfen keine Lebensmittel mehr wegwerfen

Französische Supermärkte dürfen ab sofort keine Lebensmittel mehr wegwerfen oder mutwillig zerstören. Deutschland will dem Beispiel nicht folgen. Doch auch Deutschland praktiziert eine gewaltige Verschwendung: Jährlich landen hierzulande 11 Millionen Tonnen Lebensmittel im Müll.

UN-Experten wollen Bestrahlung von Lebensmitteln ausweiten

Bei der Haltbarmachung von Lebensmitteln propagieren Internationale Organisationen wie UN und WHO die Bestrahlung von Lebensmitteln als sichere Alternative zur Chemie. Die umstrittene Methode aus der Nukleartechnologie ist in Deutschland bisher nur für Gewürz-Kräuter erlaubt. Experten fordern jedoch, die Beschränkungen aufzuheben.

UN-Experten wollen Bestrahlung von Lebensmitteln ausweiten

Bei der Haltbarmachung von Lebensmitteln propagieren Internationale Organisationen wie UN und WHO die Bestrahlung von Lebensmitteln als sichere Alternative zur Chemie. Die umstrittene Methode aus der Nukleartechnologie ist in Deutschland bisher nur für Gewürz-Kräuter erlaubt. Experten fordern jedoch, die Beschränkungen aufzuheben.